Pokémon-Sammelkartenspiel: Kampfakademie – Ein guter Einstieg ins TCG?

0
276

Als Ende der 90er Jahre das Pokémon-Sammelkartenspiel seinen Weg zu uns nach Deutschland gefunden hat, gab es kaum ein Kind an meiner Schule, welches keine Karten hatte. Es wurde gesammelt und getauscht, was das Zeug hielt. Aber das ist ja nur ein Aspekt des Sammelkartenspiels. So richtig wusste niemand, wie man das Kartenspiel wirklich spielt. Für mich sind die Spielregeln erst klargeworden, als ich das dazugehörige Game Boy-Spiel gespielt habe. Was rückblickend wirklich schade ist, da das Kartenspiel komplexer ist, als es auf den ersten Blick scheint. An dieser Stelle gratuliere ich übrigens dem Game Boy zu seinem 30. Geburtstag, da er am 28. September 1990 in Europa erschien und damit unter anderem die lange Erfolgsgeschichte der Pokémon-Reihe einläutete, auch wenn Pokémon Rot und Pokémon Grün erst 1996 (in Japan) das Licht der Welt erblickten!

Am 04. September 2020 ist die sogenannte Pokémon-Sammelkartenspiel: Kampfakademie in den Handel gekommen. Dieses Kartenspiel-Set ist genau das, was meine Freunde und ich damals wirklich dringend benötigt hätten. Das Set ist vom Prinzip her eine besonders aufgemachte Spielanleitung: Diese Anleitung ist zum Mitspielen gedacht!

 

Durch die leichtverständlichen Spielanleitungen ist auch der Einstieg für Neueinsteiger ein Klacks

Wer schon mal ein Brettspiel gespielt hat, weiß wie langweilig es sein kann, das Regelwerk zu studieren. Hier ist es allerdings völlig anders, da man das Regelwerk direkt über das erste Probespiel verinnerlicht und anschließend nur noch bei spezielleren Fragen nochmals einen Blick hineinwerfen muss.

Eine Mischung aus Brett- und Sammelkartenspiel

Das Pokémon-Sammelkartenspiel: Kampfakademie enthält jeweils ein Pikachu- und Glurak-Deck (inklusive Glurak- und Raichu-GX-Karte) sowie ein stärkeres Deck für die fortgeschritteneren Spieler unter euch, in welchem Mewtu-GX seinen großen Auftritt hat. Darüber hinaus enthält jedes Deck ein eigenes Regelbuch mit einer Übersicht der einzelnen Karten und eine Anleitung zu den jeweiligen Strategien der Decks. Das hochwertige und übersichtliche Spielfeld, welches an ein vollwertiges Brettspiel erinnert, lädt zum Spielen ein und bringt auch sämtliche für die Kampfakademie relevanten Spiel- und Schadensmarken mit.

Zwei der drei enthaltenen Decks enthalten durchnummerierte Karten, die von 01 bis 60 sortiert werden, wobei die Karte mit der 60 ganz unten im Stapel liegt. In beiliegenden Anleitungen wird der Ablauf des Spiels klar vorgegeben: „Lege eine Elektro-Energiekarte an dein Elezeba an und greife deinen Gegner an.“ Durch das direkte Anwenden der Regeln werden diese viel leichter verinnerlicht. Nach ein paar Zügen, die nach festgelegten Aktionen ablaufen, werden die Spieler ermutigt das Spiel alleine zu beenden. Wobei es den Eindruck erweckt hat, dass das Deck von Spieler 2 dem des anderen Spielers überlegen ist, wenn man sich an die Nummerierung hält.

Abonniere Nintendo Connect auf

Die drei Decks sind strikt nach Typ aufgeteilt: Feuer, Elektro und Psycho. Jedes Deck ist mit einer besonders starken GX-Karte ausgestattet. Diese sind passend zum Thema Glurak, Raichu und Mewtu – wie eingangs erwähnt. Die Trainer-Karten in den Decks sind zu großen Teilen identisch, unterscheiden sich aber ggf. wenn es sich zum Beispiel um Karten direkt für einen bestimmten Energietyp handelt. Die Karten der Decks stammen aus verschiedenen, bereits erschienenen Erweiterungen und haben einen zusätzlichen kleinen Aufdruck, um die Zugehörigkeit zu den Decks zu symbolisieren.

Neben den Decks, passenden Begleitheften, einem Bogen Schadensmarken, einer großen Münze und dem Spielbrett, wird die Kampfakademie auch mit einem Code für das Pokémon Sammelkartenspiel Online ausgeliefert. Damit lassen sich die enthaltenen Sammelkarten freischalten und ihr könnt eure dortigen Decks erweitern. Mit dem Code für das Online Sammelkartenspiel erhaltet ihr die Münze, die Deckboxen und alle enthaltenen Karten, um die Decks nachbauen zu können. Ein besonderes Highlight auf dem Spielbrett für Alex war ein Aufdruck, der einen möglichen Ablauf eines Zuges beschreibt. Zitat Alex: „Ich hatte ja damals auch ein Deck mit einer zugehörigen Spielmatte, aber wenn da auch schon dieser Aufdruck drauf gewesen wäre, hätte ich mich schon früher mit mehr als nur dem Sammeln beschäftigt.“


Mein Fazit zum Pokémon-Sammelkartenspiel: Kampfakademie


Pokémon-Sammelkartenspiel: Kampfakademie ist ideal für Einsteiger oder Sammler der Karten, die sich bisher nicht so sehr mit dem Regelwerk auseinandergesetzt haben. Auch Personen die nach langer Zeit zum Pokémon-Sammelkartenspiel zurückkehren, sollten einen Blick in die Kampfakademie riskieren. Diese Box ist aber auch wunderbar für einen Brettspielabend zu zweit geeignet. Es ist eigentlich verwunderlich, warum man nicht schon vorher auf die Idee gekommen ist, so ein Paket anzubieten, als zum Beispiel neue Regeländerungen und Spielmechaniken eingeführt worden sind.

Die Pokémon-Sammelkartenspiel: Kampfakademie ist in jeder gut sortierten Spielwarenabteilung zum Preis von etwa 24,99 € erhältlich (Amazon-Link). Vielen Dank nochmals an The Pokémon Company für die Bereitstellung des Testmusters. Wir werden in jedem Fall weiter üben, wobei es vermutlich nicht reichen wird, jemals an einem professionellen Turnier anzutreten. Alle wichtigen Informationen zum Pokémon Sammelkartenspiel und der Kampfakademie findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Die Karten und das Zubehör in der Kampfakademie des Pokémon-Sammelkartenspiels sind auch völlig mit allen anderen Pokémon-Sammelkartenspielprodukten kompatibel.

Ich kann übrigens jedem hier ans Herz legen, der sich auch zukünftig mehr mit dem Pokémon-Sammelkartenspiel beschäftigen möchte, sich thematisch auch mit Schutzhüllen zu befassen. Die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Werterhalt“ sollten nicht vernachlässigt werden, da die Karten sonst nicht nur schnell an Wert verlieren, sondern auch unschön aussehen. Zudem könnte man in einem richtigen Turnier möglicherweise auch aufgrund von einer Beschädigung der Rückseite wissen, welche Karte man als Nächstes zieht, was wiederum ein unfairer Vorteil gegenüber des Gegners wäre. Holt euch hierzu gerne Tipps von erfahrenen Spielern und/oder tauscht euch unten in der Kommentar-Sektion aus!

*Als Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Gamesrocket, Awin und dem MediaMarkt/Saturn-Partnerprogramm, erhält Nintendo Connect bei einer Bestellung über einen der oben genannten Links, eine kleine Provision. Für euch entstehen dabei keinerlei Zusatzkosten, die Produkte können mit „Abholung im Markt“ bestellt werden und es gilt auch weiterhin die Vorbesteller-Preisgarantie der Versandhäuser.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments