Neues Update: Nintendo verbessert die 3DS Stabilität

Mit der Versionsnummer 11.1.0.34E wurde mal wieder ein kleines System-Update für die Nintendo 3DS Gerätefamilie veröffentlicht, welches sich vorrangig um die „Systemstabilität und weitere Anpassungen“ kümmert.


Änderungen in der Systemsoftware Version 11.1.0-34E

  • Verbesserungen der Systemstabilität und weitere Anpassungen

Es wurden weitere Verbesserungen der Stabilität des Systems insgesamt, der Sicherheit des Systems sowie weitere kleinere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit vorgenommen.


Darüber hinaus scheint sich das Gerät nach dem Update nicht mehr mit der Nintendo Zone SSID „NZ@McD1“ zu verbinden. Diese war (wie unschwer zu erkennen) von McDonald’s und brachte sogar Mii-Begegnungen direkt zu euch nach Hause, wenn ihr eurem Router oder Smartphone diese Kennung zugewiesen hattet.

Wir haben die neue SSID von GameStop ebenfalls vorliegen. Diese funktioniert nach aktuellem Kenntnisstand aber nur im Laden und nicht über eine selbst eingerichtete HomeZone. Besser also ihr besucht eines unserer StreetPass Treffen, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt, oder gründet eure eigene StreetPass Gruppe für eure Stadt.

Offizielle »Saber Rider and the Star Sheriffs« Miis für euren 3DS

Derzeit sammelt Team Saber Rider fleißig Spenden via Kickstarter für ihr Saber Rider and the Star Sheriffs Spiel, welches unter anderem für den Nintendo 3DS erscheinen soll. Um euch die Wartezeit zu verkürzen, haben wir hier für euch die offiziellen Miis der Star Sheriffs, welche ursprünglich bereits im Jahre 2013 auf der offiziellen Facebook-Seite  gepostet wurden.

Damit ihr die Miis in euren Mii-Maker bekommt, startet ihr diesen, wählt “QR Code & Bilder” und danach “QR Code einlesen” aus. Anschließend freuen sich Saber Rider, Fireball, Colt, April und Jesse Blue sicherlich darüber, wenn ihr sie beispielsweise auf eure Tomodachi Life Insel verfrachtet, bevor sie bald wieder gegen die fiesen Outrider kämpfen müssen.

official-saber-rider-miis-1024x490

[PM] Quer durch Europa – landestypischen Mii-Eigenschaften auf der Spur

Verspielter Mii-Persönlichkeitstest deckt augenzwinkernd regionale, charakterliche Eigenheiten von Kids auf

Mii-PersönlichkeitstestWer schon immer einmal auf spielerische Weise herausfinden wollte, wie sich die Charaktereigenschaften von deutschen Kindern und Jugendlichen von denen ihrer europäischen Altersgenossen unterscheiden, kann dieser Frage dank aktueller Ergebnisse des Mii-Persönlichkeitstests ein Stück weit auf den Grund gehen.

Die unterhaltsame Online-Befragung, die auf tatsächlichen Persönlichkeitstypen beruht, die auch in Tomodachi Life verwendet werden, gewährt überraschende Einblicke in die Selbstwahrnehmung der teilnehmenden, europäischen Jugendlichen. So stellte sich beispielsweise heraus, dass bei den deutschen Teilnehmern mit 40% der „nüchterne“ Tomodachi Life-Persönlichkeitstyp der häufigste ist. Er zeichnet sich durch Ehrgeiz und Ergebnisorientiertheit aus.

In Tomodachi Life für Nintendo 3DS & 2DS übernehmen die Spieler und ihre Freunde, Familien und Lieblingsstars in Gestalt der Mii selbst die Hauptrollen. Bislang hat sich die abgedrehte Simulation aus Japan weltweit über drei Millionen Mal verkauft.*

Über 60.000 Teilnehmer bis zum Alter von 17 Jahren aus elf europäischen Ländern haben an dem witzigen Mii-Persönlichkeitstest teilgenommen. Sie alle konnten so herausfinden, wie sich ihre individuellen Charaktereigenschaften auf ihre Mii in Tomodachi Life übertragen würden. Der Test fordert die Teilnehmer dazu auf, ihre eigene Persönlichkeit anhand von fünf witzigen Angaben zu bestimmten Charaktereigenschaften zu skizzieren. Abhängig von den Antworten werden sie dann einem von insgesamt 16 Persönlichkeitsprofilen zugeordnet – etwa „lebhafte Flirtgranate“ oder „kühler Denker“. Die ermittelte Kategorie bildet die Basis dafür, wie die Mii-Charaktere im Spiel schließlich miteinander interagieren.

Auf diese Weise hat der Test zahlreiche lustige Erkenntnisse über Kinder und Jugendliche in ganz Europa zu Tage gefördert. Unter den britischen Teilnehmern gaben beispielsweise 21% an, beim Selfie-Knipsen einen „sehr lebhaften“ Gesichtsausdruck zur Schau zu stellen. Mit 35% leben laut Test die meisten Kids mit einem „entspannten“ Tomodachi Life-Persönlichkeitstyp in Spanien. Missverständnisse dürften in Italien eher selten aufkommen: Unter den jungen Italienerinnen und Italienern, die an dem Test teilgenommen haben, halten sich 24% für „sehr direkt“. Die Niederlande wiederum scheinen ein guter Nährboden für zukünftige Führungspersönlichkeiten zu sein – dort ergab der Test bei 46% der Teilnehmer den Tomodachi Life-Persönlichkeitstyp „nüchtern“.

Und wie ticken sie nun, die deutschen Kids? Im spielerischen Mii-Persönlichkeitstest klickten die Berliner Kids mit 10% am häufigsten an, sich mit der Energie eines Faultiers zu bewegen. Ganz im Gegensatz zu den Bayern, wo 39% der befragten Jugendlichen angaben sich mit der Geschwindigkeit eines Kolibris oder eines Geparden zu bewegen.

Am höflichsten müsste man laut Test in Bremen miteinander umgehen: In der Hansestadt gaben 30% der Teilnehmer an, ihre Worte „sehr sanft“ zu wählen.

In Sachen Ausdrucksstärke haben die Thüringer die Nase vorn: Dort meinten 46% aller Teilnehmer, dass sie beim Knipsen von Selfies eine „sehr lebhafte“ Mine aufsetzen.

In Niedersachsen und Baden-Württemberg hat der Test mit jeweils 21% den höchsten Anteil des Tomodachi Life-Persönlichkeitstyps „nüchterner Freigeister“ ermittelt. In Tomodachi Life wären die so bewerteten Teilnehmer selbstbewusst und ergebnisorientiert und verfügten über „große, innere Kraft“.

„In Tomodachi Life geht es um Individualität und Beziehungen sowie den Spaß und die vielen Überraschungen, die man erleben kann, wenn man die Mii-Charaktere seiner Freunde und Familienmitglieder in seiner eigenen virtuellen Welt miteinander interagieren sieht“, so Laurent Fischer, Managing Director of Marketing & PR bei Nintendo of Europe. „Man kann sich stundenlang über die lustigen und aufregenden Dinge unterhalten, die passieren, wenn sich befreundete Personen in dieser virtuellen Welt begegnen. Es ist schön zu sehen, wie Kinder und ihre Eltern mit Überraschung und Begeisterung auf diese einmalige, Nintendo-typische Erfahrung reagieren.“

Nintendo-Fans jeden Alters, die ihre Tomodachi Life-Persönlichkeit entdecken möchten, können den Mii-Persönlichkeitstest natürlich auch selbst ausprobieren. Im Nintendo eShop steht zudem ab heute eine kostenlose Tomodachi Life-Demoversion zur Verfügung. Das Spiel selbst ist entweder im Handel oder als Download für Nintendo 3DS & 2DS erhältlich.

Weitere Informationen kann jeder Spieler abrufen, der mit seinem Nintendo 3DS oder 2DS System den  QR-Code scannt. Dazu muss zunächst durch Drücken der L- und R-Buttons im Home-Menü die Kamera aktiviert werden. Anschließend lässt sich der Code durch einen Druck auf das QR-Icon am linken unteren Rand des Touchscreens über die Kamera einlesen.

 

* Anmerkungen:

Diese Summe beinhaltet auch den Westen, wo 1 Million Spiele verkauft wurden: Tomodachi Life ist am 6. Juni 2014 in Europa sowie in Nord- und Südamerika erschienen, am 7. Juni 2014 folgte die Veröffentlichung in Australien. Bei den angegebenen Verkaufszahlen handelt es sich um aktuelle Schätzungen für die genannten Regionen. Diese beziehen sich sowohl auf physische als auch auf Download-Versionen des Spiels.

Mii-Persönlickeitstest

Die zitierten Testergebnisse beziehen sich auf Erhebungen des Tomodachi Life-Mii-Persönlichkeitstests (http://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-3DS/Tomodachi-Life-871968.html). Der Test wurde von Mai bis September 2014 unter insgesamt 60.211 Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 17 Jahren durchgeführt.

Digitales Ich: Hier könnt ihr für eure Favoriten abstimmen

Im Juli starteten wir zusammen mit Nintendo die „Digitales Ich“-Aktion. Es nahmen insgesamt 10 Städte daran teil. Diese waren: Augsburg, Bremen, Essen, Hamburg, Hannover, Leipzig, Lübeck, Mannheim, München und Trier. Im ersten Teil der Aktion ging es darum denjenigen zu finden, der seinem Mii in seiner Stadt am ähnlichsten sieht. Hier haben wir die Gewinner des Vorentscheids:

Tomodachi-Contest1

Ihr habt wirklich großes Geschick beim erstellen eurer Ebenbilder bewiesen.

Im zweiten Teil unserer Aktion möchten wir jetzt die drei ähnlichsten Miis finden. Wer es auf das Siegertreppchen schafft, bekommt neben Ruhm und Ehre noch zusätzlich 1x Tomodachi Life für den Nintendo 3DS.

Die Teilnahmebedingungen und Abstimmung findet ihr in unserem Forum:

» Hier geht es zur Abstimmung

 

Digitales Ich: Gewinne für dich oder einen Freund „Tomodachi Life“

Hallo liebe StreetPass Freunde, in diesem Monat haben wir etwas für all diejenigen unter euch geplant, die reif für die Insel sind.

Tomodachi-Contest

Ihr habt genug vom Alltag eines Bürgermeisters und möchtet lieber mit euren Freunden, Familienangehörigen oder einem Prominenten etwas Urlaub auf einer idyllischen Insel machen? In Zusammenarbeit mit Nintendo verlosen wir deshalb 3x Tomodachi Life für den Nintendo 3DS. Falls ihr das Spiel bereits besitzt, dann könnt ihr es natürlich verschenken.

Dazu veranstalten wir deutschlandweit einige StreetPass Treffen. Ob auch deine Stadt an der Aktion teilnimmt, erfährst du über die entsprechende Facebook-Seite. Einfach in unserer Gruppenübersicht deiner Stadt ein „Gefällt mir“ hinterlassen, um nichts zu verpassen!

Vor Ort vergleichen wir eure Mii’s mit eurem realen Ich. Je ähnlicher ihr eurem Mii seht (oder er euch), desto größer ist die Chance, in eurer Stadt als Sieger hervor zu gehen. Anfang August stellen wir dann auf unserer Webseite die einzelnen Städtesieger mit ihren Mii’s vor. Ihr habt dabei dann nochmals die Möglichkeit zur Abstimmung. Die drei ähnlichsten Mii’s gewinnen dann jeweils 1x Tomodachi Life.

Auf der Insel steht dein Mii im Mittelpunkt. Du kannst völlig frei entscheiden, welche Mii-Charaktere auf deine Insel ziehen sollen und diese selbst erstellen. Das können Angehörige, Freunde oder andere Personen sein, die dir in den Sinn kommen. Auf der Insel passieren alle möglichen unerwarteten Dinge. Du kannst jeden Tag vorbeischauen, um zu beobachten, welche außergewöhnlichen Geschichten die Inselbewohner erleben.

Jeder Mii-Charakter erhält zunächst eine maßgeschneiderte Stimme und eigene Persönlichkeit, bevor er in einen kleinen Wohnraum einzieht, um sein digitales Leben zu beginnen.

„Tomodachi“ ist Japanisch und bedeutet übersetzt Freund. Wenn du mehr über über Tomodachi Life erfahren oder dich mit anderen Spielern austauschen möchtest, dann besuche doch unsere Tomodachi Life Community in Facebook oder das Forum. Dort erhaltet ihr auch zahlreiche Mii-Charaktere, welche ihr auf eurer Insel einziehen lassen könnt, wie zum Beispiel unsere MiiMii:

Miiriam-Miiller-Tomodachi-Life

[PM] Mii-Charaktere erobern Straßen und Plätze von 10 deutschen Städten

 

Ab heute und bis einschließlich dem 1. Juni könnt ihr in zahlreichen Städten einige Mii-Charaktere in der Innenstadt antreffen. Die genauen Standorte haben wir von unseren Freunden aus dem Tomodachi Blog (siehe Tabelle). Schaut da auch unbedingt mal für ein passendes Gewinnspiel vorbei. Apropos Gewinnspiel: Wenn ihr auf mii.nintendo.de geht und dort ein Bild eures Mii hochladet, habt ihr ebenfalls die Chance auf das Spiel und den Nintendo 2DS!

Sprecht euch auch ruhig mit euren lokalen StreetPass Gruppen ab, denn so könnt ihr vielleicht gemeinsam dorthin und ein StreetPass Treffen machen. Falls ihr es noch vorbestellen möchtet, dann könnt ihr dies u.a. hier tun und gleichzeitig damit StreetPass Germany unterstützen.

Stadt

Anzahl Miis

Standort

Berlin 5 Brandenburger Tor
10 Potsdammer Platz
15 Kurfürstendamm
20 Alexanderplatz/Hackescher Markt
Hamburg 10 Gänsemarkt
10 Hauptbahnhof
15 Jungfernstieg
15 Altstadt
München 10 Hauptbahnhof
15 Luitpoldblock
25 Marienplatz/Hofbräuhaus
Köln 5 Schwalbengasse
10 Hohe Straße
15 Schildergasse
20 Hauptbahnhof/Dom
Frankfurt 10 Taunuslage/Alte Oper
20 Zeil
20 Neue Kräme/Dom Römer
Stuttgart 5 Hauptbahnhof
10 Bohnenviertel
35 Schlossplatz/Königstraße
Dortmund 10 Alter Markt
15 Brückstraße
25 Kampstraße
Essen
 
10 Hauptbahnhof
15 Kettwinger Straße
25 Limbecker Straße/Limbecker Platz
Düsseldorf 5 Hauptbahnhof
10 Carlsplatz
15 Schadowstraße
20 Altstadt
Bremen 10 St. Petri Dom
10 Schlachte
15 Sögelstraße
15 Obernstraße

Die vollständige Pressemitteilung findet ihr im Anschluss:
_______________________________________________________________
Vom 19. Mai bis 1. Juni sind die individuellen Spielfiguren in Deutschland unterwegs

Sie reisen aus Amerika an, aus Fernost, aus aller Herren Länder. Für Touristen aus der ganzen Welt gehört Deutschland zu den beliebtesten Zielen in Europa. Die Gäste allerdings, die ab heute Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dortmund, Essen, Düsseldorf oder Bremen besuchen, kommen aus einer eher ungewöhnlichen Gegend – aus der phantasievollen Welt von Nintendo: Jede Menge Mii-Charaktere sind an diesem Tag an beliebten Plätzen in den Innenstädten anzutreffen.

Mii-Charaktere sind die Stars des neuen Nintendo-Titels Tomodachi Life, der am 6. Juni erscheint. Die Figuren selbst gibt es jedoch schon länger. Als 2006 die TV-Konsole Wii eingeführt wurde, erhielt jeder Spieler die Möglichkeit, einen Mii zu erschaffen, ein virtuelles Abbild von sich selbst, das ihn in verschiedenen Spielen repräsentiert. Mittlerweile bevölkern mehrere Hundert Millionen Mii die Nintendo-Spielewelten. Aber erst in Tomodachi Life für den mobilen Nintendo 3DS bekommen sie endlich eine eigene Stimme – und eine eigene Persönlichkeit. Jeder Nintendo-Fan kann in Tomodachi Life eine Insel mit eigenen Mii-Charakteren besiedeln, aber auch mit denen seiner Freunde und Verwandten oder seinen Vorbildern. Das Zusammenleben dieser Tomodachi – so das japanische Wort für Freund – entwickelt sich ganz nach den Eigenschaften, die ihre Schöpfer ihnen zuweisen. Tomodachi Life ist eine Soap für zwischendurch – voller Dramatik und Überraschungen.

Tomodachi-Life

Überraschend ist auch der Ausflug der Mii-Charaktere in die reale Welt. Als lebensgroße Figuren stehen sie vom 19. Mai bis 1. Juni auf beliebten Straßen und Plätzen in besagten Städten. Nintendo ruft alle Videospiel-Fans dazu auf, die Mii-Charaktere zu finden und ein Foto mit ihnen zu schießen. Wer einen Nintendo 3DS besitzt, sollte ihn auf jeden Fall mitbringen und die StreetPass-Funktion des Gerätes aktivieren. So kann er automatisch Inhalte mit anderen Spiele-Fans, denen er auf seiner Mii-Suche begegnet, austauschen.

Von vielen Begegnungen kann Tom, Protagonist des begleitenden Gewinnspiels und das wohl einsamste Mii der Welt, nur träumen. Doch das soll sich jetzt ändern: Auf mii.nintendo.de kann jeder, der bereits ein Mii besitzt oder eines mithilfe des Bastelbogens erstellt, helfen, dass Tom viele neue Freunde findet. Die gute Tat will natürlich belohnt sein: Jeder Teilnehmer hat die Chance einen Nintendo 2DS mit Tomodachi Life zu gewinnen.

Ab dem 6. Juni gibt es dann nicht nur für Tom ein beliebtes Reiseziel mehr: die Trauminsel in Tomodachi Life.

Neu im Miiverse? Wir klären auf!

Wii U Besitzer können bereits seit dem 30. November 2012 durch das Miiverse streifen, dort Kommentare oder Fragen zu ihren Lieblingsspielen posten und sich mit anderen Spielern aus aller Welt austauschen. Auf dem 3DS, 3DS XL und 2DS wurde diese Funktion erst heute mit einem System-Update nachgereicht und bei einigen herrscht noch etwas Ratlosigkeit, was sie denn damit anfangen können und wie es funktioniert. Wir haben hier einige Tipps für euch parat:

3DS-Miiverse

Wie erreiche ich Nintendos soziales Netzwerk?

Miiverse-Icon1-150x150Nachdem ihr euch auf einem Gerät der 3DS-Familie oder der Wii U eine Nintendo Network ID (NNID) angelegt habt, könnt ihr euch damit entweder unter miiverse.nintendo.net mit einem PC bzw. Smartphone einloggen oder die neue Anwendung starten, welche sich oben rechts auf dem Touchscreen befindet.

Ich habe die Anwendung gestartet – und nun?

Ihr befindet euch automatisch in der Community-Übersicht (4. Icon in der unteren Reihe ist grün). Wir gehen jetzt aber alle Funktionen der Reihe nach durch:

  • 1. Icon (X/Zurück) –  Darüber beendet ihr das Miiverse oder gelangt im Menü einen Punkt zurück. Alternativ könnt ihr zum beenden auch einfach den Homebutton betätigen.
  • 2. Icon (Mii) – Hier befinden sich alle wichtigen Einstellungen, rund um das Miiverse.
    Profil: Zeigt euren Namen, Land, Geburtstag, Spielerlevel, Follower und eure eigenen Beiträge an.
    Gesperrte Nutzer:  Zeigt die von euch blockierten Benutzer an.
    Nutzer suchen: Lässt euch andere Miiverse Nutzer anhand ihrer NNID oder des Spitznamens suchen, denen ihr dann bei Bedarf folgen könnt.
    Miiverse-Bekanntmachungen: Marty von Nintendo gibt immer alle Neuigkeiten/Veränderungen/Updates zum Miiverse bekannt.
    Einstellungen und mehr:  Hier findet ihr die Profil- sowie Miiverse-Einstellungen, eine Anleitung und die Miiverse-Richtlinien. Schaut da auf jeden Fall rein und stellt es so ein, wie ihr möchtet.
  • 3. Icon (Übersicht) –  Hier könnt ihr Beiträge posten, die in keine Community passen. Zum Beispiel, wenn ihr euren Freunden mitteilen möchtet, welche tollen Spiele ihr zu Weihnachten bekommen habt. Oder wenn ihr bei unserem Adventskalender gewonnen habt. 😉
  • 4. Icon (Communitys) – Hier findet ihr alle Communitys/Foren zu aktuellen Spielen. Mithilfe des Filters könnt ihr nach bestimmten Spielen, wie z.B. aus der „Virtual Console“ suchen. Wenn ihr ganz nach unten scrollt, könnt ihr zwischen 3DS- und Wii U-Communitys wechseln.

Einige Nutzer posten Bilder. Wie geht das?

Dazu startet ihr ein Spiel eurer Wahl. Wenn nun eine Situation auftritt, die ihr toll findet und anderen Spielern zeigen möchtet, drückt den HomeButton und startet das Miiverse, ohne das laufende Spiel zu beenden. Ihr werdet automatisch in die richtige Community geführt, sofern eine dafür existiert, denn aktuell fehlen leider noch einige. Wenn ihr dort auf „Posten“ tippt, könnt ihr einen Text eingeben und über das Bild+-Icon entweder einen Screenshot des oberen oder unteren Bildschirms hinzufügen, je nachdem was ihr zeigen möchtet.

Da ist ja noch mehr möglich. Was mach ich damit?

Dir sind bestimmt die Smileys aufgefallen. Damit kannst du deine Gemütsstimmung ausdrücken. Über den Stift ist es möglich einen handschriftlichen Kommentar abzugeben oder gar ein Bild zu zeichnen. Schau dich um, du wirst sicher schon einige tolle Zeichnungen entdecken können.

Mit dem kleinen Etikett kannst du deinem Post eine Kategorie zuweisen, nämlich „Frage“, „Bestleistung“ oder „Eindrücke“. Dadurch erleichterst du es anderen Nutzern, nach bestimmten Inhalten zu suchen.

Zuletzt hätten wir da noch den Punkt „Spoiler“. Um anderen Spielern nicht den Spaß am Spiel zu nehmen, solltest du jeden Post der Geheimnisse verrät oder ein Bild beinhaltet, welches spätere Ereignisse zeigt immer als Spoiler kennzeichnen. Dadurch kann jeder selbst entscheiden, ob er die Nachricht gerne sehen möchte oder nicht.

Noch Fragen? Dann ab in die Kommentare damit!

Die Nintendo Zonen bringen euch spezielle Begegnungen!

Yoshiaki-Koizumi-150x150Dank des letzten 3DS-Systemupdates kann man bei einer „Nintendo Zone“ auch StreetPass Begegnungen sammeln. Auf dem StreetPass-Portal erfahrt ihr mehr über die neuen Funktionen. Außerdem könnt ihr den Hotspot-Finder nutzen, um auf der Karte nach StreetPass-Kontaktpunkten in eurer Nähe zu suchen.

In diesen speziellen Zonen könnt ihr aber nicht nur normale Begegnungen sammeln, sondern trefft auch besondere Mii’s. So war es zum Release von The Legend of Zelda: A Link Between Worlds möglich, Eiji Aonuma anzutreffen (wir berichteten).

Wenn ihr in nächster Zeit öfter einen der zahlreichen StreetPass-Kontaktpunkte aufsucht, könnt ihr einige weitere berühmte Mii-Charaktere in eurer StreetPass Mii-Lobby willkommen heißen. Vom 3. Dezember, um 8 Uhr, bis zum 17. Dezember, um 7 Uhr, habt ihr noch die Gelegenheit, dem Mii des SUPER MARIO 3D WORLD Produzenten Yoshiaki Koizumi zu begegnen.

Sind solche besonderen Begegnungen für euch ein Grund den 3DS, 3DS XL oder 2DS mit in eine der Nintendo Zonen zu schleppen?

Offizielle »Saber Rider and the Star Sheriffs« Mii’s für euren 3DS

Das Spiel zur Anime Kultserie aus den 80er Jahren Saber Rider and the Star Sheriffs welches derzeit beim deutschen Firehazard Studio in Leipzig in Entwicklung ist, soll 2014 u.a. für Xbox Live, PlayStation Network, Nintendo eShop, den Nintendo 3DS und iOS erscheinen. Es wurde am 06.05.2011 von 153 Fans erfolgreich bei pling* mit 15.490 € unterstützt, doch kurz danach wurde es relativ still um den Titel.

Die Probleme, welche für eine enorme Verzögerung sorgten, scheinen allerdings behoben zu sein und das Projekt schreitet weiter voran. Gut so, denn einige von uns können es kaum abwarten endlich Hand anzulegen.

Um die Wartezeit zu verkürzen, wurden auf der offiziellen Facebook-Seite nun QR-Codes von Saber RiderFireballColtApril und Jesse Blue veröffentlicht. Damit ihr die Mii’s in euren Mii-Maker bekommt, startet ihr diesen, wählt dann „QR Code & Bilder“ und anschließend „QR Code einlesen“ aus.

Habt ihr Interesse an einem Saber Rider Spiel für den Nintendo 3DS?