Lesezeit ca. 0 Minuten, 34 Sekunden

Nintendo Switch

Pornographische Inhalte in Super Mario Odyssey durch Hacker verbreitet

Hacker verbreiten pornographische Inhalte in Super Mario Odyssey. Was wie ein schlechter Scherz klingt, da Nintendo-Systeme doch immer als kindisch und familienfreundlich betitelt werden, entspricht allerdings der Wirklichkeit. Hacker ziehen nun immer häufiger auch unbeteiligte mit hinein.

So haben Hacker es vor kurzem geschafft die Profilbilder ihrer Nintendo Switch durch eigene Fotos zu ersetzen. Diese tauchen bei Super Mario Odyssey im Minispiel ‚Luigis Ballonjagd‘ auf und können auch von Nutzern gesehen werden die kein Homebrew auf ihrer Konsole verwenden. Auf Reddit wird bereits den Eltern dazu geraten die Internetfunktion auf dem System ihrer Kinder zu deaktivieren. Ein zensiertes Bild, wie die ganze Sache im Spiel aussieht, seht ihr hier:

super-mario-odyssey-pornographie

Wir wissen, dass solche Themen häufiger polarisieren, daher hier noch einmal die Bitte: Bleibt sachlich, beleidigt niemanden und postet auch keine Links oder Dokumentationen die zum Cheaten/Hacken anleiten. Dies wird kommentarlos entfernt.

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback
Pokémon: Let's Go wird die Hardware-Verkäufe weiter ankurbeln • Nintendo Connect

[…] of Zelda: Breath of the Wild, Mario Kart 8 Deluxe oder Super Mario Odyssey (welches aktuell mit pornographischen Inhalten zu kämpfen hat) viel zum Erfolg der Konsole beigetragen. „Sie sind zum richtigen Zeitpunkt […]