Nintendo möchte Mii-Erstellung im Browser ermöglichen

Nintendo schaltet Miitomo am 9. Mai 2018 ab (wir berichteten). Das bedeutet, hierzulande könnt ihr die Anwendung nicht mehr verwenden, um darüber euren Freunden zum Geburtstag zu gratulieren oder ihnen ihre geheimsten Wünsche zu entlocken. Leider lassen sich dann darüber auch nicht mehr bequem von unterwegs aus Mii-Charaktere erstellen, doch Nintendo lässt sich bereits eine Alternativlösung einfallen, für die ihr lediglich einen Webbrowser benötigt.

Diese Mitteilung veröffentlichte Nintendo innerhalb der Smartphone-App:

Mit dem Ende des Service können Mii-Charaktere aus Miitomo nicht mehr erstellt oder geändert werden. Wir planen, es zu ermöglichen, dass bis Ende Mai Mii-Charaktere mithilfe eines Browser zur Verwendung für den Nintendo-Account erstellt oder geändert werden können.

Inoffizielle Mii-Editoren gibt es einige, doch keiner davon greift direkt auf euren Nintendo Account zurück, weshalb sie in den meisten Fällen lediglich dafür genutzt werden ein Profilbild für Foren oder Social Media Kanäle zu erstellen. Zusätzliche Informationen was passiert, nachdem der Miitomo Service beendet wurde, könnt ihr hier nachlesen.

0 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot