Der Mond aus Majora’s Mask verbirgt sich in Breath of the Wild

6
22161

Der Mond aus The Legend of Zelda: Majora’s Mask schwebt über Unruh-Stadt in Termina und droht auf die Welt innerhalb von 72 Stunden zu stürzen. In The Legend of Zelda: Breath of the Wild hingegen habt ihr keinen Zeitdruck, ihr müsst euch jedoch vor dem Blutmond fürchten. Dabei handelt es sich um eine besondere Mondphase die begann als die Verheerung Ganon nach Hyrule zurückkehrte. In dem Moment, in dem der Mond seinen Zenit erreicht hat, färbt sich der Himmel knallrot und die Stimme von Prinzessin Zelda warnt Link davor, dass die Nacht des Blutmondes erneut gekommen sei. In jenen Nächten wird allen besiegten Gegnern neues Leben eingehaucht und sie wandern erneut durch Hyrule.

Ein Reddit-Nutzer möchte jedoch kürzlich den Mond aus Majora’s Mask in einem Mauerstück von Schloss Hyrule entdeckt haben. Unklar ist, ob sich diese Textur in einem anderen Bereich des Schlosses noch einmal finden lässt, oder ob redgar da nicht eventuell nur zu viel hineininterpretiert. Er zeigt die Stelle einmal im Original und dann bearbeitet:

Unsere Kollegen von GameXplain zeigen auf der Karte aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild die genaue Position, damit ihr euch das selbst anschauen könnt:

Abonniere Nintendo Connect auf
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments