Im geheimen Labor von Niantic wurde wieder ein neues Pokémon GO-Event ausgebrütet. Bis zum 27. November 2018 um 22 Uhr schlüpfen demnach unter anderem Rihorn, Porygon und Magby aus 2-km-Eiern. Mit etwas Glück ist auch ein schillerndes Elekid dabei.

Alle diese oben genannten Pokémon haben eines gemeinsam; In der Sinnoh-Region wurde entdeckt, dass sie noch eine weitere Entwicklungsstufe besitzen. So lässt sich Rizeros nun zum Beispiel mithilfe des neuen Sinnoh-Steins und dem Einsatz von 100 Bonbons zu Rihornior weiterentwickeln. Darüber hinaus befinden sich seit Anfang des Monats die folgenden Pokémon auf dem Server und diese könnt ihr nun ebenso erhalten:

  • Zwirrfinst (Weiterentwicklung von Zwirrklop)
  • Elevoltek (Weiterentwicklung von Elektek)
  • Roserade (Weiterentwicklung von Roselia)
  • Skorgro (Weiterentwicklung von Skorgla)
  • Magbrant (Weiterentwicklung von Magmar)
  • Traunmagil (Weiterentwicklung von Traunfugil)
  • Porygon-Z (Weiterentwicklung von Porygon2)
  • Togekiss (Weiterentwicklung von Togetic)
  • Kramshef (Weiterentwicklung von Kramurx)
  • Snibunna (Weiterentwicklung von Sniebel)

Pokémon, die eine Weiterentwicklung in der vierten Generation haben (Rihorn zu Rizeros, Elektek zu Elevoltek […]), haben nun reduzierte Bonbon-Kosten in der Basisform.


2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Kevin KrämerRick Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rick
Mitglied
Rick

Immernoch kein Glaziola und Folipurba 🙁