Neues Online-Turnier „Ultra-Grusel-Cup“ sorgt für Angst und Schrecken

Es ist wieder diese Zeit im Jahr und es geht Richtung Halloween. Pünktlich dazu wird es demnächst ein neues Online-Turnier, den Ultra-Grusel-Cup, in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond geben. Alle Teilnehmer erhalten ein schillerndes Mimigma für ihre Sammlung.

Hierbei handelt es sich um einen Wettkampf im Einzelkampfformat, an welchem nur die unheimlichsten Pokémon teilnehmen können. Somit werdet ihr vielen Pokémon vom Typ Geist begegnen sowie auch Pikachu und Evoli, die dafür bekannt sind, sich gerne einmal zu verkleiden. Doch auch gruselige mysteriöse Pokémon werden den Ultra-Grusel-Cup heimsuchen!

Um sich zu qualifizieren, müsst ihr mindestens drei Kämpfe bestreiten. Um das schillernde Mimigma zu erhalten ist es aber irrelevant, ob ihr gewinnt oder verliert. Nachfolgend noch die Details im Überblick.

  • Anmeldungszeitraum: Ab 18. Oktober 0:00 Uhr bis 25. Oktober 23:59 Uhr. Während dieser Frist müsst ihr euch anmelden, um teilzunehmen. Ihr könnt euch mit jeder eurer Pokémon Global Link registrierten Spielausgaben einmal für dieses Turnier anmelden
  • Wettkampfzeitraum: Freitag, 26. Oktober ab 0:00 Uhr bis 28. Oktober um 23:59 Uhr.
  • Wettkampfgeschenk: Alle Teilnehmer erhalten ein schillerndes Mimigma. Um euch zu qualifizieren, müsst ihr drei Kämpfe abschließen. Dabei ist es egal, ob ihr diese gewinnt oder verliert.
  • Das Ergebnis wird im November 2018 bekanntgegeben.
  • Kompatible Software: Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond
  • Turnierregeln: Kämpfe werden im Einzelkampfformat ausgetragen. Dabei sind Mega-Steine, doppelte Pokémon und doppelte Items nicht zulässig.
  • Teilnahmeberechtigt sind Pokémon aus dem Nationalen Pokédex mit den Nummern 001 bis einschließlich 807, außer einigen Legendären Pokémon, den meisten Mysteriösen Pokémon und allen Pokémon, die nicht gruselig sind.
  • Pokémon müssen ein schwarzes +-Symbol aufweisen, um zugelassen zu sein.
  • Ihr könnt drei bis sechs Pokémon registrieren.
  • Alle Pokémon in diesem Wettbewerb werden für die Dauer jedes Kampfes automatisch auf Level 50 gesetzt.
  • Die Zeitbegrenzung eines jeden Kampfes liegt bei 10 Minuten pro Spieler, die mit dem Kampfbeginn anlaufen. Es verliert der Spieler, dessen Zeitlimit auf null sinkt.
  • Jeder Spieler hat pro Runde 60 Sekunden Zeit, ein Pokémon oder eine Attacke zu wählen. Bei Überschreiten dieser Zeit, werden diese zufällig gewählt.
  • Während der Dauer des Turniers kann jeder Teilnehmer pro Tag 15 Kämpfe bestreiten. Nicht bestrittene Kämpfe werden auf den nächsten Tag übertragen (ab 0:00 Uhr).

Darüber hinaus müsst ihr Mitglied im Pokémon Trainer Club sein, eine drahtlose Internetverbindung haben sowie eine Ausgabe von Pokémon Ultrasonne oder Pokémon Ultramond samt einer auf dem Pokémon Global Link registrierten Spielsynchro ID besitzen.

Werdet ihr an diesem Turnier teilnehmen und eure gruseligsten Pokémon in den Kampf schicken, um euch ein schillerndes Mimigma zu sichern? Schaut aber lieber nicht, was sich unter dem Laken von Mimigma befindet… 

Mysteriöses Monpoké Trademark

Monpoké wird vermutlich kein Name eines neuen Mysteriösen Taschenmonsters aus Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! sein, dennoch scheint der neue Markenschutzeintrag von Nintendo Co., Ltd., Creatures Co., Ltd. und Game Freak Inc. wohl zu implizieren, dass es sich bei Monpoké um Software für Videospiel-Hardware handelt. Das Ganze umfasst vier Seiten und deckt viel zu viel ab, um alles in einem einzigen Beitrag unterzubringen, weshalb wir uns hier einmal auf das Logo beschränken.

Nicht nur wir sind im Pikachu- und Evoli-Fieber!

Bis zum Release von Pokémon: Let’s Go, Pikachu/Evoli dauert es noch ein wenig, doch allmählich macht sich die Vorfreude auch unter den Pokémon selbst breit. Eine neue Pokémon Center-Kollektion zu den Maskottchen und deren Fans steht nämlich in den Startlöchern.

Lebensgroßes Zeraora-Plüschtier demnächst vorbestellbar

Wer nach all unseren Merchandise-News noch immer Platz in seinem Hobbyzimmer hat und nicht weiß, wie er diesen ausfüllen soll, wird sich wortwörtlich riesig über dieses Zeraora freuen.

Stellt euren eigenen Pokémon-Schmuck her!

Wer Spaß an Nintendo Labo hat, besitzt mit Sicherheit eine kreative, handwerkliche Ader. Diese kann man demnächst auch für kurze Zeit in Japan ausleben: An zwei Standorten dürft ihr demnächst aus hochwertigem Material eure ganz persönlichen Ringe, Armbänder oder Halsketten herstellen.

Welcher Pokémon-Typ ist der stärkste?

Ob Veteran oder frischer Trainer – sicherlich hat sich jeder, der einmal ein Pokémon-Spiel in der Hand hielt, gefragt, welcher der 18 Pokémon-Typen am Ende des Tages die anderen 17 bezwingt und die Krone davon trägt.

Macht es euch mit Alola-Vulpix gemütlich!

Der kleine, weiße Verwandte vom kantonischen Vulpix tritt in die Pfotenspuren seines Vorgängers und ist schon recht zeitnah in sämtlichen Build-A-Bear Shops verfügbar!

Trailer zur Pokémon TCG-Erweiterung Majestät der Drachen & einer Überraschung

Auf YouTube wurde ein Trailer zur neuen Pokémon TCG-Erweiterung „Majestät der Drachen“ hochgeladen und am Ende wartet sogar noch eine kleine Überraschung für Spieler von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond – ein perlweißes Venicro.

Satoshi Tajiri blickt darauf zurück wie Pokémon die Wahrnehnung über Videospiele verändert hat

Satoshi Tajiri, der Gründer von Game Freak und Schöpfer des Pokémon-Franchise, berichtete kürzlich, wie die Gesellschaft im Laufe der Jahrzehnte ihre Perspektive auf das Gaming verändert habe.

Kenyu Horiuchi wird neuer Synchronsprecher von Heinrich Eich

Im letzten Monat verstarb Unsho Ishizuka, der Synchronsprecher von Professor Eich, Heinrich Eich und vielen weiteren Anime-Charakteren aus verschiedenen Franchises, leider im Alter von 67 Jahren an Speiseröhrenkrebs (wir berichteten). Wie unsere Kollegen von Serebii nun herausfanden, gab TV Tokyo seinen Nachfolger für eine der Rollen bekannt.