Event-Updates für Animal Crossing: New Horizons könnten sich verzögern wegen des Coronavirus

0
5242

Der Coronavirus (COVID-19) hat die Welt nach wie vor fest im Griff und ist unter anderem verantwortlich für einige Event-Absagen sowie Verschiebungen. Aber nur nicht die reale Welt wird durch die Corona-Pandemie beeinflusst, sondern es besteht auch die Chance, dass einige der zukünftigen Updates und die damit geplanten Inhalte von Animal Crossing: New Horizons verschoben werden. Das erste kostenlose Update auf Version 1.1.0 wurde bereits veröffentlicht. Es ermöglicht den Spielern, den Häschentag mit einem besonderen Ereignis im April zu feiern.

Aya Kyogoku, die Direktorin des Spiels, sprach kürzlich mit der Washington Post und wiederholte, dass das Team in Japan mit den aktuellen Hürden so gut wie möglich umgehe und noch immer hart an den Post-Launch-Inhalten arbeiten würde. Dabei muss die Entwicklung möglicherweise aber flexibel sein:

Wir sind uns noch unsicher, ob wir etwas verschieben müssen, aber ich denke, wir müssen flexibel reagieren können.

Der Produzent Hisashi Nogami fügte hinzu, dass das Wohlergehen des Teams derzeit oberste Priorität habe:

In Bezug auf das Entwicklungsteam muss ich auch über ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden nachdenken.

Erst letzte Woche sagte Masahiro Sakurai, der Direktor von Super Smash Bros. Ultimate, es bestünde eine „hohe Wahrscheinlichkeit“, dass die Entwicklung von DLC-Kämpfern aufgrund von COVID-19 nicht mehr planmäßig verläuft. Bleibt nur zu hoffen, dass alle verantwortlichen gesund bleiben, sich nicht übernehmen und sollte es zu Verschiebungen der Download-Inhalte kommen, dann ist das eben nicht zu ändern. Wie denkt ihr über die Situation? Lasst es uns unten in den Kommentaren wissen!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments