Metro Redux

0
478

Metro Redux erscheint am 28. Februar 2020 für Nintendo Switch. Die Doppelspiel-Sammlung beinhaltet die Definitive-Editions von Metro 2033 und Metro: Last Light, inklusive sämtlichen DLCs. In diesem Test beschränken wir uns auf Metro 2033 Redux und zu Metro: Last Light Redux, dem zweiten Teil, präsentieren wir euch einen Livestream auf unserem Twitch-Kanal.

Das Spiel spielt im Jahre 2033 in der U-Bahn Moskaus. Vor 20 Jahren herrschte ein nuklearer Krieg, welcher Moskau unbewohnbar machte, weswegen die Menschen sich dort in die Tunnel der U-Bahn, der sogenannten Metro, verkrochen haben.

Artjom Alekseyevic Chyornyj, meist nur Artjom genannt, (im russischen Артём) ist der Protagonist der Bücher Metro 2033 und Metro 2035, des Spiels Metro 2033Metro: Last Light und von Metro Exodus. Zu Beginn seiner Geschichte ist er 20 Jahre alt und ohne Eltern. Er erlebt mit, wie die Station von Mutanten angegriffen wird. Ihr werdet von einem Soldaten namens Hunter aufgefordert, falls dieser nicht zurückkehren sollte, euch auf die Reise zur Riga Station zu machen. Dabei trefft ihr in unterschiedlichen Stationen auf unterschiedliche Menschen, die einfach nur überleben wollen, Kommunisten wie auch Faschisten. Dazwischen liegen die leeren, dunklen Tunnel der Metro, wo Mutanten und noch etwas anderes lauern. Ihr reist auch an die Oberfläche, wo noch schlimmere Gefahren lauern, darunter auch die verseuchte Luft, die einem ohne Atemschutzmaske langsam dahinsiechen lässt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments