Das Game & Watch: Super Mario Bros. wurde bereits gehackt

0
1709

Nintendos neueste Spielkonsole, das Super Mario Bros. Game & Watch-System ist erst kürzlich offiziell erschienen und wurde auch schon gleich auseinandergenommen, um herauszufinden, wie das Gerät so tickt. Der Twitter-Nutzer @ghidraninja veröffentlicht seine Ergebnisse auf Twitter, mit dem primären Ziel, herauszufinden, ob dieser neue Handheld gehackt werden kann, um andere Programme darauf auszuführen. Nachdem also der Y-Typ-Schraubendreher zum Einsatz gekommen war, wurde festgestellt, dass dieses spezielle Game & Watch-Gerät von einem STM32H7B0VBT6-Chipsatz angetrieben wird, der aus einem ARM Cortex-M7, 128 KByte Flash und 1024 KByte RAM besteht.

Ein schneller Test ergab, dass das Gerät über eine grundlegende Sicherheit verfügt, die verhindert, dass die Firmware ausgelesen werden kann. Das Game & Watch kopiert offenbar NES-ROMs in den Arbeitsspeicher, um diese abzuspielen. Es ist daher vorstellbar, dass es in naher Zukunft möglich sein wird, das Gerät in ein tragbares NES zu verwandeln.

Es wird sogar angedeutet, dass Hacker möglicherweise den Sprachfehler beheben könnten, mit dem das Gerät ausgeliefert wird:

Den vollständigen Prozess hat er auch in einem Video festgehalten:

Abonniere Nintendo Connect auf
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments