YO-KAI WATCH 4: Weitere Details und Screenshots

0
39

Vergangene Woche gab Level-5 bekannt, dass YO-KAI WATCH 4 auf das Frühjahr 2019 verschoben wurde, obwohl es ursprünglich für eine Veröffentlichung im Winter 2018 geplant war. Mittlerweile hat das Unternehmen die offizielle Website aktualisiert und präsentiert uns dort einige zusätzliche Details und Screenshots (danke Perfectly Nintendo).

Wie bereits erwähnt, werden im Spiel 3 verschiedene Welten miteinander verbunden: Keitas (Nathan) Welt aus dem ursprünglichen YO-KAI WATCH-Titeln für Nintendo 3DS, Natsumes Welt aus dem YO-KAI WATCH: Shadowside-Anime und Shins Welt aus dem neuesten YO-KAI WATCH Film. Darüber hinaus erwartet uns auch eine vierte Welt, die aber leider immer noch geheim gehalten wird.

Die Charaktere aus diesen 3 Welten überwinden dabei Raum und Zeit. Wenn Keita beispielsweise durch eine mysteriöse Tür geht, trifft er die sichtlich überraschte Natsume (seine Tochter), obwohl zwischenzeitlich 30 Jahre vergangen sind.

Der Schlüssel zu diesem Geheimnis sind die “Yo-kai Arks”. Sie ersetzen im Wesentlichen die Yo-kai-Medaillen der vorherigen Spiele, aber es gibt einen großen Unterschied: Ihr einziger Zweck besteht nicht nur darin, Yo-kai zu beschwören. Sie können auch einige wirklich mysteriöse Türen öffnen, wie diejenige, mit der Keita in Natsumes Welt auftaucht.

Wer das letzte Gameplay-Material gesehen hat, wird bereits wissen, dass YO-KAI WATCH 4 ein brandneues Kampfsystem bietet. Dieses Mal kämpfen menschliche Charaktere auf dem Schlachtfeld neben den Yo-kai. Wenn Feinde angreifen, kann man dank der Markierungen auf dem Boden sehen, wo ihre Angriffe landen: wer diesen also ausweicht, verhindert so einen Treffer!

Wie im YO-KAI WATCH: Shadowside-Anime besitzt Touma die “Yo-kai Watch Ogre” mit deren Hilfe er sich transformieren kann. Dadurch wird ihm unglaubliche Macht verliehen und er kann verheerende Schläge gegen Feinde landen. Beim erkunden der Welten könnt ihr auch entscheiden welchen Charakter ihr gerne kontrollieren möchtet. Zum ist es zum Beispiel jederzeit möglich zwischen Natsume und Touma zu wechseln, wodurch sich nicht nur euer Charakter sondern auch die Art von Yo-kai Watch ändert, die ihr verwenden könnt.

Eine der beeindruckendsten Änderungen in YO-KAI WATCH 4 ist natürlich ganz offensichtlich der grafische Sprung vom Nintendo 3DS zur Nintendo Switch. Laut Level-5 könnt ihr euch so fühlen, als würdet ihr die Charaktere der Anime-Serie selbst steuern. Eines was sich aber wohl nicht verändert hat, ist, dass Yo-kai immer noch versteckt sind und man sie finden muss!

Zu guter Letzt tauchen im Spiel auch einige wichtige Yo-kai aus dem YO-KAI WATCH: Shadowside-Anime in diesem Spiel auf – in ihren Lightside- und Shadowside-Formen:

  • Jinta (Lightside) > Jingeki (Shadowside)
  • Jibanyan (Lightside und Shadowside)
  • Charlie (Lightside) > Ghost Cycle (Shadowside)
  • Kyubi (Lightside und Shadowside)
  • Orochi (Lightside und Shadowside)

YO-KAI WATCH 4 erscheint im Frühjahr 2019 für Nintendo Switch in Japan.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei