Tales of Vesperia: Definitive Edition

6
249

Am Freitag erscheint New Super Mario Bros. U Deluxe für Nintendo Switch, dabei möchten wir aber nicht vergessen, dass Bandai Namco zum zehnten Geburtstag von Tales of Vesperia eine Umsetzung dieses Titels für aktuelle Konsolen und den PC angekündigt. Mit dabei sind alle ehemals PlayStation 3 exklusiven Inhalte, komplett übersetzt und synchronisiert. Wie die Umsetzung des Rollenspiels auf Nintendo Switch abschneidet, erfahrt ihr in unserem Test.

Von Blastia, Gilden und Aer

In Tales of Vesperia: Definitive Edition begleitet ihr Yuri Lowell (gesprochen von Troy Baker) auf eine Reise, die sehr von Freundschaft, Trauer und Verrat geprägt ist. Nachdem Yuri vor vielen Jahren seinen Rang als Ritter abgegeben hat, lebt er im unteren Viertel der Hauptstadt des Reiches Zaphias.

2018122022302800-64902EF0DF1ABA05E4076CB0BBFCD9A5

Eines Tages wird eine sogenannte Blastia aus dem Brunnen des Viertels entwendet und Yuri untersucht, zusammen mit seinem Hund Repede, das Verschwinden des Blastia-Kernes. Blastia sind in der Spielwelt eine Art Magiestein, die immense Kräfte enthalten. Auf der Suche trifft Yuri viele neue Freunde (sowie Feinde) und versucht dabei seine eigene Bestimmung zu finden.

Viele Spielcharaktere bergen Geheimnisse die sie immer durch die Geschichte tragen werden. Was die Story angeht, wurde Tales of Vesperia schon damals von den Fans als bestes Spiel der Reihe benannt, gleich auf mit Tales of Symphonia. Die neuen Inhalte, die spielbaren Charaktere Flynn Scifo und Patty Fleur, wurden nahtlos in die eigentliche Geschichte mit eingebracht und sorgen für noch mehr Interaktion zwischen allen Charakteren.

Ring a Bell oder Kane wo Narashite

Habt ihr schon einmal ein Spiel aus der Tales of-Reihe gespielt, wisst ihr was euch erwartet. Der Soundtrack von Tales of Vesperia zählt zu einer der Besten, die Serien-Komponist Motoi Sakuraba je komponiert hat. Die Lieder passen immer zur Situation und werden selten langweilig oder gar nervig. Die Musikstücke, die in den Kämpfen spielen, ändern sich auch im Verlauf des Spiels. So wird für Abwechslung gesorgt.

Die Synchronisation ist überragend gut, Troy Baker gibt Yuri eine wundervolle Stimme. Die Sprecherinnen von Estelle, Rita und auch Raven haben mit ihrer Rolle viel Spaß gehabt und das hört man auch. Leider hat Bandai Namco Troy Baker nicht erneut kontaktiert, damit er die fehlenden Texte aus dem neuen Playstation 3 exklusivem Inhalt synchronisieren konnte. Man hört es zwar raus, jedoch macht auch der neue Synchronsprecher einen guten Job in den Szenen.

Falls ihr Fans von japanischer Sprachausgabe seid, könnt ihr euch freuen, denn Tales of Vesperia: Definitive Edition bietet sowohl die englische als auch die japanische Tonspur auf dem Modul. Bei jedem Spielstart werdet ihr gefragt welche Tonspur ihr gerne auswählen möchtet. Kein zusätzlicher Download wird benötigt.

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
8 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Kevin KrämerPeKedillyTim HenzePokeFlo99 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
PokeFlo99
Mitglied
PokeFlo99

Ich habe den 3DS Teil (Tales of the Abyss), welcher ein Remake vom gleichnamigen PS2 Spiels ist, gespielt. Das Spiel ist / war geil und wenn dieser Teil der beste sein soll freue ich mich um so mehr auf den 11.01.2019.

Kevin Krämer
Admin

Ich persönlich mag Tales of Symphonia (von den Charakteren her) noch ein bisschen mehr, aber Tales of Vesperia ist absolut großartig. 🙂

trackback

[…] (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); Tales of Vesperia: Definitive Edition […]

PeKedilly
Gast
PeKedilly

Ich habe Symphonie vergöttert! Symphonie 2 gehasst und Abyss fand ich durchschnittlich. Daher behalte ich es mal im Hinterkopf.

Kevin Krämer
Admin

Tales of Symphonia ist auf jeden Fall mein Favorit, aber Vesperia ist auch echt gut. 🙂