Fairy Tail für Nintendo Switch – Ein magisches Abenteuer, ja oder nein?

0
1431

Darstellung des Spiels

Schöne Dinge, schlechte Dinge. Wir können nicht beides haben, aber wir sollten tun, was in unserer Macht steht…

Fairy Tail für Nintendo Switch besticht vor allem mit seiner generellen Darstellung im Gesamten. Wer Gänsehaut bei den Fairy Tail Songs bekommt, der wird hier voll auf seine Kosten kommen. Wir haben einen Original Soundtrack im Spiel, der leider teils etwas stark wiederholend wirkt, je nachdem, welcher Song gerade in dem jeweiligen Gebiet abgespielt wird. Die Details der Charaktere, die eine volle 3D-Animation bekommen haben, sind ziemlich genau und es macht Spaß, diese Charaktere auch zu spielen. Die Charakteristika von den jeweiligen Charakteren sind stimmig, die Sprecher sind die original Sprecher aus dem japanischen Anime und selbst der Fairy Tail übliche Humor ist sehr gut umgesetzt. Story-Aufgaben sind zwar teils etwas seltsam und kurz, jedoch passen selbst die dann immer noch, wie zum Beispiel einen bestimmten Kuchen von Erzas Lieblingsbäckerei für sie zu besorgen.

Diese kleinen Details sind gerade für Fans der Serie doch ein schönes Schmankerl. Auch die Attacken, die Betonung der verschiedenen Attacken, wenn sie ausgerufen werden und die Zwischensequenzen sind ziemlich detailverliebt, was nicht heißt, dass alles super gut ist. Gerade diese manchmal lieblosen Darstellungen von beliebten und bekannten Charakteren bringen einen ab und an auf den Boden der Tatsachen zurück, dass teilweise wirklich in der Entwicklung des Spieles etwas abgekürzt wurde.

Fehler sind keine Fesseln, die jemanden am Weiterkommen hindern. Sie sind eher etwas, was unser Herz aufrechterhält und wachsen lässt.

  • 7/10
    Fans dürfen gerne zugreifen - 7/10
7/10

Ein magisches Abenteuer, ja oder nein?

Für wen ist Fairy Tail für Nintendo Switch denn nun? Das Spiel Fairy Tail ist meiner Meinung nach etwas für Fans der Serie, die beliebte Sequenzen gern noch einmal erleben möchten. Spieler, die sich erhoffen, mithilfe des Spieles die Story kennenzulernen, würde ich hiervon jedoch abraten. Dadurch dass das Spiel bereits weit in der eigentlichen Fairy Tail-Story anfängt, fehlt einiges an Informationen. Klar, diese werden durch ein Archiv aufgearbeitet, aber halt nicht so, dass man alles Wichtige dadurch erfährt. Auch werden in dem Spiel Filler-Arcs nicht behandelt, wie die Story um die Uhr der Unendlichkeit. Dafür gibt es für das Spiel exklusive Stories, die man spielen kann, sodass es nicht einfach nur wie eine Wiederholung vorkommt.

Wer hunderprozentige Detailgenauigkeit erwartet, den muss ich hier etwas enttäuschen. Die Charakter-Outfits zum Beispiel sind nicht immer akkurat, jedoch kann man darüber hinwegsehen, da die Erzählung sowie die Darstellung dies ganz gut ausgleichen. Die technischen Schwierigkeiten, die wir erwähnt haben, waren für mich persönlich nicht allzu störend, jedoch sind sie da und nicht immer zu übersehen. Alex konnte beispielsweise herausfinden, dass die Steam-Fassung von Fairy Tail bis auf längere Ladezeiten, kaum an den technischen Schwierigkeiten leidet, die es in der Nintendo Switch-Fassung hat. Die Ladezeiten sind für mich persönlich das einzig störende, da es manchmal schon den Spielfluss unterbricht. Alles in allem ist das Spiel aber beachtlich gut umgesetzt worden. Es macht Spaß zu spielen, wenn man über die negativen Dinge hinwegsehen kann. Meiner Meinung nach hätten sie sich aber noch etwas mehr Zeit lassen sollen, um den ein oder anderen Fehler noch glattzubügeln – aber für mich wichtiger; Charaktere zu verbessern.

Pros

  • Fest für Fans
  • Original Sprecher
  • Die Charaktere die animiert sind, sind recht detailgetreu mit passenden Charakteristika
  • Relativ getreue Nacherzählung, ohne Fillerplots
  • Exklusive „Original Story“
  • Gute Anime/Manga Umsetzung mit Fairy Tail typischen Humor
  • Grafisch nett anzuschauen
  • Archiv mit Saoundtracks, Videos, Charakterstories zum Nachschauen
  • Original Soundtrack
  • Gut erdachtes Kampfsystem mit strategischen Stärke- und Schwächenverhältnissen, Buffs und Debuffs
  • Merkbarer Fortschritt, Aufbau der Gilde ein großes Plus

Cons

  • Um die Franchise kennenzulernen kein guter Einstieg, wenn auch ideal für ein Spiel (Anime-Episode 123 / Mange-Band 30)
  • Nur japanische Sprachausgabe, nicht alles vertont, nur englische und französische Bildschirmtexte
  • Viele Figuren fehlen in 3D, haben aber Sprechrollen oder wurden einfach ganz weggelassen
  • Einige beliebte Filler könnten vermisst werden
  • Details können Fans aufstoßen, zu Fuß nach Crocus anstelle Bahnreisen, fehlerhafte Outfits
  • Ruckelt häufig, verwaschene Texturen, lange Ladezeiten
  • Einige Animationen wirken seltsam (Wendys Siegerpose zum Beispiel)
  • Einige Songs sehr jingleartig, aufgrund von ständiger Wiederholung
  • Lernkurve manchmal schwer einzuschätzen, da Kämpfe mal sehr leicht sind direkt danach ein harter Brocken kommt
  • Gegner Formationen erst sichtbar, nachdem man einen Magieangriff auswählt, macht das strategische spielen manchmal fummelig
  • Ungewöhnlich hoher Preis für Nintendo Switch (69,99 €)
User Review
4 (1 vote)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments