Pokémon GO: Ihr könnt PokéStops jetzt auch in Deutschland einreichen

2
2321

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Kevin KrämerX-Plays Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
X-Plays
Gast
X-Plays

Niantic sollte die Spieler darüber aufklären, dass sie eine Einrasterung der Karte namens S2 L17 Zellen verwenden und pro Zelle nur ein Point of Interest ein PokéStop werden kann. Da man als PoGo Spieler keinen Zugriff auf die Datenbank der Intel Map hat, werden etliche Spieler nun vermeintlich noch nicht eingereichte Stops vorschlagen, nur damit die als Duplikat abgelehnt werden und der Spieler vor einem Rätsel stehen bleibt.