Capcom veröffentlicht Zukunftspläne

0
58

Capcom hat heute den Jahresbericht des letzten Geschäftsjahres veröffentlicht. So kamen einige interessante Aspekte ans Licht.

Die japanische Firma Capcom ist euch vielleicht bekannt durch Spieleserien wie Resident Evil , Mega Man oder auch Monster Hunter. Im kürzlich veröffentlichten Jahresbericht wird davon gesprochen, dass sie jedes Jahr drei große Titel (zum Beispiel Monster Hunter World) veröffentlichen möchten. Zusätzlich sollen diese Spiele mit zusätzlichen Inhalten für drei bis vier Jahre nach Veröffentlichung unterstützt werden. Zusätzlich möchten sie die Marke Monster Hunter im Westen wesentlich stärker fördern.

Ein weiterer interessanter Punkt ist, dass weiterhin ältere Spiele auf aktuelle Plattformen portiert werden sollen. Vielleicht werden wir bald auch weitere Resident Evil-Spiele auf der Nintendo Switch sehen? Vor einigen Jahren wurde die Resident Evil-Reihe mit dem siebten Teil wiederbelebt. Das Spiel war zwar nicht der finanziell erfolgreichste Titel, kam bei den Fans jedoch super an. Deswegen setzt Capcom auch weiterhin auf diese Strategie und möchte ihre alten Spielereihen wiederbeleben. Mega Man 11 ist letzte Woche erst als komplett neuer Teil erschienen, obwohl viele die Reihe schon für tot gehalten hatten. Vielleicht sollten sich andere Unternehmen (zum Beispiel Konami mit Castlevania) ja diese Taktik vielleicht einmal abschauen?

Was haltet ihr von dieser Strategie? Findet ihr es gut, dass alte IPs wiederbelebt werden? Habt ihr Mega Man 11 vielleicht gekauft?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments