– Das große Finale – auf Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One and PC –

The Gungeon – Die Gungeon-Meister von Dodge Roll Games und die Versteckspiel-Profis bei Devolver Digital haben heute das finale Update von Enter the Gungeon veröffentlicht – Farewell to Arms ist ab sofort auf Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar. Die Teams feiern damit den dritten Geburtstag der ursprünglichen Veröffentlichung von Enter the Gungeon und garnieren diesen Anlass mit 50% Preisnachlass auf das Spiel – natürlich auf allen Plattformen.

Das ‚A Farewell to Arms‘-Update für Enter the Gungeon birgt eine echte Premiere unter den Gungeon-Erweiterungen: Zwei neue spielbare Gungeoneers geben sich, in Form von The Paradox und The Gunslinger, die Ehre. Kampferprobte Gungeoneers werden zudem die Ankunft dutzender neuer Waffen und Gegenstände, eine neue geheime Etage mit einem neuen Boss und den zusätzlichen Regenbogenmodus begrüßen! Zusätzliche Funktionen, Optimierungen und Korrekturen halten mit der Philosophie Schritt, dem Spieler das Gefühl zu geben, „noch öfter, noch mächtiger“ zu sein – ein Feature, welches im vorherigen Update implementiert wurde.

Enter the Gungeon, das ursprünglich am 5. April 2016 mit Pauken und Trompeten (und dicken Wummen) veröffentlicht und quasi über Nacht zur Sensation wurde, ist ein intelligent gestalteter und stets herausfordernder „Bullet Hell Dungeon Crawler“, der zuerst auf PC und PlayStation 4 erhältlich war. Das Debütspiel von Dodge Roll wurde außerdem auch auf Xbox One und Nintendo Switch veröffentlicht – insgesamt konnten auf allen vier Plattformen fast 2,5 Millionen Exemplare verkauft werden. Seit dem Start vor drei Jahren bekam Enter the Gungeon drei massive (und immer kostenlose) Erweiterungen spendiert: Versorgungsdrops, fortgeschrittene Gungeons & Draguns und ab sofort heißt es dann also „A Farewell to Arms“.

Für weitere Informationen über Enter the Gungeon und den Kult der Gundeads besuchen Spieler enterthegungeon.com und folgen @DodgeRollGames auf Twitter. Wer ein wenig über sich selbst erfahren möchte, der folgt @DevolverDigital auf Twitter. 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei