Lesezeit ca. 0 Minuten, 35 Sekunden

SmartDevice

Neuer Nintendo Präsident will Smartphone-Spiele zum dritten Standbein machen

Wie wir durch den Quartalsberichte von Ende April wissen, wird der 46-jährige Shuntaro Furukawa den Platz von Nintendos derzeitigen Firmenpräsident, Tatsumi Kimishima, einnehmen. Shuntaro Furukawa wird diese Woche als sechster President und CEO von Nintendo vereidigt und hat einige interessante Kommentare an die japanische Wirtschaftszeitung SaneiBiz weitergegeben. Furukawa erklärte, dass er sich ein Ziel für Nintendos Smartphone-Geschäft gesetzt habe – 100.000.000.000 Yen (779 Millionen Euro) Nettogewinn. Um dieses große Ziel zu erreichen, wird Nintendo jedes Jahr zwei bis drei neue Smartphone-Spiele veröffentlichen.

Weiter hieß es, dass das Smartphone-Geschäft „sehr wichtig“ sei und er dieses zu einer der tragenden Säulen von Nintendo machen wolle. Die beiden anderen „Säulen“, die Nintendos Kassen ankurbeln, sind Nintendo Switch und Nintendo 3DS, die dem Unternehmen einen bedeutenden Teil des Gewinns einbringen.

Was denkt ihr über Furukawas Ziel? Lasst es uns unten in den Kommentaren wissen.

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei