Erste Pläne zur Super Nintendo World in den Universal Studios Japan

Universal Parks & Resorts möchten zusammen mit Nintendo Themen-Spielwelten zum Leben erwecken und die Universal Studios Japan haben nun erstmals geplante Attraktionen angekündigt.

„Super Nintendo World“ wird das ganze heißen und soll in Osaka passend zu den Olympischen Spielen in Tokyo 2020 eröffnet werden. Wie Nintendo Ende November bekannt gab, werden die Themenbereiche natürlich auch nach Orlando und Hollywood kommen. „Super Nintendo World“ wird hochmoderne Fahrgeschäfte, interaktive Bereiche, Shops sowie Restaurants besitzen und alles basiert natürlich auf Nintendos populärsten Charakteren und Spielen. Ein passendes Konzeptbild seht ihr hier:

Super-Nintendo-World-1024x576

Die Entwicklungskosten werden derzeit auf 50 Millarden Yen geschätzt, was in etwa 407 Millionen Euro entspricht. Gebaut wird die Themenwelt auf Teilen des Parkplatzes und auf Bereichen, welche für die zukünftige Parkerweiterung eingeplant sind. Neben den zu erwartenden hohen Einnahmen, rechnet man derzeit ebenfalls damit insgesamt 1,1 Millionen neue Arbeitsstellen in Japan zu schaffen.

Monster Hunter erhält eine Hollywood-Filmadaption

Wie Ryôzo Tsujimoto auf der Tokyo Game Show bekannt gab, gibt es derzeit Pläne die Monster Hunter-Reihe auf die große Leinwand zu bringen. Genauer gesagt: An einer entsprechenden Film-Adaption wird in Hollywood sogar bereits aktiv gearbeitet.

Bekannt ist bislang nur, dass der Film nicht in Verbindung mit Monster Hunter Stories stehen wird, welches am 8. Oktober 2016 in Japan für Nintendo 3DS erscheinen wird.

Wenn wir aber beim Thema sind, dann können wir euch an dieser Stelle einen neuen Trailer…

…sowie eine weitere Kooperation mit For Kumamoto Project präsentieren:

Was haltet ihr von der Idee, die Monster Hunter-Reihe zu verfilmen? Lasst uns eure Ideen und Vorschläge für eine gute Umsetzung in den Kommentaren wissen.