Nintendo eröffnete Miiverse Community für die E3 2016

Wie jedes Jahr, könnt ihr auch diesmal im Miiverse über Nintendos E3 Auftritt diskuttieren – dies gab Nintendo heute bekannt.

Egal ob ihr euch über das Treehouse Event freut, euren Frust von der Seele schreiben möchtet oder kreative Ideen habt. Es ist fast alles erlaubt, solange ihr euch dabei wie immer an die Regeln haltet. Schaut also unbedingt mal rein!

Miiverse-E3-2016-Community-e1465507469813


Nintendo enthüllt die beliebtesten Spiele 2015 aus dem Miiverse

Derzeit kann man sich vor den besten oder beliebtesten was auch immer nicht mehr retten. Jeder haut zum Jahresende noch seine Charts raus, so auch Nintendo. Über das Miiverse erfahren wir nun also was die beliebtesten Spiele des Jahres 2015 sind bzw. waren.

Beim Nintendo 3DS steht The Legend of Zelda: Majora’s Mask 3D auf Platz 1. Wenig überraschend reihen sich The Legend of Zelda: Tri Force Heroes und Monster Hunter 4 Ultimate direkt dahinter ein. Bei der Wii U sieht die Reihenfolge wie folgt aus: Splatoon, Super Mario Maker und Xenoblade Chronicles X.

Was sind denn eure Top 3 der beiden Nintendo Systeme?

Miiverse-Fan-Faves

Das Miiverse gestattet keine Bilder von Yo-Kai Watch

Wie auch schon bei den Pokémon Spielen, werdet ihr eure soeben gefangenen Yo-Kais nicht mit einem Screenshot im Miiverse präsentieren dürfen. Diese Info dreht zumindest gerade die Runde auf reddit:

So, screenshots are not allowed in the Yo-Kai watch Miiverse. Wasn’t sure if more people knew this, thought I should spread the info around.
I find that a little odd, but oh well.

Genaue Gründe sind uns seitens Nintendo leider nicht bekannt. Möglicherweise weil das Spiel an manchen Stellen auf die 3DS Kamera zurückgreift, wobei das Miiverse solche Bilder (ähnlich wie bei Tomodachi Life) eigentlich ganz einfach herausfiltern könnte.

Yo-Kai Watch erscheint in Europa im ersten Quartal 2016 für alle Geräte der Nintendo 3DS-Familie.

Yo-Kai-Watch

Nintendo hat Veränderungen an der YouTube-Community gemacht

Einige von euch müssen jetzt ganz stark sein. Nintendo hat die globale Kommentar-Funktion in der YouTube-Community im Miiverse deaktiviert.

Wenn wir ehrlich sind, dann bietet diese Community eh keine gute Grundlage für sinnvolle Diskussionen. Bislang war sie voll mit irgendwelchen Zeichnungen oder Werbung à la „Schau dir meine tollen Minecraft Videos an. LG MinecraftLPer1379“. Habt ihr selbst dort mal etwas gepostet?

YouTube-App-Wii-U

Sony bedient sich bei Nintendo und baut eine Miiverse-Kopie

Im hauseigenen PlayStation Blog wurden heute die neuen Features vorgestellt, welche morgen zusammen mit der Softwareversion 3.0 auf die PlayStation 4 gelangen werden. Natürlich blicken wir hin und wieder auch mal gerne über den Tellerrand und so sind uns die Communitys direkt ins Auge gesprungen.

Communitys: PS4-Nutzer werden die Möglichkeit bekommen, Gemeinschaften rund um gemeinsame Interessen, wie Spiele, Genres und mehr, beizutreten und zu gründen. Communitys beinhalten ein großes Forum für allgemeine Diskussionen, von Mitgliedern geteilte Screenshots und die Möglichkeit Spielen/Partys beizutreten. Ihr findet die Communitys für eure Spiele unter den Details zum jeweiligen Spiel und Communitys, denen eure Freunde beigetreten sind, in der Freunde-App.

PS4-Communitys-1024x640

Das hört sich doch alles sehr nach dem Miiverse an, meint ihr nicht auch?
Na ja nicht ganz, denn wir müssen eingestehen, dass Sony ein paar Dinge anders angeht. So wird man dort zum Beispiel auch eigene Communitys gründen dürfen – ein Feature, welches wir seit dem Start von Nintendos sozialem Netzwerk / Forum leider vermissen. Wir sind gespannt ob Nintendo nicht vielleicht irgendwann nachzieht und ebenfalls weitere Möglichkeiten bietet. Am 29. Juli diesen Jahres gab es ja erst ein umfangreiches Redesign.

Am 29. Juli wird das Miiverse umgestellt

Über die umfangreiche Miiverse Umgestaltung haben wir hier schon vor einiger Zeit berichtet. Da dadurch viele Fragen aufkamen, erklärte Nintendo vor 2 Tagen die Gründe hinter dem Update. Wir sind schon auf die Änderungen gespannt und hoffen.

Miiverse

Nintendo erklärt Gründe hinter dem neuen Miiverse Update

Anfang Juli haben wir euch mitgeteilt, dass Nintendo an einem Redesign seines sozialen Netzwerkes arbeitet. Das ganze warf aber viele Fragen auf, weswegen sich nun Erika zu Wort meldete um die Gründe hinter der ein oder anderen Entscheidung zu erläutern.


Miiverse-Screenshot-Album-1024x576

Animal Crossing: Happy Home Designer mit In-Game Miiverse und Social Network Freigabe

Die offizielle japanische Animal Crossing: Happy Home Designer Webseite enthüllte die Sharing-Optionen. Ein Feature, welches wir bereits aus zahlreichen Wii U Spielen kennen: Ihr könnt eure niedlichen Bilder aus dem Spiel, in den sozialen Netzwerke wie Twitter und Facebook, aber natürlich auch im Miiverse posten. Dabei seid ihr in der Lage sein, Bilder komplett mit einem Kommentar beziehungsweise einer Zeichnung direkt aus dem Spiel heraus zu senden. Die Funktion steht aber nicht nur den New 3DS Geräten zur Verfügung, sondern allen Geräten der Nintendo 3DS-Familie. Vorausgesetzt ihr seid mit dem Internet verbunden!

animal_crossing_happy_home_designer_share_miiverseanimal_crossing_happy_home_designer_share_twitter_facebook

Quelle

Miiverse wird überarbeitet und erhält einige neue Funktionen

Wenn man miiverse.nintendo.net aufruft, erhält man einen Hinweis darauf, dass das Miiverse noch in diesem Sommer umgestaltet wird. Auf einer speziellen Unterseite werden die neuen Features erläutert. So soll es ein Screenshot-Album geben, in welchem ihr aufgenommene Screenshots als Erinnerung an eure Lieblingsspiele aufbewahren könnt. Darin ist Platz für bis zu 100 Screenshots und das Album ist für andere Nutzer nicht einsehbar.

Miiverse-Screenshot-Album-1024x576

Darüber hinaus wird es ein Spieltagebuch geben. Wenn ihr während des Spielens das Miiverse aufsucht, könnt ihr in diesem Tagebuch über eure Erlebnisse schreiben. Hinweis: Alle Spieltagebuch-Einträge müssen einen Screenshot enthalten. (Bei Softwaretiteln, in denen keine Screenshots erstellt werden können, sind Spieltagebuch-Einträge ohne Screenshot möglich.)

Ein neues Konzept für Communitys ist ebenso mit an Board. In der Haupt-Community jedes Spiels werden die Beiträge nach Themen aufgeteilt. So wird es einfacher sein, die Beiträge zu finden, die euch interessieren!

Spieltagebuch:

  • Hier könnt ihr die Spieltagebücher anderer Nutzer sehen. Findet so Spieler, die den gleichen Teil des Spiels spielen wie ihr, oder deren Spielstil interessant ist!

Zeichnungen:

  • Hier seht ihr alle von anderen Nutzern erstellten Zeichnungen, die beliebtesten Werke zuerst. So findet ihr sicherlich großartige Künstler, denen es zu folgen lohnt!

Hinweis: In den Bereichen „Spieltagebuch“ und „Diskussion“ könnt ihr keine handgeschriebenen Beiträge posten.

Diskussion:

  • In diesem Bereich dürft ihr Fragen stellen oder ein Gespräch über ein Spiel beginnen. Beiträge in Haupt-Communitys werden stets mit Tags versehen. Das macht es einfacher, andere Nutzer zu finden, die sich über das gleiche Thema austauschen möchten!

Weitere Änderungen:

  • Das Spieltagebuch ersetzt die Funktion, Beiträge in deiner Übersicht zu posten. Nach der Umgestaltung wird es euch also nicht mehr möglich sein, Beiträge in eurer Übersicht zu posten.
  • Nach der Umgestaltung ändern sich die für das Posten von Beiträgen geltenden Beschränkungen. Beiträge können nun in kürzerer Abfolge gepostet werde. Es können pro Tag insgesamt 30 Kommentare und Beiträge gepostet werden. (Spiele-Beiträge sind von dieser Beschränkung ausgeschlossen.)

Miiverse

Nintendo hat eine Miiverse Community zur E3 2015 eröffnet

Es ist wieder mal soweit. Die diesjährige E3 steht vor der Tür und passend dazu hat Nintendo eine entsprechende Community im Miiverse eröffnet. Dort könnt ihr euch mit anderen Fans austauschen und über die kommenden Neuheiten diskutieren.

Miiverse-Community