Japanische Nintendo-Fans haben ein interessantes Interview mit Masahiro Sakurai, dem Entwickler der Super Smash Bros.-Reihe, ausgegraben. Dieses wurde vor etwa zehn Jahren veröffentlicht wurde und es scheint so, als hätte Sakurai seine Haltung dazu seit dem nicht geändert. Fans von Son Goku dürfen also nicht zu sehr auf eine Umsetzung ihres Lieblings in Super Smash Bros. Ultimate hoffen.

Im offiziellen Interview sagte Masahiro Sakurai, es sei unmöglich, dass Manga-Charaktere in die Liste der Super Smash Bros.-Kämpfer aufgenommen werden.

Hier einmal die übersetzung (via NintendoSoup):

“It is impossible for manga characters to join (Super Smash Bros.).

While we can accept characters from other companies, we cannot, under any circumstances, take in anything and everything under the sky. That’s because (Super Smash Bros.) is a game that requires everyone’s cooperation.”

Demnach können zwar Charaktere von anderen Firmen (wie beispielsweise Sonic, Cloud oder Solid Snake) akzeptiert werden, aber sie können unter keinen Umständen alles und jeden in das Roster aufnehmen, da diese Spielereihe eine enge Zusammenarbeit aller Parteien erfordert.

Wie denkt ihr über diese Vorgehensweise? Lasst es uns unten in den Kommentaren wissen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei