Die neuen Smash-Kämpfer Corrin, Cloud und Bayonetta im Überblick

Gleich zu Anfang der Super Smash Bros. Direct wartete Masahiro Sakurai mit einer Ankündigung, die wir definitiv nicht auf dem Schirm hatten.

Cloud-Corrin-Bayonetta


Corrin ist der Hauptcharakter aus Fire Emblem Fates, welches bereits in Japan erschienen ist und im kommenden Jahr auch zu uns kommen wird. Ähnlich wie bei Daraen, kann man diesen Charakter in einer männlichen und weiblichen Variante spielen. Was viele Fans allerdings gestört hat, ist die Tatsache, dass wir hiermit einen weiteren Schwertkämpfer erhalten. In den Adern von Corrin fließ allerdings auch das Blut eines Drachen, daher kann er/sie sich verwandeln.

Diesen Charakter wird man ab Februar 2016 für 4,99 € auf dem Nintendo 3DS oder der Wii U, beziehungsweise für 5,99 € auf beiden Systemen erhalten können. Obwohl wir auf eine passende Stage verzichten müssen, bekommen wir immerhin zwei neue Tracks spendiert.


Cloud Strife
 bringt im Gegensatz zu Corrin eine eigene Stage mit, welche natürlich an die Stadt Midgar aus Final Fantasy VII angelehnt ist. Cloud ist nicht nur ein guter Kämpfer im Umgang mit seinem Schwert, sondern besitzt auch die aus dem Spiel bekannten „Limit“-Angriffe. Wenn er angreift oder selbst schaden nimmt, füllt sich die Leiste auf. Die Attacken werden verheerende Folgen haben, ähnlich wie die „KO“-Angriffe von Little Mac.

Cloud bekommt zudem unterschiedliche Outfits spendiert. Neben seinem Standard-Outfit, könnt ihr ihn auch in seine Klamotten aus dem Film ‚Advent Children‘ stecken.

Auf der neuen Stage bekommt man das Shinra-Gebäude und den Mako-Reaktor zu sehen. Zudem schwebt dort die „Beschwörungssubstanz“ umher. Wer diese aufsammelt, kann damit unterschiedliche Bestia beschwören, wie zum Beispiel Ifrit, Odin, Leviathan, Ramuh oder Bahamut NULL, welche ganz verschiedene Auswirkungen auf den Kampf haben. Die Beschwörungen funktionieren natürlich nicht nur auf der Wii U, sondern auch in der 3DS-Version von Super Smash Bros..

Cloud Strife wird „wenige Stunden“ nach der Präsentation verfügbar sein und kann inklusive der Midgar-Stage für 5,99 € auf dem Nintendo 3DS oder der Wii U, beziehungsweise für 6,99 € auf beiden Systemen heruntergeladen werden.

Zuletzt sorgte die Umbra-Hexe Bayonetta aus dem gleichnamigen Spiel für Aufsehen. Sie ist die Gewinnerin der „Kämpfer-Umfrage“ und somit der meistgewünschte neue Charakter für Super Smash Bros.

Ebenso wie Cloud und Corrin, wird man sie mit verschiedenen Charakter-Modellen steuern können. Neben ihrem Outfit aus Bayonetta 1 (lange Haare), besitzt sie auch das Outfit aus Bayonetta 2 (kurze Haare) und ein zusätzliches Outfit im Stile von Jeanne.

Als neue Stage hat sie den Umbra-Uhrturm mit dabei, den Fans der Serie natürlich sofort erkennen. Macht euch darauf gefasst auch den ein oder anderen Engel dort anzutreffen. Ebenso bekannt dürfte den beinharten Bayonetta-Fans die Hexenzeit vorkommen. Wenn sie dem Angriff eines Gegners ausweicht, wird er verlangsamt, sodass Bayonetta selbst zuschlagen kann.

Auch sie ist für den Februar 2016 geplant. Bayonetta kann  inklusive der Umbra-Uhrturm für 5,99 € auf dem Nintendo 3DS oder der Wii U, beziehungsweise für 6,99 € auf beiden Systemen heruntergeladen werden.