Lesezeit ca. 0 Minuten, 47 Sekunden

Nintendo

Nintendo fordert die sofortige Deaktivierung des Pokémon-Toolkits im RPG Maker

Dass Nintendo sich schon lange stark dafür einsetzt, dass deren Spiele oder Inhalte von Spielen nicht illegal genutzt werden, sollte bekannt sein. Nun fordern sie auch die sofortige Deaktivierung der in einem Add-On des RPG-Makers enthaltenen Pokémon-Toolkits, welche die Sprites und sogar Spielmechaniken aus den Pokémon-Spielen enthalten. Dieses soll auf allen Webseiten, auf welchen es zum Download zur Verfügung steht, entfernt werden.

Ein Post im PokeCommunity Forum zeigt auch, dass das „Essentials-Wikia“, eine Art Depot mit Informationen für die Verwendung des Fan-Toolkits, ebenfalls wegen Urheberrechtsverletzung von Nintendo of America entfernt werden soll. Der dortige Moderator Marin schreibt hier, dass sie „nicht zulassen werden, dass Pokémon Essentials oder jegliche seiner Inhalte, wie Essentials GS oder Essentials DS auf PokéCommunity gehostet oder verteilt werden“. Er entschuldigt sich in seinem Post, dass dies getan werden muss, aber leider kein Weg daran vorbeiführt.

Auch im vergangenen Monat zwang Nintendo durch eine Klage eine große Emulator-Webseite seine Seite komplett einzustellen und einen weiteren dazu, alle dort gelisteten Nintendo-Spiele herunter zu nehmen. Auch über 500 Fanprojekte wurden durch Nintendo im Jahr 2016 eingestellt, da sie das Urheberrecht verletzten. Was haltet ihr von Nintendos Aktion gegen ROMs und Fanprojekte?

You Might Also Like

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
6 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
MOE TVKevin KrämerMarcel M.NivPlaysPettie Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marcel M.
Mitglied
Marcel M.

Ja so spiele wie Pokemon Revolution online und Trainer GO sollten geschlossen werden.

Kevin Krämer
Admin
Nintendo fordert die sofortige Deaktivierung des Pokémon-Toolkits im RPG Maker
Kevin Krämer

Da gerne mal eine E-Mail an info@nintendo.de senden, die können das dann sicherlich an die entsprechende Rechtsabteilung weiterleiten. 🙂

NivPlays
Gast
NivPlays

Finde es verständlich, dass sie keine Roms im Internet wollen, aber finde das mit den Fanprojekten eher negativ. Leute stecken viel Arbeit in diese Projekte, und in gewisser Weise promoten sie ja sogar das Originalspiel. Das Entfernen von Pokemon Essentials z.B. ist zwar Sinnvoll, macht aber auch eine Szene kaputt, die Nintendo eig. eher nicht schadet, im Gegenteil. Bei Roms hingegen ist das etwas anderes. Dort wird die Arbeit von Nintendo ohne Erlaubnis vertrieben. Dabei ist es verständlich.

Pettie
Mitglied
Pettie

Richtig so.

MOE TV
Mitglied
Nintendo fordert die sofortige Deaktivierung des Pokémon-Toolkits im RPG Maker
MOE TV

Nintendo muss dringend eine Online Plattform an den Start bringen, bei der die alten Klassiker von Nintendo vernünftig gezockt werden können. Eine Art Netflix für alte Nintendo Spiele. Wenn die sowas anbieten, dann wird es auch keine Piraten Seiten mehr geben.

Kevin Krämer
Admin
Kevin Krämer

Schade, aber nachvollziehbar.

trackback
Piraten-Seite verspottet Nintendo mit einer neuen Retro-Spiele-Sektion • Nintendo Connect

[…] fordert Nintendo die sofortige Deaktivierung des Pokémon-Toolkits im RPG-Maker, wir können uns also vorstellen was passiert wenn Good Old Downloads zukünftig solch eine Sektion […]