Mario Kart Mod für Breath of the Wild: Entdeckt ein brandneues Minispiel in Hyrule

0
4416

Der Modder Waikuteru hat sich bei uns via E-Mail gemeldet und uns ein „brandneues Minispiel“ für The Legend of Zelda: Breath of the Wild vorgestellt – Zeitfahren auf Luigis Piste von Mario Kart Wii! In dieser Modifikation stecken laut eigener Aussage etwa 100-120 Arbeitsstunden. Die Piste kann über das Dorf Taburasa aufgefunden werden.

Taburasa ist eine Siedlung, welche von Dumsda in Akkala errichtet werden kann, wenn Link diesen bei seinem Vorhaben unterstützt. Nachdem Link das alte Haus in Hateno von der Jolanda-Baugesellschaft gekauft hat, bricht Dumsda nach Akkala auf um dort Land zu erschließen. Dort kann Link ihn auf einer Felsnadel im Akkala-See antreffen. Auf dieser befinden sich neben einigen Felsbrocken auch eine Statue der Göttin in einem Tümpel. Link kann Dumsda jedoch mit Holzbündeln versorgen und Arbeiter für ihn rekrutieren, was dazu führt, dass Dumsda eine aus sechs Häusern bestehende Siedlung errichtet. Vom Akkala-Turm aus soll man dann ganz einfach mit dem Parasegel zur Piste gelangen können.

Das Minispiel bietet unter anderem Fallen, Gegner, verschiedene Belohnungen, neue NPCs und einen Timer. Wir können euch an dieser Stelle zwar keinen Download-Link für die Modifikation bieten, aber das nachfolgende Video gibt euch einen kleinen Eindruck davon:

Abonniere Nintendo Connect auf

Auf seinem YouTube-Kanal findet man auch noch weitere interessante Videos, wie zum Beispiel Peachs Schloss aus Super Mario 64 in The Legend of Zelda: Ocarina of Time (erstellt von MelonSpeedruns) oder der Tempel des Himmelsblicks aus The Legend of Zelda: Skyward Sword als „Custom Dungeon“ in The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Letzterer benötigte etwa 200 Arbeitsstunden, verteilt über zwei Monate hinweg.

Abonniere Nintendo Connect auf
Abonniere Nintendo Connect auf
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments