Der Coronavirus hat keine Auswirkungen auf das aktuelle Geschäftsjahr von Nintendo

3
677

Während der 80. Jahreshauptversammlung von Nintendo fragte ein Investor, welche Auswirkungen das Coronavirus auf Nintendo habe und ob Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten. Nintendo sagte daraufhin, dass das Unternehmen derzeit „interne Corona-Gegenmaßnahmen“ und weitere vorbeugende Maßnahmen ergreift, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Die Entwicklung der Spiele erfolgt aktuell teilweise auch von zu Hause aus, siehe Jump Rope Challenge, was natürlich zu gewissen Verzögerungen führt. Dies soll allerdings keine Auswirkungen auf hauseigene Nintendo Switch-Spiele haben, die für dieses Geschäftsjahr (1. April 2020 bis 31. März 2021) geplant sind, weshalb ihr keine Verschiebungen befürchten solltet. Es könnte allerdings zu Verzögerungen kommen, sollte eine zweite Welle an großflächigen Coronavirus-Infektionen auf Japan treffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments