Die Switch sagt „Gute Nacht“ wenn ihr sie zum Schlafen bringt

Nintendo scheint viel Spaß darin zu haben, kleine Extras in ihrer Soft- und Hardware zu verstecken; Wir erinnern uns gerne an das versteckte NES-Spiel, welches in jeder Nintendo Switch-Konsole integriert war, oder an den winzigen „THX2ALLGAMEFANS“-Schriftzug im Pro Controller. Jetzt wurde ein weiteres kleines Easter Egg entdeckt und dieses ist möglicherweise das bislang niedlichste.

Auf dem 34. Chaos Communication Congress (34C3) in Leipzig, wo kürzlich unter anderem die Sicherheit der Nintendo Switch untersucht wurde, konnte festgestellt werden, dass der Kernel der Konsole den Befehl „Oyasumi“ sendet, wenn ihr eure Nintendo Switch in den Ruhezustand versetzt. „Oyasumi“ ist Japanisch und bedeutet „Gute Nacht“.

Übrigens: Wenn ihr das System anschließend erneut startet, dann sendet der Kernel ebenfalls eine entsprechende Nachricht und zwar „Ohayo“, was „Guten Morgen“ bedeutet. Natürlich werden wir als Verbraucher diese Codes nie bildlich in Aktion sehen, aber es ist schön zu wissen, wie viel Spaß und gute Laune die Entwickler während der Programmierung der Kernfunktionen des Betriebssystems gehabt haben müssen.