Pokémon Schwert & Schild Exploit lässt euch Eier entwickeln und ihnen TMs beibringen

0
- Werbung -

Seid ihr in Pokémon Schwert und Pokémon Schild fleißig dabei Pokémon zu züchten und Eier zu brüten? Dann könnte der nachfolgende Exploit für euch interessant sein!

Die Zucht ist eine Spielmechanik der Pokémon-Welt, welche seit der zweiten Spielgeneration und den Editionen Pokémon Gold und Pokémon Silber existiert. Sie bezeichnet das Paaren zweier Pokémon, um Eier zu erhalten, aus denen junge Pokémon ausschlüpfen können. Man erhält Eier, indem man zwei Pokémon mit passenden Ei-Gruppen in die Pokémon-Pension bringt. Falls ihr keine Ahnung von der Materie habt, empfehlen wir einen Blick in das Pokéwiki.

Die gezüchteten Pokémon können spezielle Attacken, Werte etc. von ihren Eltern vererbt bekommen. Normalerweise gibt es keine Möglichkeit, genau zu wissen, welche Angriffe oder Werte das aus einem Ei zu schlüpfende Pokémon besitzt – bis zu dem Zeitpunkt an dem es geschlüpft ist. Mithilfe eines Ei-Glitches war es bereits in Pokémon Diamand und Pokémon Perl möglich, das Wesen und die Fähigkeit des Pokémon schon vor dem Schlüpfen feststellen.

In Pokémon Schwert und Pokémon Schild ist nun ein ähnlicher Fehler aufgetaucht, mit dem Spieler allerdings nicht nur die Statistiken eines Eies anzeigen, sondern ihnen auch TMs beibringen oder sie weiterentwickeln können.

So nutzt ihr den Zucht-Exploit in Pokémon Schwert und Pokémon Schild:

  1. Platziert das unausgebrütete Ei unter einem Pokémon der gleichen Art in eurem Team

  2. Wählt die zu erlernende TM, eure XP-Bonbons etc., was auch immer ihr auf das Ei anwenden möchtet

  3. Markiert das Pokémon über dem Ei, drückt A und haltet umgehend den Stick nach unten

    Anschließend wird das Item auf das Ei angewendet und nicht auf das darüber befindliche Pokémon. Somit könnt ihr sogar das Pokémon entwickeln und erhaltet zum Beispiel ein Garados auf Level 1 mit den von euch gewünschten TM-Attacken.

Die Methode lässt sich besser in Videoform demonstrieren, deshalb haben wir euch das nachfolgende Video von Austin John Plays eingebunden, der den Exploit erklärt:

Abonniere Nintendo Connect auf

Ob die Ausnutzung des Spielfehlers auch negative Auswirkungen auf euer Spiel hat oder zur Sperrung des Online-Services führen kann, ist derzeit nicht bekannt, wagen wir aber zu bezweifeln. Es entsteht hierdurch kein unfairer Vorteil und es ist direkt über das Spiel machbar, ohne die Hilfe von Cheat-Software oder ähnlichen, was den Programmcode verändern würde.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei