Lesezeit ca. 1 Minute, 11 Sekunden

SmartDevice

Niantic Kids wird für Pokémon GO aktiviert

Wie Niantic im Pokémon GO-Blog bekannt gab wird Niantic Kids, eine von SuperAwesome betriebene Anmeldeplattform, für Pokémon GO aktiviert. Dabei heißt es „Kinder können sich bald auf neue Art in Pokémon GO einloggen“ und die Kinder sollen „beim Spielen von Pokémon GO unterstützt werden“.

Eltern können sich bei Niantic Kids registrieren, um die Privatsphäre ihrer Kinder über das Elternportal zu verwalten. Mit Niantic Kids können Sie die Berechtigungen Ihres Kindes überprüfen und genehmigen, bevor diese spielen können. Außerdem gibt es Optionen, mit denen Sie steuern können, welche personenbezogenen Daten in Pokémon GO geteilt werden. Diese Plattform wurde in Zusammenarbeit mit dem Kids Web Service von SuperAwesome entwickelt, einem kidSAFE-Programm für die Sicherheit von Kindern mit ESRB-Datenschutzzertifikat. Durch Niantic Kids können Sie sicher sein, dass die Informationen über Ihr Kind geschützt sind, während es Spaß mit dem Spiel hat.

Wenn Ihr Kind derzeit den Pokémon Trainer Club verwendet, um auf Pokémon GO zuzugreifen, wird dies weiterhin mit Niantic Kids unterstützt. Außerdem wird gewährleistet, dass die Informationen über Ihr Kind sicher bleiben. Sie können das Spiel weiterhin auf die von Ihnen gewünschte Art mit Ihrer Familie genießen!

Niantic Kids ist für uns eine tolle Sache. Einige Spieler wünschen sich seit längerem einen In-Game-Chat, damit man sich besser für Raids und ähnliches verabreden kann, ohne gleich seine Nummer für WhatsApp-Gruppen hergeben zu müssen. Falls Niantic an solch einem Feature arbeitet, könnten Eltern diese Funktion zum Beispiel für ihre Kinder einschränken. Das ist dann weniger eine Bevormundung und mehr als Schutz gedacht. Was denkt ihr darüber? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei