Gerücht: YO-KAI WATCH 4 wurde wegen Mitarbeiterschwund verschoben

0
43

Sowohl die geplante Veröffentlichung von YO-KAI WATCH 4, als auch Inazuma Eleven Ares, musste Level-5 verschieben. YO-KAI WATCH 4 sollte ursprünglich noch im Winter 2018 in Japan erscheinen, jedoch kommt das Rollenspiel nach aktuellem Stand nun erst im Frühjahr 2019, während Inazuma Eleven Ares sogar erneut verschoben wurde und nicht mehr vor Mai 2019 erscheint.

Während Level-5 den wahren Grund für die Verzögerung von YO-KAI WATCH 4 noch nicht offiziell enthüllt hat, deutet ein Bericht der japanischen Seite Nifty News darauf hin, dass kürzlich ein massiver Exodus von Mitarbeitern bei Level-5 stattfand, was zu einem plötzlichen Mangel an Arbeitskräften führte. Ein ähnliches Problem gab es zuvor bei der Entwicklung von Inazuma Eleven Ares.

Wie unsere Kollegen von NintendoSoup aber korrekt anmerken, scheint dies derzeit die einzige Quelle zu sein die dies behaupten, daher müssen wir zunächst auf eine Bestätigung von einer anderen Quelle warten.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Gerücht: YO-KAI WATCH 4 wurde wegen Mitarbeiterschwund verschoben […]