Gerücht: Zwei Nintendo Switch-Modelle in Entwicklung

5
661

Gerüchte um ein neues Nintendo Switch-Modell gab es bereits einige und Takashi Mochizuki vom Wall Street Journal befeuert diese nun weiter. Demnach plane Nintendo für die zweite Jahreshälfte von 2019 gleich zwei Hardware-Revisionen der Hybrid-Konsole. Eine Ankündigung erfolgt möglicherweise auf der E3 2019 im Juni.

Das leistungsstarke Modell soll sich mit seine Funktionen vor allem an die Kernspieler richten. Allerdings wird es noch immer nicht so stark sein wie die PlayStation 4 Pro oder die Xbox One X. Darüber hinaus sei ein Casual-Modell geplant, welches den Nintendo 3DS nun langsam ablöst und sich daher von der Preis-/Leistung eher an Gelegenheitsspieler richtet. Diejenigen die beide neuen Nintendo Switch-Versionen bereits gesehen haben wollen, sagten, dass die Designs „sich vom Original unterscheiden und ihr werdet überrascht sein.“

Es wäre laut Mochizuki allerdings falsch zu glauben, dass die verbesserte Version der PlayStation 4 Pro von Sony ähnelt und die andere Version sei nur eine billige Alternative, die an eine PlayStation Vita erinnere. Nintendo geht nämlich einen komplett eigenen Weg.

Preise sind noch keine bekannt und das „Casual-Modell“ wird wohl auch einige Funktionen vermissen, wie etwa die HD-Vibration, welche aber ohnehin nicht von sehr vielen Entwicklern genutzt wird. Darüber hinaus sollen die neuen LCD-Displays wohl von Sharp hergestellt werden, hierzu gibt es aber ebenfalls noch keine offiziellen Informationen seitens des Herstellers oder durch Nintendo.

Würde euch ein günstigeres (Zweit-)Modell ansprechen oder wäret ihr eher an einer Variante mit mehr Power, integriertem Voice-Chat und weiteren Features interessiert? Lasst es uns unten in den Kommentaren wissen!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments