Xbox Series S enthüllt – Preis, Release & weitere Infos [Update 2]

0
1864

Update 2: Microsoft hat die Leaks mittlerweile auch entdeckt und die Xbox Series S nun kurzerhand über Twitter offiziell angekündigt. Sie wird mit „Leistung der nächsten Generation in der kleinsten Xbox aller Zeiten“ beschrieben und kostet tatsächlich 299 US-Dollar – also in etwa so viel wie eine Nintendo Switch.


Update: Windows Central meldet jetzt, dass am 10. November 2020 die Xbox Series X für 499 US-Dollar und Xbox Series S für 299 US-Dollar erscheinen werden. Berichten zufolge bietet jede Konsole auch Xbox All Access-Finanzierungsoptionen für 35 beziehungsweise 25 US-Dollar pro Monat. Europäische Preise müssen wir leider noch abwarten.

Zudem wurde vom Twitter-Benutzer @_h0x0d_ ein weiteres Video zur Xbox Series S gepostet:


Brad Sams, Chefredakteur von Thurrott, hat ein neues Video auf YouTube veröffentlicht, das einen ersten Blick auf Xbox Series S, die Low-End-Version der Xbox Series X, gewährt. Der Preis soll 299 US-Dollar betragen. Hier könnt ihr euch das System ansehen:

Abonniere Nintendo Connect auf

Zuletzt wurde die Xbox Series S einmal auf einer geleakten Verpackung des neuen Xbox-Controllers und auf einem Code-Zettel für den Xbox Game Pass Ultimate erwähnt. Ein neuer Hinweis kommt vom amerikanischen Entertainment Software Rating Board (ESRB). Bei Spielen wie Assassin’s Creed Valhalla und Call of Duty: Black Ops Cold War wurde jüngst nur noch „Xbox Series“ als Plattform angegeben, während zuvor bei G.I. Joe: Operation Blackout und Watch Dogs Legion noch explizit von der „Xbox Series X“ die Rede war. PEGI spricht indes von „Xbox 2020“. Die Rechenleistung der Xbox Series S soll bei 4 Teraflops liegen – während die Xbox Series X auf 12 Teraflops zurückgreift. Angeblich hat die Xbox Series S also nur ein Drittel der GPU-Leistung und darüber hinaus auch kein Disc-Laufwerk. 1440p sollen als Auflösung angepeilt sein.

Daniel Ahmad, Senior Analyst bei Niko Partners, der in der Vergangenheit schon häufiger genauere Informationen zu nicht öffentlichen Angelegenheiten mit uns ausgetauscht hat, bestätigt die Echtheit des Designs. Zum Preis könne er jedoch keine genauen Angaben machen. Während die Xbox Series X eine High-End-Konsole mit hohen Spezifikationen und entsprechend hohem Preis sein wird, bezeichnet er die Xbox Series S als Mittelklasse-Konsole im Niedrigpreis-Segment, wobei beide exakt die gleichen Spiele der nächsten Generation abspielen können sollen.

Durch das fehlende Laufwerk möchte Microsoft offenbar den Preis niedrig halten, damit die Leute direkt vom ersten Tag an zu geringen Kosten einsteigen können, anstatt auf Preissenkungen warten zu müssen. Noch ist die Xbox Series S nicht angekündigt, es dürfte allerdings nur noch eine Frage der Zeit sein, bis wir sie offiziell zu Gesicht bekommen!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments