Prinny 1•2: Exploded and Reloaded

0
172

NIS America hat mit der Disgaea-Reihe eine große Anzahl Fans angehäuft und die Spiele haben inzwischen ihren komplett eigenen Kult. Nachdem inzwischen fast alle Spiele der Reihe für Nintendo Switch verfügbar sind (und der neue Teil angekündigt wurde) war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die beiden Spin-Off Titel Prinny 1: Can I really be a Hero? und Prinny 2: Dawn of Operation Panties: Dood! für Nintendo Switch erscheinen würden. Wir konnten einen ausführlichen Einblick in die Spiele erlangen und verraten euch in unserem Test, ob sich die Titel lohnen.

Von aufgegessenen Puddings und verlorenen Unterhosen

Beide Spiele haben tatsächlich eine ziemlich ähnliche Story zu erzählen. Etna, die derzeitige Herrscherin der Unterwelt, hat etwas extrem wichtiges verloren und ist sehr wütend über diese Tatsache und schickt sogenannte Prinnys in den Kampf, um die Gegenstände zu finden. In Teil Eins wurde ihr der leckere Pudding gestohlen und im zweiten Teil ist die Unterhose abhandengekommen. So wütend wie Etna ist, gibt sie den pinguinähnlichen Wesen einen Zeitraum von 10 Stunden, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Prinnys haben nur ein großes Problem: Sie explodieren, sofern sie auch nur eine Erschütterung erleben (ein Sprung reicht schon). Damit dies nicht passiert, gibt Etna den Prinny einen Schal, der dies verhindert. Die Dialoge in dem Spiel sind alle wunderbar synchronisiert und strotzen nur so von dem üblichen Disgaea-Humor.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments