Good Shepherd Entertainment übernimmt Mehrheitsanteil an Artificer, einem ehrgeizigen, neuen Entwicklungsstudio

0
27

Dubrovnik – 10. April 2019

Good Shepherd Entertainment übernimmt den Mehrheitsanteil an Artificer, einem ehrgeizigen, neuen Entwicklungsstudio

– Enge Zusammenarbeit zwischen Publisher und Studio, um Fähigkeiten, Dienstleistungen und kreative Möglichkeiten voll auszuschöpfen –

Auf der Spielekonferenz Reboot Develop Blue gab der Indie-Publisher Good Shepherd Entertainment bekannt, dass er eine Mehrheitsbeteiligung an Artificer erworben hat, einem neuen Warschauer Spieleentwicklungsstudio, das vom Kernteam, welches für Hard West und Phantom Doctrine verantwortlich ist, gegründet wurde. Artificer ist damit bereits bestens dafür gerüstet, weit über der eigenen Gewichtsklasse zu spielen: Das Team besteht aus über 30 preisgekrönten Branchenveteranen, die zuvor an zahlreichen renommierten Titeln wie der Call of Juarez- und der Dead Island-Serie gearbeitet haben.

Wir haben uns Artificer als einen Ort vorgestellt, an dem versierte Handwerker ihre Liebe zu ihrer Arbeit in Projekte einbringen können. Projekte, an die sie von ganzem Herzen glauben und dies auf nachhaltige Weise tun. Ich freue mich sehr, sagen zu können, dass wir bereits ein engmaschiges Team aufgebaut haben, das hart an unserem ersten Projekt arbeitet“, sagt Kacper Szymczak, Creative Director bei Artificer.

Good Shepherd’s Investition in das neu gegründete Studio ist ein Teil des Engagements des Unternehmens, talentierte Entwicklungsteams zu fördern und zu unterstützen, seine Position zu stärken und seine Publishing-Aktivitäten auszuweiten. Good Shepherd Entertainment wurde ursprünglich 2011 in den Niederlanden unter dem Namen Gambitious gegründet und konnte sich 2014 mit der Veröffentlichung von Train Fever, dem ersten erfolgreich mit Crowdfunding veröffentlichten Spiel, zu einer vollwertigen Publisher- und Finanzierungsplattform aufschwingen. Seitdem hat das Unternehmen mehrfach ausgezeichnete Originalspiele auf allen wichtigen digitalen Plattformen finanziert und veröffentlicht.

Wir waren beeindruckt von der Qualität und den einzigartigen Talenten in Polen und wollen die langjährige Präsenz von Good Shepherd Entertainment in der Region mit unserer neu gegründeten Artificer-Beziehung ausbauen“, sagte Brian Grigsby, CEO von Good Shepherd Entertainment.”

Sowohl auf beruflicher als auch auf persönlicher Ebene bin ich sehr froh darüber, dass es eine Möglichkeit gab, die wir nutzen konnten. Good Shepherd ist ein vertrauenswürdiger Partner mit einem fantastischen Team, von dem wir wissen, dass es Artificer seine Stärken verleiht und gleichzeitig die Unabhängigkeit des Studios garantiert.” erklärt Blazej Krakowiak, VP Business und Marketing bei Artificer.

Das neu gegründete Studio will seine Philosophie der nachhaltigen und maßvollen Entwicklung auf eine Vielzahl von Genres anwenden. Artificer konzentriert sich zunächst auf ein einziges Flaggschiffprojekt und prüft bereits zusätzliche Möglichkeiten – sowohl kreativ als auch geschäftlich – um sein Potenzial weiter auszuschöpfen.

Details über Artificers erstes Projekt werden in Kürze veröffentlicht – und Good Shepherd wird dann auch Infos über seinen neuesten, großen Videospieltitel enthüllen, der Anfang Mai bekanntgegeben werden soll. Die finanziellen Eckdaten der Investition wurden nicht veröffentlicht.

Für weitere Informationen zu Artificer oder Good Shepherd Entertainment, besucht www.artificer.com oder folgt @artfcr und @GoodShepherdEnt auf Twitter.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei