Pokémon GO Fest 2022: Größtes Pokémon GO Event des Jahres startet dieses Wochenende

Das Pokémon GO Fest ist das größte Event des Jahres in Pokémon GO! Dieses Wochenende starten endlich die weltweiten Pokémon GO Feierlichkeiten mit einem digitalen Event. Am Samstag, den 4. Juni 2022 und am Sonntag, den 5. Juni 2022 können Millionen Trainer:innen auf der ganzen Welt zusammen Boni und Belohnungen freischalten.

Jeder Tag des Events bietet dabei eigene Inhalte. Unter anderem wird dieses Jahr das mysteriöse Pokémon Shaymin, das auch als das Dankbarkeits-Pokémon bekannt ist, während der Eventtage erscheinen. Ticket-Besitzer:innen können sich zudem am Samstag über eine erhöhte Chance auf schillernde Pokémon freuen. So können zum allerersten Mal Milza, Knilz, Camaub, Laukaps und Schnuthelm in ihrer schillernden Form gefangen werden.

Für Sammler:innen besonders interessant: Mit einem Ticket lassen sich die Icognito-Formen B,G,O und U mithilfe von Rauch anlocken. Schlussendlich gibt am zweiten Tag noch ein neues Überraschungs-Pokémon sein Debüt in den 5-Sterne-Raids. 

©2022 Niantic, Inc. ©2022 Pokémon. ©2022 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc.

Auch Trainer:innen ohne Ticket können am Wochenende einige spannende Sonder-Events entdecken. Dazu gehören vier wechselnde Habitat-Stunden am Samstag und eine kurze Spezialforschung am Sonntag. Eine genaue Übersicht zu Inhalten und Tickets ist hier zu finden.

Außerdem steht das Pokémon GO Fest in Berlin bereits vor der Tür! Vom 1. Juli bis zum 3. Juli versammeln sich Trainer:innen aus aller Welt in Berlin. Das GO Fest im Sommer 2019 konnte damals über 80.000 Besucher:innen anlocken.

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos
3 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Ein Go- Fest verbindet man doch eigentlich mit was grossem,coolem und vor allem mit was Attraktivem. Dieses sogenannte Fest hatte nun wirklich nichts damit zu tun. 2x 8h voll mitgemacht, über 170 Raids (die meisten mit Fernraids) und gebracht hat es eine Handvoll schillernde. Dieses Fest war sowas von Müll, da sollte sich Niantic aber sowas von schämen sowas als Top-Jahresfest anzubieten. Ich war an allen Go-Fests in der Vergangenheit dabei, aber dieses war unter aller Sau. So verliert Ihr weit mehr Spieler als ihr sonst schon mit euren billigen “Goodies” verloren habt.

  2. Ich kauf mir das Ticket erst Samstag Früh, wen, ich kein Corona hab. Die Haben GO so Pandemie unfreundlich gemacht. Die die sich seit Montag, oder bis Samstag mit C19 infizieren und somit in die Wochen Quarantäne müssen haben kaum was vom Spiel, und man kann das Ticket nicht zurückerstatten.

    1. Das könnte zwar falsch rüber kommen, aber… Als ich Corona hatte, war ich trotzdem draußen. Frische Luft und Bewegung tut gut. Auch wenn ich dank der Erkrankung recht schwach war und nicht so weit laufen konnte wie gewohnt. In meiner Wohngegend begegne ich kaum jemandem oder habe genug Platz um den Leuten auszuweichen.

      Und sollte sich jemand bei mir anstecken, aber nicht geimpft sein, dann ist das nicht mein Verschulden. Wer also nur einen sehr milden Verlauf hat, kann meiner Meinung nach gerne vor die Tür gehen, da wir den Umgang mit dem Virus ohnehin lernen müssen. Es bringt nichts, wenn man die Leute ständig wegsperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot