Pokémon Direct: Infos zum Erweiterungspass für Pokémon Schwert und Schild, Pokémon Mystery und Pokémon Home

0
1608

London, Vereinigtes Königreich, 9. Januar 2020 – The Pokémon Company International und Nintendo kündigen heute neue herunterladbare Inhalte für die Videospiele Pokémon Schwert und Pokémon Schild an. Der Pokémon Schwert: Erweiterungspass und der Pokémon Schild: Erweiterungspass enthalten Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone, zwei getrennte Abenteuer, in denen Fans neue Personen treffen, bisher unentdeckte Pokémon fangen und weitere Gebiete der Galar-Region erkunden können. Pokémon Schwert und Pokémon Schild sind exklusiv erhältlich für Konsolen der Nintendo Switch™-Familie und haben sich schneller verkauft als jedes andere Nintendo Switch-Spiel bisher. Mit weltweit über 6 Millionen verkauften Exemplaren am Wochenende nach dem Verkaufsstart handelt es sich um den umsatzstärksten Verkaufsstart aller Pokémon-Spiele.

Während einer Pokémon Direct-Präsentation haben The Pokémon Company International und Nintendo zudem Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX enthüllt. Dieses Spiel greift die klassischen Pokémon Mystery Dungeon-Spiele Pokémon Mystery Dungeon: Team Rot und Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau auf, die ursprünglich 2006 in Europa veröffentlicht wurden. Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX erscheint am 6. März 2020 exklusiv für Konsolen der Nintendo Switch-Familie mit aktualisierter Grafik in wunderschönem Bilderbuch-Stil.

POKÉMON SCHWERT: ERWEITERUNGSPASS UND POKÉMON SCHILD: ERWEITERUNGSPASS

Trainer können sich mit ihren Speicherdaten aus Pokémon Schwert oder Pokémon Schild in die neuen Abenteuer stürzen. Außerdem ist die Erkundung der Rüstungsinsel und der Kronen-Schneelande nahezu unabhängig vom Fortschritt im Hauptspiel möglich. Egal, ob Trainer ihr Abenteuer in der Galar-Region gerade erst begonnen haben oder sich schon auf dem Weg zum Champ befinden, alle können die neuen Inhalte genießen, sobald sie veröffentlicht werden.

Die Insel der Rüstung wird voraussichtlich bis Ende Juni 2020 und Die Schneelande der Krone im Herbst 2020 veröffentlicht. Der Pokémon Schwert: Erweiterungspass und der Pokémon Schild: Erweiterungspass, die jeweils beide Inhalte umfassen, werden im Verlauf des heutigen Tages, 9. Januar 2020, für 29.99 € zum Vorverkauf bereitstehen. Beide Erweiterungen werden ein neues Gebiet, neu zu entdeckende Pokémon, Kleidungsstücke, nützliche Funktionen und vieles mehr beinhalten. Zusätzlich können Fans bei Erwerb des Erweiterungspasses besondere Boni erhalten: eine Pikachu-Uniform und eine Evoli-Uniform. Fans werden die Pikachu- und die Evoli-Uniform in Pokémon Schwert oder Pokémon Schild erhalten können, indem sie den Code eingeben, den sie nach dem Erwerb des Erweiterungspasses erhalten.

Die Insel der Rüstung

In dieser Erweiterung begeben sich Trainer auf die Rüstungsinsel, wo ihr neues Abenteuer in der Galar-Region stattfinden wird. Die Rüstungsinsel ist riesengroß und steckt voller Gebiete, die zuvor noch nicht in Galar erkundet werden konnten. Spieler werden dort Strände, Wälder, Sümpfe, Höhlen und Sanddünen vorfinden. Es gibt auch viele wilde Pokémon, die in der üppigen Natur dieser Insel zu Hause sind. Außerdem befindet sich dort ein Dojo, das auf ungewöhnliche Trainingsstile spezialisiert ist. Die Trainer und ihre Pokémon werden Schüler vom Meister, der das Dojo leitet, und trainieren hart unter ihm, um noch stärker zu werden.

Die Schneelande der Krone
Diese Erweiterung spielt in den verschneiten Kronen-Schneelanden. Dort zeigt sich dem Spieler eine wunderschöne, silbrig glänzende Landschaft. In diesem eisigen Gebiet mit seinen rauen Winterbergen leben die Menschen in kleinen Gemeinschaften zusammen, die sich gegenseitig unterstützen und aufeinander verlassen. Eine bestimmte Person wird festlegen, dass der Spieler Erkundungen in den Kronen-Schneelanden leiten soll, innerhalb derer es gilt, dieses gefrorene Gebiet zu erforschen. Unterwegs können Trainer Pokémon-Nester, auf die sie bislang nur während Dyna-Raids einen Blick werfen konnten, nun ausgiebig erkunden.

Neu entdeckte Pokémon
Dakuma
Kategorie: Kung-Fu-Pokémon
Typ: Kampf
Größe: 0,6 m
Gewicht: 12,0 kg
Fähigkeit: Konzentrator

In Die Insel der Rüstung hat Dakuma seinen Auftritt. Dieses Pokémon arbeitet hart daran, sowohl seinen Körper als auch seinen Geist zu stählen. Jede Niederlage motiviert es dazu, noch rigoroser zu trainieren, um stärker zu werden. Dakuma verfügt über ein Organ, das in seinem Unterleib „Kampfenergie“ produziert. Bevor es einen Kampf bestreitet, erhöht es diese Energie mithilfe einzigartiger Atemtechniken und starker Konzentration. Heutzutage leben wilde Dakuma weit entfernt von der Galar-Region in bergigen Gebieten, aber diese Pokémon-Art war einst in Galar heimisch. Historischen Aufzeichnungen zufolge begleiteten sie Menschen, die zum Erkunden oder Handeln in unerforschte Länder aufbrachen. Aufgrund diverser Schriften ist anzunehmen, dass die Dakuma, die heute in weit entfernten Gebirgen leben, von den Dakuma abstammen, die aufgrund ihrer Reisen einst in diesen Ländern heimisch wurden.

Wulaosu (Fokussierter Stil)

Kategorie: Kung-Fu-Pokémon
Typ: Kampf + Unlicht
Größe: 1,9 m
Gewicht: 105,0 kg
Fähigkeit: Verborgene Faust

Wulaosu (Fließender Stil)
Kategorie: Kung-Fu-Pokémon
Typ: Kampf + Wasser
Größe: 1,9 m
Gewicht: 105,0 kg
Fähigkeit: Verborgene Faust

Dakuma entwickelt sich nach ausreichendem Training zu Wulaosu. Wulaosu scheint über zwei Formen zu verfügen – den Fokussierten Stil und den Fließenden Stil – die sich jeweils auch in einem Typ voneinander unterscheiden. Wulaosu im Fokussierten Stil bevorzugen Kämpfe ohne Zurückhaltung. Wenn sie wütend sind, greifen sie ihre Gegner gnadenlos an, bis diese endgültig am Boden liegen. Wulaosu im Fokussierten Stil bewegen sich meist unmittelbar und gezielt, indem sie geradlinig nach vorne schnellen. Anfangs halten sie Abstand von ihren Gegnern, doch dann nähern sie sich ihnen in einem Satz und teilen einen mächtigen Schlag aus. Wulaosu im Fließenden Stil verhalten sich ruhig, beobachten ihre Gegner und schätzen deren Stärke ab, während sie Angriffen ausweichen. Wulaosu im Fließenden Stil parieren im Kampf die Angriffe des Gegners mit eleganter Leichtigkeit und überwältigen diesen dann mit einer Vielzahl von schnellen Schlägen.

Gigadynamax-Wulaosu (Fokussierter Stil)
Kategorie: Kung-Fu-Pokémon
Typ: Kampf + Unlicht
Größe: ≧ 29,0 m
Gewicht: ???,? kg
Fähigkeit: Verborgene Faust

Gigadynamax-Wulaosu (Fließender Stil)
Kategorie: Kung-Fu-Pokémon
Typ: Kampf + Wasser
Größe: ≧ 26,0 m
Gewicht: ???,? kg
Fähigkeit: Verborgene Faust

Wulaosu im Fokussierten Stil und im Fließenden Stil haben auch jeweils eine Gigadynamax-Form. Im Fokussierten Stil sieht Gigadynamax-Wulaosu so aus, als würde es jeden Moment wütend losbrüllen. Die Menschen nennen es sowohl die „Inkarnation des Zorns“ als auch einen „übersinnlichen Abgesandten, der böse Geister mit seiner Wut vertreibt“. In dieser Form bewahrt Gigadynamax-Wulaosu still und mit ruhiger Miene seine Haltung. Diesem Pokémon gegenüberzustehen, kann für manche sehr beunruhigend sein, da sie sich dabei fühlen, als lägen die Abgründe ihrer Seele offen. Andere berichten hingegen von einem Gefühl der Erleichterung, als wären sie von bösen Geistern befreit worden.

Coronospa
Kategorie: König-Pokémon
Typ: Psycho + Pflanze
Größe: 1,1 m
Gewicht: 7,7 kg
Fähigkeit: Anspannung

In Die Schneelande der Krone werden Trainer auf Coronospa treffen. Dieses Pokémon hat in längst vergangenen Zeiten über ganz Galar geherrscht. Es wirkt zierlich und zart – jede seiner Bewegungen steckt voller Anmut und Würde. Außerdem ist es extrem intelligent und man sagt, es könne vergangene, gegenwärtige und zukünftige Ereignisse sehen.

Gigadynamax-Formen der ersten Partner-Pokémon aus Pokémon Schwert und Pokémon Schild
Die Erweiterung Die Insel der Rüstung ermöglicht es Trainern, bei manchen der Pokémon, mit denen sie reisen, die Gigadynamaximierung auszulösen. Das führte zur Entdeckung der Gigadynamax-Formen von Gortrom, Liberlo und Intelleon, den Entwicklungen der drei Pokémon, die als erste Partner-Pokémon in der Galar-Region zur Auswahl stehen.

Gigadynamax-Gortrom
Kategorie: Drummer-Pokémon
Typ: Pflanze
Größe: ≧ 28,0 m
Gewicht: ???,? kg
Fähigkeit: Notdünger

Seine Baumstamm-Trommel ist rapide gewachsen und ähnelt nun einem kleinen Wald. Gigadynamax-Gortrom ist eins mit seinem Waldschlagzeug geworden und hat dadurch noch weiter an Stärke hinzugewonnen. Es kann seine Schlägel kontrollieren, als wären sie seine Gliedmaßen, und demonstriert überirdische Trommeltechniken. Durch die in ihm aufwallende Kraft kann Gigadynamax-Gortrom nicht anders, als sich voll und ganz auf das Trommeln zu konzentrieren. Dieser Beat ertönt bis über das Meer hinaus und kann sogar in anderen Regionen vernommen werden. Wer das Trommeln hört, soll von einem innerlich aufsteigenden Rhythmus überwältigt werden und unkontrolliert zu tanzen anfangen.

Gigadynamax-Liberlo
Kategorie: Torschützen-Pokémon
Typ: Feuer
Größe: ≧ 27,0 m
Gewicht: ???,? kg
Fähigkeit: Großbrand

Der flammende Ball zu Liberlos Füßen ist durch die Gigadynamax-Energie zu gewaltiger Größe angewachsen. Wenn Gigadynamax-Liberlo den Ball mit seinen ausgefeilten Techniken kickt, wird dieser von dem Kampfgeist des Pokémon erfüllt und verfolgt den Gegner, als hätte er einen eigenen Willen. Gigadynamax-Liberlo hat unglaublich starke Beine, die sogar zu den stärksten aller Pokémon gehören sollen. Selbst ohne seinen gigantischen Feuerball kann es mächtige Kicks austeilen, die andere Dynamax-Pokémon das Fürchten lehren.

Gigadynamax-Intelleon
Kategorie: Geheimagenten-Pokémon
Typ: Wasser
Größe: ≧ 40,0 m
Gewicht: ???,? kg
Fähigkeit: Sturzbach

Durch die Gigadynamaximierung hat Intelleon einen extrem langen Schweif erhalten. Die Länge des Schweifes soll über 40 m betragen. Wenn es gigadynamaximiert ist, dehnt Intelleon seinen Schweif aus und hält ihn gerade, um so eine Säule zu formen, auf deren Spitze es in Kampfstellung geht. Dieses Pokémon verfügt über einen unglaublich scharfen Verstand und berechnet präzise den Einfluss der Schwerkraft auf die Flugbahn seiner Geschosse, was es zu einem äußerst effektiven Scharfschützen macht. Intelleon hat viele verborgene Talente, die durch die Gigadynamaximierung ebenfalls verbessert wurden. Die Nickhaut auf seinen Augen ermöglicht ihm nicht nur, die Entfernung zum Ziel zu messen, sondern lässt es auch Temperatur, Luftdruck und sogar Luftfeuchtigkeit ermitteln! Außerdem handelt es sich bei Intelleon um einen sehr geschickten Scharfschützen, der mit Leichtigkeit eine in 15 km Entfernung herumrollende Beere treffen kann!

Regionalformen bekannter Pokémon
In Galar können Regionalformen bestimmter Pokémon gefunden werden. Diese Formen haben sich an die einzigartige Umgebung der Galar-Region angepasst und sehen anders aus als dieselben Arten in anderen Regionen. Die angepassten Formen dieser Pokémon nennt man Galar-Formen. Anscheinend unterscheiden sich auch ihre Verhaltensmuster von denen der bisher bekannten Vertreter ihrer Art.

Galar-Flegmon
Kategorie: Schnarcher-Pokémon
Typ: Psycho
Größe: 1,2 m
Gewicht: 36,0 kg
Fähigkeit: Völlerei/Tempomacher

Die Flegmon der Galar-Region haben die Nüsse einer bestimmten Pflanzenart gegessen, die in ihrem Habitat wuchs. Bei diesen Nüssen handelte es sich um Galarnüsse, die bis heute als unverzichtbares Gewürz beim Kochen verwendet werden. Über mehrere Generationen hinweg haben sich im Körper der Flegmon in Galar Partikel dieses Gewürzes angereichert, wodurch sie ihr einzigartiges Aussehen und Verhalten entwickelten, für das sie heute bekannt sind. Galar-Flegmon suhlen sich den lieben langen Tag an Meeresküsten und Flussufern, ohne an irgendetwas Bestimmtes zu denken. Ab und zu wird ihr Ausdruck hart, aber es dauert nicht lange, bis sie wieder geistesabwesend dreinschauen. Man geht davon aus, dass dieses Verhalten auf die angesammelten Galarnuss-Partikel zurückzuführen ist, die das Gehirn von Galar-Flegmon stimulieren und ihm einen unglaublichen Einfall bescheren – den es jedoch sofort wieder vergisst. Galar-Flegmon können sich zu Galar-Lahmus entwickeln, wenn ein Item eingesetzt wird, das auf der Rüstungsinsel zu finden ist. Sie können sich auch zu Galar-Laschoking entwickeln, wenn ein Item eingesetzt wird, das in den Kronen-Schneelanden zu finden ist.

MEHR ALTBEKANNTE POKÉMON IN POKÉMON SCHWERT UND POKÉMON SCHILD VERFÜGBAR
Viele Pokémon, die ursprünglich nicht in Pokémon Schwert und Pokémon Schild erschienen sind, leben auf der Rüstungsinsel und in den Kronen-Schneelanden. Trainer werden auf ein abwechslungsreiches Aufgebot an verschiedensten Pokémon treffen, von neu entdeckten Legendären Pokémon und Regionalformen bis hin zu bekannten Pokémon, die auch in anderen Regionen vorkommen. Es sind auch kostenlose Updates für Pokémon Schwert und Pokémon Schild geplant, die mit der Veröffentlichung der Erweiterungen zusammenfallen. Diese Updates sollen an denselben Tagen wie Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone veröffentlicht werden. Jedes dieser Updates ermöglicht es Spielern, die keinen Erweiterungspass gekauft haben, beispielsweise per Tausch Pokémon zu erhalten, die in Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone hinzugefügt werden. Spieler werden auch Pokémon aus vergangenen Spielen über den Cloud-Service Pokémon HOME, der im Februar 2020 starten soll, auf ihr Spiel übertragen können, sofern diese Pokémon in den Erweiterungen Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone vorkommen. [1]

Neue Outfits
In Die Insel der Rüstung können Trainer eine besondere Trainingsuniform erhalten. Dank des neuen Outfits werden sie für jede Herausforderung gewappnet und sowohl physisch als auch mental auf das anstehende Training vorbereitet sein. In Die Schneelande der Krone können sich Trainer mit Erkundungsausrüstung ausstatten, um so die vielen spannenden Orte der Schneelande zu erforschen. Sie könnten auf einen seltsamen Tempel stoßen, wo man ihn am wenigsten erwarten würde, oder auf einen mysteriösen, gigantischen Baum, der völlig fehl am Platz wirkt.

Neue Personen
Während ihres Abenteuers werden Trainer vielen interessanten Personen begegnen.

Ein Mann namens Mastrich wird in Die Insel der Rüstung erscheinen und für das Training des Spielers verantwortlich sein. Er ist ein legendärer Trainer, der ganze 18 Jahre lang den Titel des Champs innehatte, bevor die Dynamaximierung Teil der Kämpfe in der hiesigen Pokémon-Liga wurde. Sein Rekord wurde bis heute nicht gebrochen. Champ Delion höchstpersönlich wurde von Mastrich trainiert und er war es auch, der Delions Talent zuerst erkannte.

Es gibt zwei neue Rivalen, die in Die Insel der Rüstung erscheinen können: Sophora und Saverio. Bei ihnen handelt es sich um begabte Trainer von Gift- bzw. Psycho-Pokémon, die hart trainieren, damit sie irgendwann eine Arena und ein Stadion ihres Pokémon-Typs aufbauen können. Welchem Rivalen sich der Spieler entgegenstellt, hängt davon ab, welches Spiel er spielt. Sophora ist auf Gift-Pokémon spezialisiert und trainiert hart in Mastrichs Dojo. Sie tut alles, um reizend und niedlich zu wirken, denn nichts bewundert sie so sehr wie Beliebtheit. Obwohl sie stets ein Lächeln auf den Lippen hat, verbirgt sich dahinter eine berechnende Persönlichkeit, die sie gut einzusetzen weiß. Saverio ist einer der Trainer, die in Mastrichs Dojo stärker werden wollen, und auf den Umgang mit Psycho-Pokémon spezialisiert. Er ist vornehm und hat gute Manieren, aber verfügt auch über eine große Portion Stolz.

Neue Inhalte in Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone
Es wird mehr als einhundert neue Kleidungsstücke in Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone geben. In Die Insel der Rüstung werden Trainer auch neue Items finden, die sich auf der Reise als nützlich erweisen können, wie etwa einen EP-Pin, der beim Erhöhen der Level der Pokémon behilflich sein wird. Außerdem werden in der Erweiterung Die Insel der Rüstung neue durch Attacken-Helfer erlernbare Attacken auftauchen, die bisher in keinem Spiel der Pokémon-Hauptreihe vorgekommen sind. Des Weiteren wird das Fokus-Sparring eingeführt, bei dem nur bestimmte Pokémon-Typen eingesetzt werden dürfen und unter festgelegten Bedingungen gekämpft werden muss. In der Erweiterung Die Schneelande der Krone werden Trainer und ihre Freunde mit einer neuen Spielfunktion die Pokémon-Nester betreten und erkunden können. Tief in diesen Nestern besteht die Chance, Legendären Pokémon aus früheren Pokémon-Spielen zu begegnen.

Viele Pokémon, die nicht in Galars Naturzone vorkommen, sind auf der Rüstungsinsel und in den Kronen-Schneelanden zu Hause. Der Galar-Pokédex wird entsprechend aktualisiert, damit noch mehr Pokémon registriert werden können. In Die Insel der Rüstung gilt es, den Rüstungs-Pokédex zu vervollständigen, während es in Die Schneelande der Krone den Kronen-Pokédex gibt.

Die aus der Naturzone bekannten Pokémon-Nester gibt es auch auf der Rüstungsinsel und in den Kronen-Schneelanden. Wenn eine rote Lichtsäule aus einem Pokémon-Nest aufsteigt, können Trainer dort an einem Dyna-Raid teilnehmen. Das sind Kämpfe, bei denen sich der Spieler mit drei anderen Trainern zusammenschließt, um gegen ein Dynamax-Pokémon zu kämpfen. In den Pokémon-Nestern auf der Rüstungsinsel und in den Kronen-Schneelanden gibt es Pokémon, die nicht in der Naturzone zu finden sind. Außerdem können Spieler ihre Freunde dazu einladen, an diesen Dyna-Raids teilzunehmen, und zwar nicht nur Freunde, die den Erweiterungspass für Pokémon Schwert oder Pokémon Schild erworben haben. Es wird auch möglich sein, Freunde einzuladen, die Pokémon Schwert oder Pokémon Schild ohne einen Erweiterungspass spielen.

ERSTE EINBLICKE IN DEN POKÉMON SCHWERT UND POKÉMON SCHILD: ERWEITERUNGSPASS VIA UPDATE ERHÄLTLICH
Im Verlauf des heutigen Tages, 9. Januar 2020, wird ein Update für Spieler von Pokémon Schwert und Pokémon Schild herausgebracht, durch das sie bereits eine kleine Kostprobe der neuen Inhalte des Erweiterungspasses erleben können. Sobald sie das Update erhalten haben, sollten sie sich zum Brassbury-Bahnhof begeben. Dort werden sie auf einen Trainer treffen, der im Inhalt des Erweiterungspasses vorkommt. In Pokémon Schwert werden Spieler auf Sophora und in Pokémon Schild auf Saverio treffen. Sie können sich sogar ein Galar-Flegmon ins Team holen. Es spielt keine Rolle, ob der Erweiterungspass gekauft wurde oder nicht. Jeder, der Pokémon Schwert oder Pokémon Schild spielt, kann den Beginn der Geschichte des Erweiterungspasses erleben. [2]

Besonderer Kaufbonus durch den POKÉMON SCHWERT UND POKÉMON SCHILD: ERWEITERUNGSPASS
Für den Kauf des Erweiterungspasses gibt es eine Pikachu-Uniform und eine Evoli-Uniform als besonderen Kaufbonus. Diese Outfits können nicht nur in den Erweiterungen getragen werden, sondern auch in Pokémon Schwert und Pokémon Schild. [3]

Mehr Informationen zum Pokémon Schwert und Pokémon Schild: Erweiterungspass findest Du hier.

POKÉMON MYSTERY DUNGEON: RETTERTEAM DX
Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX spielt in einer Welt, die nur von Pokémon bewohnt wird. Wenn der Spieler zum ersten Mal die Augen öffnet, sieht er ein Pokémon vor sich, das er sogar verstehen kann. Nach kurzer Zeit wird er feststellen, dass er selbst zu einem Pokémon geworden ist. Kaum in der Welt der Pokémon eingetroffen, erfährt der Spieler, dass sich seit Kurzem überall Naturkatastrophen ereignen, die für allerlei Probleme sorgen. Gemeinsam mit seinem Partner fasst der Spieler den Entschluss, ein Retterteam zu gründen, um Pokémon in Not zu retten.

Zu Beginn des Spiels muss der Spieler einige Fragen beantworten, die festlegen, welches Pokémon er sein wird. Daraufhin wird er das Pokémon auswählen, das in diesem Abenteuer sein Partner sein soll. Die Hauptfigur und der Partner können aus 16 verschiedenen Pokémon gewählt werden. Der Spieler wird auf verschiedene Arten Aufträge erhalten, z. B. per Infobrett bei der Pelipper-Post oder durch Briefe, die in den Briefkasten bei der Retterteam-Basis geworfen werden. Mit dem Erledigen von Aufträgen steigen die Rettungspunkte des Retterteams. Wurden genug Punkte gesammelt, steigt der Rang des Retterteams. Am Anfang wird das Team den Amateur-Rang haben. Das Team wird Erfahrungen sammeln, um schließlich den von allen Retterteams angestrebten Gold-Rang zu erreichen.

In dieser Welt stößt der Spieler an den unterschiedlichsten Orten wie etwa Bergen, Schluchten oder Wäldern auf geheimnisvolle Dungeons. Bei jedem Besuch wird der Aufbau eines Dungeons ein anderer sein. Der Spieler wird sich durch die Dungeons kämpfen müssen, um nacheinander die Aufträge zu erledigen, die er erhält.
Im Inneren warten nützliche Items wie Samen, Beeren und TMs darauf, aufgelesen zu werden. Analog zum stets unterschiedlichen Aufbau der Dungeons warten sie jedes Mal mit anderen Items auf, die jeweils an wechselnden Stellen im Dungeon anzutreffen sind. Der Spieler muss die passenden Items zur rechten Zeit einsetzen, um Pokémon in Not zu helfen.

Dungeons werden von vielen Pokémon bevölkert, die den Spieler angreifen werden. Kämpfe innerhalb von Dungeons sind zugbasiert, d. h. der Gegner führt nach jedem Zug des Spielers seinerseits eine Aktion aus. Da der Gegner erst angreift, wenn der Spieler seine Aktion ausgeführt hat, bleibt stets ausreichend Zeit, um über die nächste Aktion nachzudenken. Der Spieler sollte keine unbedachten Bewegungen machen, da ihn diese teuer zu stehen kommen könnten. Bei jedem Schritt sollte er bedenken, wie sich die gegnerischen Pokémon bewegen, und einen kühlen Kopf bewahren, um sicher durch den Dungeon zu gelangen.

Dieser Titel kann in jedem Modus auf Nintendo Switch gespielt werden – TV-Modus, Tisch-Modus oder Handheld-Modus. Zudem wurden die folgenden Funktionen hinzugefügt, die den Spielern beim Steuern der Pokémon und beim Fortschreiten im Spiel helfen, sodass sie das Abenteuer selbst dann problemlos bestreiten können, wenn sie zum ersten Mal spielen:

  • Automatische Fortbewegung: Mit diesem Spiel wurde die Funktion „Automatische Fortbewegung“ eingeführt, wodurch Spieler leichter in ihrem Abenteuer voranschreiten können. Wenn die L-Taste gedrückt wird, bewegt sich das Team automatisch auf dem effektivsten Weg fort. Nähert sich der Spieler allerdings einem Gegner, wird die automatische Fortbewegung selbsttätig deaktiviert.
  • Automatisches Auslösen einer Attacke mit dem A-Knopf: Normalerweise wählt der Spieler eine von vier Attacken aus, um einen Gegner anzugreifen. Sollte die Wahl der richtigen Attacke im Angesicht eines Gegners jedoch schwerfallen, muss er nur den A-Knopf drücken, um die bestmögliche Attacke auszulösen.
  • Bis zu acht Pokémon können mit dir reisen: Wie gewohnt, kann der Spieler drei Mitglieder im Team haben, wenn er zu einem Dungeon aufbricht. In diesem Spiel ist es jedoch möglich, während des Aufenthalts in einem Dungeon dem eigenen Team noch weitere Pokémon, denen der Spieler begegnet, hinzuzufügen. Insgesamt kann der Spieler dadurch mit bis zu acht Mitstreitern durch die Dungeons streifen.
  • Kampfunfähigkeit im Dungeon: Selbst wenn der Spieler in einem Dungeon besiegt wird, kann er andere Spieler um Rettung bitten oder sich mit einem seiner eigenen Retterteams selbst retten. So kann er sein Abenteuer wieder an dem Punkt aufgreifen, an dem er kampfunfähig wurde.

Im Verlauf des Tages wird eine kostenlose Demoversion von Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX zum Download im Nintendo eShop erscheinen. Die Demoversion ermöglicht es nicht nur, den Anfang der Geschichte zu spielen, sondern gestattet es zudem, den Spielstand der Demoversion auf die Vollversion des Spiels zu übertragen, sobald diese am 6. März 2020 veröffentlicht wurde. Mit dem Erscheinen der Demoversion wird das Spiel Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX im Nintendo eShop auch zum Vorverkauf bereitgestellt.

***

[1] Eine Internetverbindung wird benötigt, um die kostenlosen Updates zu erhalten.

[2] Um die oben erwähnte Funktion verwenden zu können, muss mindestens ein Mal eine Internetverbindung hergestellt werden. Sobald Spieler durch das Update über die neueste Version von Pokémon Schwert oder Pokémon Schild verfügen, sollten sie sich zum Brassbury-Bahnhof begeben.

[3] Beim Kauf des Erweiterungspasses wird eine E-Mail mit Seriencodes an die E-Mail-Adresse gesendet, die beim Nintendo-Account des Spielers registriert ist. Im Spielmenü muss zuerst „Geheimgeschenk“, dann „Geheimgeschenk erhalten“ und schließlich „Per Seriencode/Passwort empfangen“ ausgewählt werden. Daraufhin müssen die Codes eingegeben werden. Wenn Spieler die E-Mail nicht erhalten oder sie versehentlich gelöscht haben, sollten sie sich mithilfe eines Privatcomputers oder eines Smartphones in dem Nintendo-Account anmelden, mit dem sie auch den Erweiterungspass erworben haben. Die Seriencodes werden in der Kaufhistorie im Shop-Menü zu finden sein. Die Option „Geheimgeschenk“ erscheint im Spiel, nachdem der Spieler zum ersten Mal in einem Pokémon-Center war. (Dies benötigt etwa eine Stunde Spielzeit, kann allerdings je nach Spieler variieren.) Eine Mitgliedschaft beim kostenpflichtigen Nintendo Switch Online-Service ist nicht notwendig. Spieler werden einen Code für die Pikachu-Uniform und einen Code für die Evoli-Uniform erhalten. Jeder Code kann nur in einem Spielstand eingelöst werden. Mit diesen Codes kann man nicht dasselbe Outfit in mehreren Spielständen erhalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments