Kurzfilm im Stil von Naturdokumentation kündigt neue Pokémon für Pokémon Go an

0
3
- Werbung -

In allen Winkeln der Welt wurden bereits wundersame Lebewesen entdeckt – jetzt feiert ein großartiger, Naturdokumentationen nachempfundener Kurzfilm die Entdeckung von noch mehr Pokémon in der echten Welt! Gesprochen von der populären Fernsehmoderatorin Enie van de Meiklokjes und untermalt durch einen brandneuen symphonischen Soundtrack des namhaften Komponisten George Fenton.

Von den klaren Gipfeln schneebedeckter Berge in die Schatten der Wälder, vom pulsierenden Leben der Stadt in die dunklen Tiefen der Ozeane der Welt – dieses Video huldigt weltberühmten Naturdokumentationen, indem es nach und nach eine Vielzahl von Pokémon in ihrem natürlichen Lebensraum in der echten Welt offenbart. Erweiterte Realität ist jetzt noch lebensnaher geworden!

Die Pressemitteilung bezeichnet den animierten Kurzfilm als “so realistisch, dass Zuschauern vielleicht nicht sofort klar wird, was sie gerade sehen”. Das Video zeigt einige der neuesten Wesen, die in Pokémon GO ihr Debüt feiern. Dazu gehören das niedliche Jubel-Paar Plusle und Minun, das wir zusammen mit Flunkifer und Maskeregen in einem Wald wiederfinden. In den Ozeanen sorgt ein gewaltiges Wailord für grandiose Wogen. Mit dabei ist auch ein Schwarm von Liebiskus – herzförmige, im Wasser lebende Pokémon, die stets im Schatten der Bedrohung durch vorbeiziehende Tohaido schwimmen. Ebenfalls in Erscheinung treten amphibische, in einem Teich spielende Hydropi, Kälte liebende Schneppke auf einem hohen Berg und das elegante Pokémon Enekoro im Schein einer nächtlichen Stadtlandschaft.

Den gesamten Trailer gibt es hier zu sehen:

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei