Die Hälfte des Metroid Prime 3-Kernteams arbeitet noch heute bei den Retro Studios

0
491

Nintendo gab Anfang dieses Jahres bekannt, dass sie beschlossen haben, die Entwicklung von Metroid Prime 4 von Anfang an neu zu starten, wobei Produzent Kensuke Tanabe die Retro Studios damit beauftragt hat, das Projekt von seinem ursprünglichen, bislang nicht angekündigten Entwickler zu übernehmen. Retro stellt seitdem für Metroid Prime 4 neue Mitarbeiter ein und sucht auf seiner Jobseite immer noch unter anderem einen Art Director.

Metroid Prime 3 wurde 2007 für Nintendo Wii veröffentlicht und VideoGamesChronicle hat nun herausgefunden, dass sich ein Großteil des Kernteams des Spiels nach wie vor bei den Retro Studios befindet. So haben rund 50 Mitarbeiter damals hauptberuflich am Wii-Shooter gearbeitet und laut LinkedIn verblieben 27 davon bei dem in Texas ansässigen Entwickler, darunter vier festangestellte Vertragspartner.

Entscheidend ist, dass fünf der elf Designer von Metroid Prime 3 noch bei den Retro Studios sind und möglicherweise am kommenden Metroid Prime 4 arbeiten.

Was das ursprüngliche Metroid Prime betrifft, das 2002 veröffentlicht wurde, das ist eine andere Geschichte. VideoGamesChronicle sagt, dass “weniger als zehn der 40+ Retro-Teammitglieder blieben und praktisch alle Hauptentwickler weitergezogen sind”.

Mark Pacini, Chefdesigner aller drei Metroid Prime-Spiele, gründete 2008 zusammen mit dem Hauptkünstler der Serie, Todd Keller, das Recore-Studio Armature. Fünf weitere ehemalige Metroid Prime-Entwickler sind ebenfalls zu Armature hinzugestoßen.

Weitere sieben Metroid Prime-Entwickler gingen zu den nahe gelegenen Bluepoint Studios, die für ihre HD-Remasters von Shadow of the Colossus, Uncharted und mehr bekannt sind.

Seht ihr es als positiv an, dass noch so viele Metroid Prime 3-Entwickler möglicherweise an Metroid Prime 4 arbeiten oder hättet ihr euch lieber ein frisches Team gewünscht?

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei