Fox McCloud und seine Crew sind derzeit einer der Kaufgründe für die Nintendo Switch-Version von Starlink: Battle for Atlas. Da verwundert es nicht, dass Ubisoft sehr nervös und zugleich voller Euphorie war, als es darum ging die Genehmigung von Nintendo einzuholen. Statt aber auf grünes Licht zu warten, ist es manchmal gut Dinge bereits in Bewegung zu bringen, indem man sie einfach angeht. Damit Nintendo nämlich die Verwendung von Star Fox-Charakteren und deren -Eigenschaften genehmigt, entschied sich das Entwickler-Team von Ubisoft gleich nach Beginn der Diskussionen mit der Arbeit loszulegen, damit sie im weiteren Verlauf der Gespräche auch erste Konzepte/Prototypen vorweisen können.

Im Gespräch mit Okay, Cool sagte der Starlink-Produzent Matthew Rose, dass nach anfänglicher Diskussion und nachdem das Team gespürt habe, Nintendo sei an der Zusammenarbeit mit Star Fox interessiert, die Arbeiten bereits begonnen hätten, lange bevor Nintendo grünes Licht für die Idee gab. Das Team war einfach zu begeistert davon. So entstanden dann nicht nur die ersten Konzepte, sondern auch ein 3D-gedruckter Arwing, der sogar bereits über die Steckverbindungen verfügte, um ihn auseinander zu bauen.

So we always thought “maybe, maybe they’ll be interested. Maybe this is something we can do” and so we started right away, because we were like “we’re so excited by even them having this conversation with us, even though they hadn’t confirmed anything.” And so we started working. We started drawing concepts, we made a 3D-printed Arwing that had their proper connectors and toys in it so that you could take it apart and everything.”

Bis zum Pitch in Kyoto, bei dem neben Mr. Miyamoto auch das gesamte Star Fox-Team anwesend war, blieb allerdings nicht genug Zeit den Arwing professionell zu bemalen. So entschied sich das Team für ein neutrales grau, was dann in etwa so aussah wie ein untexturiertes 3D-Modell in einem Videospiel.

So we scrambled to put together this pitch and pull everything together and, for instance, we had this 3D-printed Arwing, but we didn’t have time to paint it properly – to like “pro paint” it. Because, you know, if you’ve gotta do it, you gotta do it right – especially for Nintendo.

And so, but 3D-printed plastic it was like beige. It looked kind of ugly, so we spray painted it this kind of really neutral grey colour. It was a nice finish though. It was this nice, you can imagine, you know, it was almost like you’d see an untextured 3D model in a game […]

Habt ihr euch Starlink: Battle for Atlas gekauft und seid mit Fox McCloud bereits hinter das Arwing-Cockpit gesprungen oder lassen euch Toys-to-Life-Konzepte eher kalt?

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei