Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX – Ein Abenteuer wie aus einem Bilderbuch

0
664

Schnappt euch ein Halstuch und bindet es euch um! Warum? Heute geht es in die Welt von Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX!

Kennen wir gefühlt ja aus 8 von 10 Dungeon Crawlern – Wir erwachen und haben keine Erinnerung was passiert ist. Wir wissen aber das wir ein Mens– Moment mal! Tatsächlich sind wir ein Pokémon! Aber welches? Das finden wir heraus, indem wir zu Spielbeginn ein paar, mitunter sehr kuriose Fragen beantworten… aber keine Sorge! Sollte uns das Ergebnis des Fragebogens nicht gefallen, können wir uns auch einfach selber aus 16 Pokémon Arten entscheiden. Dennoch ein es ein sehr witziger Persönlichkeitstest und wir bekommen nicht bei jedem Neustart des Spiels dieselben Fragen gestellt. Wer unser Partner sein wird, und welches Geschlecht er oder sie hat, dürfen wir aus dem vorhandenen Pool an Pokémon selbst festlegen.

Mit unserem Partner, welcher uns bewusstlos auf dem Boden aufsammelt und selbst noch kein Mensch war, versuchen wir zu verstehen was genau passiert ist, aber werden jäh unterbrochen, als ein Smettbo sich an uns wendet und anfleht ihren Sohn – ein Raupy – aus dem Kleinhain, einem Mysteriösem Dungeon, zu retten.

Die namensgebenden Mystery Dungeons sind kuriose Orte, denn jedes Mal, wenn man sie betritt, verändern sie sich und die meisten Pokémon die dort Hausen sind uns feindlich gesonnen. Wir durchsuchen die Gänge, wehren uns gegen diverse Pokémon, finden Raupy und bringen es in Sicherheit. Noch während wir Smettbo und Raupy verabschieden, kommen wir ins Gespräch mit unserem Partner. Er träumt davon ein Retterteam zu gründen und unsere Raupy-Rettung hat das Feuer nur weiter angefacht. Entsprechend gründen wir dieses Retterteam und leben von dort an in der Welt der Pokémon, welche seit kurzem von Erdbeben und weiteren Katastrophen heimgesucht wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments