Der Pokémon GO Rollout neigt sich dem Ende – Schaut mal nach!

Die Pokémon GO-Version auf 0.37.0 (Android) und 1.7.0 (iOS) scheint nun weitestgehend ausgerollt zu sein. Schaut doch mal im Software-Kaufhaus eures Vertrauens, ob das Update verfügbar ist. An dieser Stelle der vollständige Changelog sowie ein paar Screenshots:

  • Pokémon GO Plus unterstützt.
  • Buddy-Pokémon implementiert: Trainer können jetzt eines ihrer Pokémon zu ihrem Buddy machen. Ein Trainer kann Bonbons von seinem Buddy-Pokémon erhalten, indem er eine bestimmte Entfernung läuft.
  • Das Problem, das Eier manchmal schlüpfen, ohne, dass die Animation angezeigt wird, wurde behoben.
  • Verbesserte Leistungsstabilität: Wenn ein Gerät zwischen Netzwerken wechselt, lässt dies die App nicht mehr hängen bleiben oder die Aktualisierung stoppen.
  •  Kleinere Text-Korrekturen.

Buddy-Pokémon und mehr in Pokémon GO Version 0.37.0 / 1.7.0

Während Niantic Anfang September noch von Kumpel-Pokémon sprach, haben sie sich nun offenbar auf die international verständliche Variante namens „Buddy-Pokémon“ geeinigt. Dies geht aus der heutigen Ankündigung zum kommenden Update hervor.

Die Pokémon GO-Version auf 0.37.0 (Android) und 1.7.0 (iOS) befindet sich im Rollout, daher kann es etwas dauern bis euch diese zum Download angeboten wird. Hier findet ihr ein paar Versionshinweise und Kommentare des Entwickerteams:

  • Buddy-Pokémon implementiert: Trainer können jetzt eines ihrer Pokémon zu ihrem Buddy machen. Ein Trainer kann Bonbons von seinem Buddy-Pokémon erhalten, indem er eine bestimmte Entfernung läuft.
  • Die Auswahl kleinerer Pokemon auf dem Bildschirm wurde erleichtert.
  • Das Problem, das Eier manchmal schlüpfen, ohne, dass die Animation angezeigt wird, wurde behoben.
  • Verbesserte Leistungsstabilität: Wenn ein Gerät zwischen Netzwerken wechselt, lässt dies die App nicht mehr hängen bleiben oder die Aktualisierung stoppen.
  • Pokémon GO Plus unterstützt.

Wie man anhand der nachfolgenden Screenshots sieht ist die Übersetzung teilweise mal wieder grandios. Hier spricht Niantic übrigens dann bereits erneut vom „Kumpel-Pokémon“, was für uns gleich sympathischer klingt.

Sie konzentrieren sich auch weiterhin darauf Bots und Scraper aus Pokémon GO „zu eliminieren“. Darüber hinaus werden gerootete Geräte und jene mit Jailbreak konsequent ausgeschlossen. Hier auch nochmal der Hinweis, dass ihr die App im besten Fall aus dem offiziellen Google Play Store oder iTunes App Store herunter ladet, sofern euer Smartphone damit kompatibel ist.

wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Fchart.googleapis.com%2Fchart%3Fcht%3Dqr%26chl%3Dhttps%253A%252F%252Fanon.to%252F%253Fhttps%253A%252F%252Fitunes.apple
wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Fis3-ssl.mzstatic.com%2Fimage%2Fthumb%2FPurple114%2Fv4%2F6b%2Fb7%2F2a%2F6bb72a16-7f08-df09-47cc-eada77744edf%2FAppIcon-1x_U007emarketing-0-0-GLES2_U002c0-512MB-sRGB-0-0-0-85-220-0-0-0-8.png%2F246x0w
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Fchart.googleapis.com%2Fchart%3Fcht%3Dqr%26chl%3Dhttps%253A%252F%252Fanon.to%252F%253Fhttps%253A%252F%252Fplay.google.com%252Fstore%252Fapps%252Fdetails%253Fid%253Dcom.nianticlabs
wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Flh3.googleusercontent
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+