Nintendo Co., Ltd. hat kürzlich ein Stellenangebot veröffentlicht, mit welchem ein Netzteildesigner gesucht wird, der sich mit USB-PD (USB Power Delivery) auskennt. Viele von euch kennen dies wahrscheinlich eher unter dem Begriff „Quick Charge“, also dem schnellen Laden von Mobilgeräten und Nintendo besitzt derzeit auch noch kein Gerät, welches USB-PD unterstützt.

Die Nintendo Switch-Konsole verwendet derzeit den USB-C-Standard ohne ‚PD‘, wodurch sie zwar Informationen mit hoher Geschwindigkeit übertragen kann, aber nicht wirklich effizient und schnell auflädt. Mit USB-PD hingegen können Geräte schneller aufgeladen werden und die Datenübertragungsrate steigt. USB-PD ist dabei vom eigentlichen USB-Standard unabhängig. Dahinter steckt die Idee für ein universelles Netzteil, das für Smartphones, Tablets und Notebooks geeignet ist.

Da angeblich zwei neue Nintendo Switch-Modelle auf dem Weg sind, führt dieses Stellenangebot natürlich wieder zu Spekulationen. Wird Nintendo bei der „Switch Pro“ auf Quick Charge als neues Feature setzen? Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei