Nintendo Switch Online möglicherweise nicht für Free-to-Play-Titel nötig

2
53

Im kommenden Monat legt Nintendo den Schalter um, womit der Nintendo Switch Online-Service für uns verpflichtend wird und eine monatliche oder jährliche Gebühr verlangt, damit wir über das Internet mit und gegen unsere Freunde spielen können. Es könnte jedoch einige Ausnahmen geben: Free-to-Play-Titel.

Der Nintendo eShop bietet hier durchaus interessante Informationen. So gibt es bei Minecraft zum Beispiel den folgenden Hinweis im Kleingedruckten:

Ab dem offiziellen Start des Nintendo Switch Online-Mitgliederservice 2018 wird für Online-Partien eine kostenpflichtige Mitgliedschaft benötigt.

Diese zusätzliche Notiz entfällt bei den folgenden Free-to-Play-Spielen:

  • Paladins
  • Fortnite
  • Pokémon Quest
  • Dawn of the Breakers
  • Fallout Shelter
  • Galak-Z: Variant S
  • Zaccaria Pinball
  • The Pinball Arcade
  • Kitten Squad
  • Pinball FX3

Keine offizielle Bestätigung, Nintendo selbst sagte in der Vergangenheit aber, dass zusätzliche Informationen über den Nintendo Switch Online-Service vor dem eigentlichen Start noch enthüllt werden sollen und nicht jedes Online-Spiel erfordert zwingend eine kostenpflichtige Mitgliedschaft. Alleine die „Free-to-Play“ Bezeichnung würde einige Spieler verwirren, wenn zur Verwendung aber eine monatliche Gebühr an Nintendo fällig wäre. Was denkt ihr darüber?

2 Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gibt deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein