Let´s Plays beliebt: Über eine Million Deutsche bezahlen freiwillig für Let´s-Play-Inhalte auf YouTube und Co.

  • 1,15 Millionen deutsche Internetnutzer haben Let´s Player bereits finanziell unterstützt
  • Knapp 15 Millionen Menschen in Deutschland haben sich schon Let´s Plays angesehen

Berlin, 19. Oktober 2016 – Bei der jungen, digital-affinen Generation haben sie sich längst als eigenes Unterhaltungsformat etabliert: „Let´s Plays“. Unter Let´s Plays werden Videos oder Livestreams verstanden, in denen Gamer ihr eigenes Spielerlebnis direkt vom Bildschirm als Video aufzeichnen und kommentieren. Die daraus entstehenden Inhalte werden mit Zuschauern auf Videoplattformen wie YouTube oder Streaming-Diensten wie Twitch geteilt und erreichen allein hierzulande ein Millionenpublikum. Die erfolgreichsten Let’s Player sind bei ihrer Zielgruppe längst zu Berühmtheiten geworden, die mit ihren Aufnahmen ihren Lebensunterhalt bestreiten können. So erzielen die Spieler unter anderem mit kostenpflichtigen Kanal-Abonnements, Werbeinnahmen und Merchandise-Artikeln ihr Einkommen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Spenden auf den YouTube- oder Twitch-Kanälen zu erhalten. So haben bereits rund 1,15 Millionen Deutsche (8 Prozent der etwa 15 Millionen Let´s-Play-Zuschauer hierzulande) ihren Lieblings-Let´s-Playern freiwillig Geld in Form von Spenden zukommen lassen. Weitere 3,6 Millionen Deutsche (25 Prozent der knapp 15 Millionen Let´s-Play-Zuschauer in Deutschland) können sich vorstellen, Let´s Player in Zukunft auf diese Weise zu unterstützen. Das gab heute der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware auf Basis von Erhebungen des Marktforschungsunternehmens YouGov bekannt. Die Daten wurden dabei erstmals für Deutschland erhoben.

„Dass Let´s Plays zum festen Unterhaltungsformat mit einem Millionenpublikum geworden sind, zeigt nicht nur das deutlich veränderte Mediennutzungsverhalten der jungen Generationen, die den klassischen Formaten zunehmend verloren gehen“, sagt BIU-Geschäftsführer Maximilian Schenk. „Es zeigt vor allem auch, was die junge Generation an Games fasziniert: Die fortschreitende Medien-Konvergenz und der Community-Gedanke. So bilden sich um die Spieler herum ganz eigene Fan Communities, die auch in Zeiten überall verfügbarer Inhalte im Netz freiwillig dazu bereit sind, ihrem Lieblings-Gamer Geld für seine Videos zu bezahlen. Sie schätzen sein Engagement mit einem selbstgewählten Betrag wert, ohne dass sie es müssten. Damit haben Games einmal mehr Vorbildcharakter für andere Medien.“

Mehr als jeder fünfte deutsche Internetnutzer schaut Let´s Plays

Let´s Plays sind das beste Beispiel dafür, dass der Nutzer bei keinem anderen Medium so elementarer Bestandteil ist wie bei Computer- und Videospielen. Wie populär die Videos und Livestreams der Gamer sind, zeigt sich wiederum daran, dass knapp jeder fünfte Internetnutzer in Deutschland (18 Prozent) den Begriff „Let’s Play“ kennt und weiß, was damit gemeint ist. Knapp 15 Millionen der deutschen Internetnutzer (22 Prozent) haben sich bereits entsprechende Videos oder Livestreams im Internet angeschaut. Bei den 16- bis 24-Jährigen sind es sogar fast zwei Drittel (63 Prozent). Weitere rund 3,5 Millionen Menschen hierzulande (8 Prozent) haben sogar schon einmal selbst ihre Spiel-Erlebnisse aufgenommen und auf Plattformen wie YouTube oder Twitch mit anderen geteilt. 19 Prozent können sich so etwas für die Zukunft sehr gut vorstellen. Auch zur diesjährigen gamescom, dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele, waren Let´s Plays ein Trendthema. Hier waren zahlreiche von Deutschlands bekanntesten Let´s Playern vor Ort wie Lefloid, Dner, Paluten, Sgt. Rumpel, Sturmwaffel, Unge, Gronkh, Pietsmiet, Sarazar, MissVlog oder Rewinside.

„Let´s Plays zeigen, wie sehr sich die Rolle des Spielers vom reinen Konsumenten hin zum aktiven Gestalter verändert hat“, sagt Schenk. „Rund um den Trend Let´s Plays hat sich eine neue Star-Kultur gebildet, in der Let’s Player einen Status erreichen, wie es vor wenigen Jahren nur Pop- oder Filmstars möglich war. Sie begeistern ihre Fans mit ihren selbstgedrehten Videos und Streams, sie sind Idole der digital-affinen Generation. Ihre Fans sind gerne bereit, ihr tägliches Spielen auf Live-Streaming-Plattformen finanziell zu honorieren.“

grafik-lets-play_RGB-724x1024

Hinweis zu den Umfragedaten:

Alle Angaben zur Bezahlung von Let´s Playern sind von der YouGov Deutschland GmbH bereitgestellt. An der Befragung zwischen dem 11.7.2016 und dem 13.7.2016 nahmen 2.023 Personen teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ.

Informationen zum BIU

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 26 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Träger der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Alle Termine » Das Nintendo Programm auf der gamescom 2016

Erst vor kurzem hat Nintendo sein allgemeines gamescom 2016 Programm bekanntgegeben. Dabei kam dann unter anderem heraus, dass nur 50 Personen das neue The Legend of Zelda: Breath of the Wild spielen dürfen. Der Titel wird aber zumindest in einem „Let’s Play“ gezeigt, wie Nintendo auf gc.nintendo.de verrät.

Nachfolgend sind nun alle wichtigen Termine und deren Uhrzeiten gelistet. Alle mit einem Stern gekennzeichneten Programmpunkte, könnt ihr sogar auf der oben genannten Seite live von zu Hause aus anschauen:

Donnerstag:

  • 12:00-12:20 Uhr – Das große Zelda Quiz*
  • 14:00-15:30 Uhr – Pokémon Tekken Turnier Finale!*
  • 15:30-16:00 Uhr – Let’s Play: Paper Mario: Color Splash*
  • 17:00-18:30 Uhr – Die Nintendo-Hausparty!*
  • 18:30-19:00 Uhr – Let’s Play: The Legend of Zelda: The Breath of the Wild!

Freitag:

  • 12:00-12:20 Uhr – Das große Zelda Quiz*
  • 14:00-15:30 Uhr – Splatoon Turnier Finale!*
  • 15:30-16:00 Uhr – Let’s Play: Paper Mario: Color Splash*
  • 17:00-18:30 Uhr – Die Nintendo-Hausparty!*
  • 18:30-19:00 Uhr – Let’s Play: The Legend of Zelda: The Breath of the Wild

Samstag:

  • 12:00-12:20 Uhr – Das große Zelda Quiz*
  • 14:00-15:30 Uhr – Super Smash Bros. für Wii U Finale!*
  • 15:30-16:00 Uhr – Let’s Play: Paper Mario: Color Splash*
  • 17:00-18:30 Uhr – Die Nintendo-Hausparty!*
  • 18:30-19:00 Uhr – Let’s Play: The Legend of Zelda: The Breath of the Wild

Sonntag:

  • 12:00-12:20 Uhr – Das große Zelda Quiz*
  • 14:00-15:00 Uhr – Mario Kart 8 Finale!*
  • 15:30-16:00 Uhr – Lets Play: Paper Mario: Color Splash*
  • 16:00-17:30 Uhr – Die Nintendo-Hausparty!*

Passend zu den Turnier Finals findet am Donnerstag, Freitag und Samstag von 14 bis 15:30 Uhr ein von uns organisiertes StreetPass Treffen statt. Wir können dabei gemeinsam das jeweils stattfindende Turnier anschauen, selbst ein paar Runden Mario Kart 7 oder Super Smash Bros. spielen und es gibt natürlich wieder allerlei Kleinkram den ihr vor Ort abstauben könnt.

Wir freuen uns schon darauf, alte und neue Bekannte aus der Community am Nintendo Stand zu treffen. Wer ist denn alles mit am Start und an welchen Tagen?

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Monster Hunter Generations: Demo Let’s Play mit Steffi & Trant

Unsere Monster Hunter Community-Managerin Steffi Peach hatte hohen Besuch im CAPCOM Germany Hauptsitz in Hamburg: Trant! Trant dürfte euch vermutlich nicht nur von GameOne noch ein Begriff sein, erfahrene Monsterjäger sollten wissen, dass er ein großer Fan der Monster Hunter-Reihe ist.

Aufgenommen wurde das nachfolgende Video am 30. Juni, daher jagen sich die beiden gemeinsam für euch, ein mal durch die kostenlose Demo zu Monster Hunter Generations und nicht durch die mittlerweile erhältliche Vollversion des Titels.

Im ersten Part steht der Groß Maccao auf dem Plan. In den weiteren Parts folgen dann natürlich noch der Malfestio und der Nargacuga.

Wer die Demo noch nicht hat, kann sie sich jetzt kostenlos im Nintendo eShop für seinen Nintendo 3DS herunterladen.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

ZSleyerLP zeigt uns seine ersten beiden Parts zu Yo-Kai Watch

Obwohl Yo-Kai Watch erst am 29. April 2016 erscheint, dürfen testende Redaktionen und YouTuber bereits seit heute erstes Material zeigen. Und da wir das Spiel von Nintendo leider nicht erhalten haben, präsentieren wir euch an dieser Stelle eben die passende PlayList von ZSleyerLP.

Diese verfügt zum jetzigen Zeitpunkt über zwei Parts und gibt euch einen sehr guten Eindruck davon, was euch im Spiel erwartet:


Yo-Kai-Watch

‚Final Fantasy Explorers‘ Let’s Play von TiLMENDOMiNATiON

Das neueste Nintendo 3DS RPG aus dem Hause Square Enix erschien am 29. Januar 2016 und nennt sich Final Fantasy Explorers. Auf dem Kanal von TiLMENDOMiNATiON gibt es nun bereits ein Let’s Play zu diesem Titel.

Falls ihr euch noch unsicher seid, weil es nur auf Englisch erschien, dann könnt ihr hier ein paar Eindrücke sammeln:


Final-Fantasy-Explorers-Lets-Play-1-1024x576

Xenoblade Chronicles X Unboxing, Gewinnspiel & Let’s Play

Wer sich in der YouTube-Landschaft bewegt, dürfte auch schonmal bei m00sician vorbeigekommen sein. Richtig bekannt ist er durch seine Videos zur Animal Crossing-Reihe geworden und mittlerweile hat er sogar die 100.000 Abonnenten geknackt.

Sein Kanal bietet zahlreiche unterschiedliche Themen. Erst gestern hat er ein Unboxing-Video zu Xenoblade Chronicles X veröffentlicht, bei dem ihr das Spiel in der Limited Edition gewinnen könnt.

Postet dazu einfach bis zum 14. Dezember 2015 unterhalb des Videos in die Kommentare, dass ihr gewinnen möchtet und eine Mailadresse, unter der ihr erreichbar seid – am besten ein Wegwerf-Adresse.

Xenoblade Chronicles X erschien letzten Freitag exklusiv für die Wii U. Wer bislang noch nichts von dem Spiel gehört hat oder sich vor dem Kauf darüber informieren möchte, kann sich beispielsweise hier das Let’s Play von m00sician ansehen:


SI_WiiU_XenobladeChroniclesX