Zahlreiche Hands-On-Eindrücke + Videos zu Pokémon Schwert & Schild

3
1560

Game Freak und The Pokémon Company präsentierten uns gestern ein paar Gigadynamax-Formen für Pokémon Schwert und Pokémon Schild, die eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurden. Heute können wir euch erste handfeste Informationen zur Galar-Region liefern, da einige Redaktionen die Gelegenheit erhielten, in das neue Nintendo Switch-Abenteuer hineinzuschnuppern. Die nachfolgenden Videos basieren auf den ersten 90 Spielminuten, beinhalten bislang nicht gezeigt Pokémon und ein paar Überraschungen.

Die unten stehenden Informationen stammen unter anderem aus den hier gezeigten Videos, von Eurogamer und natürlich Game Informer, die uns in den vergangenen Wochen bereits mehrfach mit exklusiven Informationen versorgt haben.

Abonniere Nintendo Connect auf

Grundlegende Informationen zu Pokémon Schwert und Pokémon Schild:

  • Es wird die Möglichkeit geben vor der Wahl des Starter-Pokémon den Spielstand speichern zu können. Gut für all jene, die vom Start weg ein Schillerndes Hopplo, Memmeon oder Chimpep haben möchten und dafür das Spiel öfter neu starten.
  • Das Tutorial ist weniger langwierig und erlaubt erfahrenen Spielern grundlegende Erklärungen, wie etwa das Fangtutorial, zu überspringen.
  • Das Spiel kann mit dem Pro Controller der Nintendo Switch gespielt werden.
  • Die Anfangsstadt heißt im englischen Wedgehurst.
  • Motostoke (ebenfalls ein englischer Name) ist eine der wichtigsten Städte der Galar-Region
  • Yarro, der Pflanzen-Arenaleiter, soll nach aktuellen Theorien wohl nicht der erste Arenaleiter sein.
  • Die Entwicklungsreihen von Natu und Quiekel sowie Moruda wurden für den Galar-Pokédex bestätigt.
  • Es gibt drei Arten von Pokémon-Begegnungen:
    • Zufällige Begegnungen, wenn ihr durch das hohe Gras lauft.
    • Oberwelt-Begegnungen, wie wir sie aus Pokémon: Let’s Go bereits kennen. Einige Pokémon laufen weg, weshalb ihr euch an diese anschleichen müsst, andere Pokémon möchten den Kampf und laufen euch nach.
    • Ein Ausrufezeichen-Symbol im hohen Gras kann von euch untersucht werden.
  • Die Schwester im Pokémon-Center kann nicht nur deine Pokémon heilen, sondern auch deren Spitznamen bewerten, ändern sowie Attacken vergessen lassen.
  • Die EP-Teiler-Funktion kann nicht deaktivert werden (wir berichteten), weshalb jedes Pokémon im Team nach einem Kampf oder Fang anderer Pokémon Erfahrungspunkte erhält. Pokémon mit höherem Level erhalten allerdings weniger Erfahrungspunkte, die mit niedrigerem Level hingegen mehr Erfahrungspunkte.
Abonniere Nintendo Connect auf

Die Naturzone

  • Ihr könnt in der Naturzone schon früh in Bereiche gelangen, in denen sehr starke Pokémon unterwegs sind. Eurogamer lobt diese Art von „Einschüchterung“ und „Ehrfurcht“, die durch diese potenziell gefährlichen Bereiche entstehen. Das erinnert uns ein wenig an Xenoblade Chronicles, wo man ebenfalls recht nah zu Beginn in viel zu starke Monster hineinlaufen kann.
  • Es gibt Pokémon mit einer gelben Aura um sich. Diese Pokémon können Zuchtattacken besitzen und haben einige DV-Werte auf ihrem Maximal-Wert.
  • Ihr dürft in der Naturzone frei auf euren PC und somit das Pokémon-Lagerungssystem zugreifen.
  • In der Naturzone gibt es eine eigene Währung mit der ihr euch Campingausrüstung, Gegenstände oder Zutaten kaufen könnt.
Abonniere Nintendo Connect auf

Es gibt aktuell sehr viele neue Informationen, die wir mit dieser einen News gar nicht alle abdecken können. Verlinkt uns in den Kommentaren also gerne Videos oder weitere englischsprachige News-Quellen, solltet ihr welche kennen, damit wir diese hier berücksichtigen können. Pokémon Schwert und Pokémon Schild erscheinen am 15. November 2019 exklusiv für Nintendo Switch – wir können es kaum mehr erwarten!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments