Lesezeit ca. 0 Minuten, 49 Sekunden

Nintendo, Pressemitteilung

Aktionärsversammlung: Soundtracks von Spielen bei Musikdiensten

Nintendo hat sich auf dem 78 Treffen der Aktionäre zu sehr vielen Themen geäußert. Eines davon beinhaltet den Standpunkt zur Veröffentlichungen von den Soundtracks ihrer produzierten Spiele. Zuletzt wurde nicht nur der Soundtrack von Kirby: Planet Robobot, sondern auch die komplette Musiksammlung von Xenoblade Chronicles 2 in Musikdiensten wie iTunes oder auch Google Music veröffentlicht. Dies hat viele Fans gefreut, da es sonst immer mit sehr hohen Kosten und Wartezeiten, dank des Imports, verbunden war. Eine der Fragen auf dem Treffen war, ob wir demnächst weitere Soundtracks zu Spielen erwarten können. Shinya Takahashi, Manager der EDP, hat einen kleinen Dämpfer gegeben. Aufgrund von mehreren Faktoren und Umständen ist es leider nicht möglich für alle Nintendo-Spiele den Soundtrack zu veröffentlichen. Jedoch wird intensiv daran gearbeitet, möglichst viele Soundtracks zu veröffentlichen.

Shigeru Myiamoto hingegen, sieht Musik in Videospielen inzwischen als eine weitere große Säule in der Entwicklung von Nintendo-Spielen an. Gerade auch weil es viele Spiele von Nintendo inzwischen auch auf Handys gibt, ist die japanische Firma nun  auch offener gegenüber vielen Diensten wie zum Beispiel auch Apple Music.

 

Was haltet ihr von diesem Thema? Sollte Nintendo mehr Soundtracks veröffentlichen?

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei