Probleme bei der Verteilung von Zeraora?

Wie es scheint, gibt es Probleme bei der Verteilung von Zeraora für Pokémon Ultrasonne und Ultramond. Denn als PokémontutorialTV den offiziellen Pokémon-Kanal auf Youtube besucht hat, fiel ihm auf, dass das Video dazu fehlt. Aufgrunddessen wird es wohl teilweise zu erheblichen Verzögerungen kommen. Hier könnt ihr das Video von PokémontutorialTV dazu ansehen:

Im ursprünglichen Video vom offiziellen Pokémon-Kanal war auch die Rede, dass nur „teilnehmende Händler“ an der Verteilung teilnehmen, wer diese jedoch sind, wurde weder im Video noch in der Videobeschreibung erwähnt. Die Nutzer der Bisafans-Webseite haben sich die Mühe gemacht und eine Liste erstellt, auf denen die teilnehmenden Händler enthalten sind. Aber scheinbar gibt es noch etliche Händler, die Schwierigkeiten haben, Codes zur Verfügung zu stellen.

Wie sieht es bei eurem Händler des Vertrauens aus? Konntet ihr einen Code ergattern oder habt zumindest genannt bekommen, wann ihr diese erhalten könnt?

The Pokémon Company macht Fehler #2 – Volcanion

Der erste Teil unserer noch relativ frischen Rubrik sorgte bei einigen von euch schon für großes Gelächter. The Pokémon Company scheint aus ihren Fehlern allerdings nicht gelernt zu haben. Wir möchten mit dieser News auch gar nicht auf die wirklich schlecht organisierte Verteilung eingehen, sondern auf einen „kleinen“ aber vermeidbaren Fehler hinweisen.

Volcanion-Seriencode-e1475691257114-150x150Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Multimedia-Abteilung von Drogerie Müller die zuverlässigste Quelle, von der man einen der begehrten Volcanion Seriencodes erhalten kann. Wir haben euch hier auch ein kleines Foto eingebettet, welches ihr gerne an der Kasse vorzeigen dürft, wenn die VerkäuferInnen nicht genau wissen was ihr meint.

Gefreut haben wir uns wirklich sehr auf das beworbene Mysteriöse Pokémon mit den Attacken DampfschwallHitzekollerHydropumpe und Weissnebel, ohne dabei jedoch die Rechnung mit dem für diese Aktion zuständigen Praktikanten zu machen. Er scheint die Attacken nämlich offenbar mit jenem Würfel auszuwürfeln, welcher auch bei den Mario Party Spielen von Nd Cube zum Einsatz kommt – also „auf gut Glück“.

Wie die offizielle Pokémon Webseite und auch unsere Version von Pokémon Alpha Saphir nämlich mitteilt, beherrscht Volcanion die Attacken DampfschwallFlammenwurfHydropumpe und Explosion. Nun ja… Immerhin hat er zwei von vier Attacken richtig geraten.

Volcanion-Nintendo-3DS

Die nicht übersetzten Begriffe „Held Item“ (Getragenes Item) und „Moves“ (Attacken) sind uns ebenfalls direkt ins Auge gestochen. Besonders interessant hierbei: Volcanion soll angeblich einen Wutkeks halten. Pustekuchen. Es kommt mit einer Offensivweste daher. Aber wenigstens stimmt die Fähigkeit H2O-Absorber.

Könnten hier in letzter Minute etwa Änderungen geschehen sein und die Codezettel waren bereits gedruckt? Nein, denn angekündigt wurde diese Aktion bereits Anfang August und dort waren die Namen der Attacken völlig korrekt. Wer diesen Fehler letztendlich verbrochen hat bleibt jedenfalls ein großes Mysterium, ebenso wie Volcanion selbst.

GameStop: „Volcanion wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nur über die NintendoZone verteilt“

Es ist zum verrückt werden. Man könnte das Gefühl bekommen, wir wissen bereits mehr über „NX“, als über die Verteilung des Mysteriösen Pokémon Volcanion. The Pokémon Company tut sich offenbar noch immer sehr schwer damit klare Informationen an die Fans herauszugeben…

Nochmal für’s Protokoll: Auf der offiziellen Pokémon-Webseite steht geschrieben, dass „Code-Karten bei teilnehmenden Einzelhändlern im Oktober 2016 erhältlich“ sein werden. Nachdem ein Fan an die Facebook-Seite von GameStop herantrat, gab es die folgende Antwort:

Wer nun aufgepasst hat, dürfte erkannt haben, dass wir hier zwei widersprüchliche Aussagen vor uns haben. Wenn wir davon ausgehen, dass neben GameStop auch Saturn, Media Markt, Drogerie Müller und/oder Toys’R’Us das begehrte Volcanion verteilen werden, dann wird es bei den letztgenannten natürlich nur Seriencodes geben, da die Nintendo Zone hierzulande exklusiv bei GameStop erreichbar ist.

Es handelt sich zwar „nur“ um ein Pokémon, aber dennoch sollte The Pokémon Company dringend daran arbeiten solche (Marketing-)Fehler zu vermeiden. Wir möchten am 1. Oktober nämlich nicht sämtliche erdenkliche Läden abklappern, nur um an dieses seltene Exemplar zu gelangen.

Die Mew-Verteilung ist offenbar schon wieder zu Ende

Erst gestern haben wir euch darüber informiert, dass man das Mysteriöse Pokémon Mew mit dem Seriencode MEW2016 erhalten kann. Nun vermelden allerdings unsere Kollegen von Filb.de, dass dieser Code nicht länger funktioniert.

Bislang gab es dazu noch keine offizielle Stellungnahme seitens The Pokémon Company, GameFreak oder Nintendo. Es könnte also durchaus sein, dass Mew noch gar nicht verteilt werden sollte. Wer es gestern oder heute Mittag noch ergattern konnte hatte Glück. Wir bleiben an der Sache auf jeden Fall dran und informieren euch, wenn es hierzu offizielle Infos gibt.

Mew-1024x561


Diese drei mysteriösen Pokémon werden als nächstes verteilt

Wie wir bereits wissen, wird das Pokémon Darkrai ab dem 2. Mai 2016 bei GameStop verteilt. Nun wurden allerdings auf Pokémon.de/20 auch gleich die Verteilungszeiträume von Manaphy und Shaymin bekanntgegeben.

Manaphy ist vom 1. bis zum 24. Juni 2016 via Nintendo Network erhältlich. Herunterladen könnt ihr es auf eure Editionen von Pokémon X, Pokémon Y, Pokémon Omega Rubin und/oder Pokémon Alpha Saphir. Das Mysteriöse Pokémon kommt auf Level 100, besitzt die Fähigkeit „Hydration“ und beherrscht die Attacken Schweifglanz, Blubber sowie Nassmacher.

Shaymin ist vom 1. bis 24. Juli 2016 ebenfalls via Nintendo Network erhältlich. Herunterladen könnt ihr es auf eure Editionen von Pokémon X, Pokémon Y, Pokémon Omega Rubin und/oder Pokémon Alpha Saphir. Das Mysteriöse Pokémon kommt auf Level 100, besitzt die Fähigkeit „Innere Kraft“ und beherrscht die Attacken Schocksamen, Aromakur, Delegator sowie Energieball.

Verteilungsaktion-Ein-Jahr-voller-Mysteriöser-Pokémon

Zoroark Verteilung wurde offenbar heimlich abgesagt

Eigentlich sollte das Pokémon Zoroark vom 26. November, bis zum 28. Dezember bei GameStop verteilt werden. Zwischenzeitlich sind uns aber einige Ungereimtheiten aufgefallen, welche wir den Verantwortlichen gemeldet haben und worauf wir nie eine Antwort erhielten.

So wurde einerseits von einer Seriencode-Verteilung gesprochen und andererseits von einer Verteilung via Nintendo Network. Auch die Attacken ließen einige Fragezeichen bei uns zurück. Wenn wir nun versuchen auf die entsprechende Unterseite zuzugreifen, erscheint folgendes Bild:

Pokémon.de-Oops-page-not-found
Wir können nur mutmaßen, was da schief gelaufen ist. Falls sich doch noch etwas Neues hierzu ergibt, dann geben wir euch natürlich bescheid.