Seid Feuer und Flamme für Glumanda!

Erst vor wenigen Stunden berichteten wir euch vom „Leak“ der japanischen Community Day-Webseite, jetzt folgt via Ingame-Mitteilung und auf dem Blog die Bestätigung: Glumanda wird das Maskottchen des kommenden Community Days am 19. Mai!

Wilde Bisasam im Build-A-Bear Workshop entdeckt!

Es ist Zeit, sich wieder für Pokémon nach draußen zu begeben, solltet ihr das im Zuge der aktuellen Events in Pokémon Go nicht sowieso tun. Denn ganz frisch eingetroffen sind die schon vor einiger Zeit erwähnten Bisasam-Plüschtiere, womit die Pokémon-Familie schon auf sieben Mitglieder angewachsen ist. Gemeinsam mit dem treuen Pflanzenpartner ist auch Glumanda zurückgekehrt und ihr habt nun die Möglichkeit, bei eurem nächsten BAB Workshop vorbeizuschauen, oder euch euer liebstes Pokémon und ihre Accessoires online zu bestellen. Jedes Plüschtier kostet 34,99€.

BisaBAB-300x121

Niantic haut über die Feiertage mehrere Pokémon GO-Aktionen raus

Auch wenn sich Niantic im heutigen Blogeintrag nicht zum letzten Datenfund äußerte, so sind wir doch von dem überrascht was sie uns über die Feiertage an Aktionen anbieten. Besonders Apple Watch-Besitzer dürften sich darüber freuen. Wir haben euch nachfolgend alles Wichtige zusammengefasst:

25. Dezember 2016 bis zum Nachmittag des 3. Januars 2017 (PST):

  • Jeden Tag beim PokéStop eine Einmal-Ei-Brutmaschine
  • Höhere Wahrscheinlichkeit ein Magby, Elekid, Kussilla, Pichu, Togepi, Fluffeluff oder Pii Ei am PokéStop zu erhalten
  • Die Pikachu-Aktion mit Feiertagsmütze wird verlängert

Ab dem Nachmittag des 30. Dezembers 2016 bis zum Nachmittag des 8. Januar 2017 (PST):

  • Höhere Wahrscheinlichkeit Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor, Glumanda, Glutexo, Glurak, Schiggy, Schillok und Turtok zu fangen.
  • Lockmodule funktionieren in diesem Zeitraum statt 30 Minuten nun 60 Minuten.

wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Fchart.googleapis.com%2Fchart%3Fcht%3Dqr%26chl%3Dhttps%253A%252F%252Fanon.to%252F%253Fhttps%253A%252F%252Fitunes.apple
wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Fis1-ssl.mzstatic.com%2Fimage%2Fthumb%2FPurple118%2Fv4%2Fc3%2F7b%2F52%2Fc37b52b1-955e-2701-ea86-c37d9127d869%2FAppIcon-1x_U007emarketing-0-0-GLES2_U002c0-512MB-sRGB-0-0-0-85-220-0-0-0-8.png%2F246x0w
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Fchart.googleapis.com%2Fchart%3Fcht%3Dqr%26chl%3Dhttps%253A%252F%252Fanon.to%252F%253Fhttps%253A%252F%252Fplay.google.com%252Fstore%252Fapps%252Fdetails%253Fid%253Dcom.nianticlabs
wp-appbox.php?imageurl=https%3A%2F%2Flh3.googleusercontent
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Falls ihr gern wissen möchtet aus welchem Ei die neuen Baby Pokémon der Johto-Region jeweils schlüpfen, dann schaut euch unbedingt unsere Anleitung dazu an.

Zusammenfassung der Pokémon X & Y Direct [Spoilerfrei]

Eröffnet wurde die knapp zwanzigminütige Nintendo Direct, welche sich speziell um Pokémon X & Y drehte, von Tsunekazu Ishihara (Pokémon Company). Schnell dazugesellten sich dann aber auch der Nintendo Japan Chef Satoru Iwata und Junichi Masuda von Game Freak.

Wer keine Angst vor Spoilern hat, der kann sich getrost die Aufzeichnung hier ansehen. Für alle anderen, haben wir unterhalb des Videos alle wichtigen Sachen zusammengefasst und versuchen dabei, so wenig wie Möglich zu verraten, damit man es selbst im Spiel erleben kann.

Pokémon Bank

Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Cloud-Service, mit dem sich bis zu 3000 Pokémon in insgesamt 100 Boxen abspeichern lassen. Es wird in Europa eine Pokémon Bank-App ab dem 27. Dezember im 3DS eShop geben. Diese wird 30 Tage lang kostenlos zur Verfügung stehen. Da der Service auch für zukünftige Spiele der Serie zum Einsatz kommen soll, verlangt Nintendo eine jährliche – bislang noch unbekannte – Gebühr um die Wartungskosten zu decken. Mit zahlreichen Optionen könnt ihr eure Pokémon sortieren und auch problemlos wieder finden.

Pokémon-Bank

PokéMover

In Kombination mit Pokémon Bank könnt ihr einen weiteren Dienst namens PokéMover nutzen, um eure Lieblinge aus Pokémon Schwarz, Weiß sowie Schwarz 2 und Weiß 2 auf Pokémon X & Y zu übertragen.

PokéMover

3 Pokémon zum mitnehmen bitte!

Es ist kein Geheimnis mehr, dass es zum Start der neuen Spiele ein Flemmli geben wird, welches ihr euch herunter laden könnt. Dieses Flemmli kann sich im Laufe der Story zu Mega-Lohgock weiter entwickeln und so sein volles Potenzial ausschöpfen. Ebenso bekannt sind die 3 Starter-Pokémon Igamaro (Pflanze), Froxy (Wasser) und Fynx (Feuer). Wer die Nintendo Direct gesehen hat, wird wissen, dass der Professor aber noch eine weitere Überraschung für euch hat. Was das ist, müsst ihr selbst herausfinden.

Wenn wir schon bei den neuen Pokémon sind: Eines davon wurde in der Sendung ebenfalls entdeckt, bislang ist aber nichts weiter darüber bekannt. Wer ein Bild sehen möchte, muss einfach nur diesem Link zu unseren Kollegen von Nintendo-Online folgen.

Neue 3DS XL im Pokémon Design

Iwata hat es sich nicht nehmen lassen und am Ende noch fix 2 neue 3DS XL Geräte präsentiert. Sowohl der rote als auch blaue 3DS XL sollen bereits am 27. September im Handel stehen. Da Pokémon X & Y aber erst offiziell im Oktober erscheinen, wird dem Gerät kein Spiel (weder in physischer, noch in digitaler Form) beiliegen. Schade!

3DS_XL_Pokémon_XY

Habt ihr die Sendung verfolgt und seid zufrieden mit dem gezeigten Material? Wir freuen uns jedenfalls schon riesig und feiern mit euch zusammen auf den Pokémon Days, um die Wartezeit bis zum 12. Oktober zu verkürzen.