Sakuna: Of Rice and Ruin – Arbeite wie ein Sklave, iss wie ein Lord!

0
394

Grafik und TechnikEine mythische farbenfrohe Schönheit!

Wer unseren Vorschau-Stream sehen konnte, der hat die wunderschöne Grafik des Spieles bereits bewundern dürfen.

Abonniere Nintendo Connect auf

Die Darstellung der Figuren und der Gebäude ist passend an die Kleidungsstile des alten Japans und an die Götterdarstellung angelehnt. Die 3D Passagen des Spieles von Farming Simulation bis zur Interaktion mit den verschiedenen Figuren ist stimmig und das einzige, was seltsam wirkt, ist, dass es in der Höhle von der Passage ebenfalls regnet oder schneit. Und die Steuerung beim Ernten, sähen, etc. während des Anbauens ist gewöhnungsbedürftig und schwierig. 

Die Lichtdarstellung ist wunderschön im Spiel, ob am Tag oder in der Nacht. Die Fernsicht von dem Pass ist stimmig und basierend auf das Wetter, was sehr immersiv ist. Die 2D Passagen sind ebenfalls sehr stimmig und schön farbenfroh. Alles ist erkennbar in diesen Passagen und das Design der Gegner ist gut und auch angelehnt an die japanische Mythologie. 

In meiner Zeit habe ich bei den Spielen bis dato keine Framerate-Einbrüche gehabt und auch keine anderen technischen Schwierigkeiten,  außer dem Regen in der Höhle, wenn man diesen überhaupt erwähnen mag, denn einen negativen Einfluss hat dieser Fakt für mich nicht auf das Spiel.

Der Soundtrack des Spiels ist genauso schön wie die Grafik an sich. Die Musik und Grafik sind immersiv und der Soundtrack unterstreicht das Setting sehr gut und ist wirklich angenehm. Die Musik bei der Farm ist entspannend und lässt einen die Zeit vergessen, die man beim Einpflanzen und sortieren des Reises etc. braucht, wirklich vergessen.

Für wen ist Sakuna: of Rice and Ruin geeignet?

Dieses Spiel ist für alle die geeignet, die offen für neues sind, und trotzdem nicht auf Altbewährtes verzichten wollen. Durch die Darstellung des Spieles mitsamt der mythologischen Grundgeschichte und dem anime-artigen Zeichenstil ist dieses Spiel für viele ein Spiel, welches sie ausprobieren sollten. Der Anime-stil ist nicht zu kindlich, sondern ist basiert auf die mythologische Schönheit der Schauplätze, wie die Insel und der Hauptstadt. Daher wirkt es nicht nur interessant für jüngere Spieler, auch Spieler der älteren Jahrgänge sollten an diesem Spiel nicht vorbeigehen.

  • 9/10
    Actionreicher 2D-Plattformer - 9/10
9/10

Reis ist Macht

Sakuna: Of Rice and Ruin vereint zwei komplett unterschiedliche Spielstile gekonnt zu einer ansprechenden und wunderschönen Fusion. Beide Stile, der actionreiche 2D-Plattformer und der ruhige entspannende Farming Simulator werden durch den Rollenspiel-Aspekt gekonnt in ein großes und ganzes vereint. 

Ich bin mit der Erwartung an das Spiel gegangen, dass der Farming Aspekt eine kleine aber nicht so wichtige Rolle spielt und es mehr Action-geladen ist. Ich wurde sehr positiv überrascht.

Die Art und Weise, wie in dem Spiel die alte Art des Reisanbaus gezeigt und erklärt wird, über den Part der Erklärung, dass Reisbauern beim Pflanzen gesungen haben, bis zu der gekonnt eingebauten japanischen Mythologie und Kultur ist alles stimmig und es macht Spaß Stunden über Stunden zu spielen. Es wird einfach nicht langweilig.

Dieses Spiel werde ich in meinem Urlaub definitiv zu Ende spielen, denn ich bin gespannt, was der neue Patch neben der verbesserten Grafik, dem Hinzufügen von fehlenden Tonspuren, dem Verbessern der Stabilität und Spiel-Balance (wobei mir da nichts Negatives aufgefallen ist bisher) an nun zusätzlichem End-Game Inhalt zu bieten hat.

Pros

  • Intuitive Kampfsteuerung
  • Immersive Grafik mit wunderschönen Lichteffekten
  • Angenehmer und passender Soundtrack
  • Seichte aber nette Story mit interessantem Setting
  • Gute Kombination von Farm Simulation und 2D-Plattformer
  • Ansprechendes Gameplay mit passender Lernkurve
  • Möglichkeit die Schwierigkeit vom Farming und von Kämpfen einzustellen

Cons

  • Anfangs könnten die Level zu leicht sein
  • Steuerung beim Reisanbau sehr hakelig und nicht intuitiv
  • Erstellen von Dünger nicht wirklich erklärt, trial & error benötigt
  • Keine deutsche Tonspur oder deutscher Untertitel
  • Wenn man alles über den Reisanbau etc. wissen will, muss man alle Schriftrollen durchlesen. Könnte abschrecken.
User Review
4 (1 vote)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments