Forum

Downloads vs. Retai...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Downloads vs. Retail

Kevin Krämer
(@kevin)
Mitglied Admin

Ich, als jemand der seit ein paar Jahren mit Nintendo zusammenarbeitet, habe mich daran gewöhnt Spiele aus dem Nintendo eShop herunterzuladen. Warum? Weil es Testmuster oft nur noch in digitaler Form gibt und diese nicht an dutzende Redaktionen per Post versendet werden. Das hat sich dann auch auf mein privates Spielvergnügen übertragen. Es ist einfacher die Spiele sofort griffbereit auf dem Nintendo Account liegen zu haben - insbesondere bei Handheld-Konsolen wie dem Nintendo 3DS oder eben jetzt der Nintendo Switch.

Persönlich kaufen tue ich die Spiele in physischer Form, wenn sie entweder zu einer Spielereihe gehören, die ich sehr schätze (Pokémon, The Legend of Zelda, Animal Crossing [...]) oder wenn eine coole Collector's Edition erscheint. Und selbst dabei differenziere ich, ob mir persönlich der Inhalt für den Preis angemessen erscheint und ob sich das irgendwie schön im Büro ins Regal stellen lässt. Ich liebe ja kleine und große Figuren, Artbooks sowie Sticker und Anstecker aber eher weniger. Auch der Schal zum Beispiel, welcher der Hyrule Warriors - Limited Edition für Wii U beilag, war ein sehr tolles Collector's Item oder die Vinyl-Platte die der Collector's Edition von Xenoblade Chronicles: Definitive Edition beiliegt.

Und wenn ein Spiel (hierzulande) nur im Nintendo eShop erscheint, dann ist das eben so... Ich lasse es mir da nicht nehmen diesen Titel dennoch zu genießen! Wie sieht das bei euch aus? Platzt eure SD-Karte aus allen Nähten oder gehört ihr noch zur alten Schule und stellt euch auch Standard-Versionen der Spiele ins Regal, um für die Zukunft gewappnet zu sein, falls Nintendo doch mal den Schalter umlegen sollte und die digitalen Inhalte tötet?

Oder gehört ihr gar zu der seltenen Sorte, die es bevorzugen lieber Retail zu kaufen, aber im Zweifel auch schonmal bedenkenlos ein Spiel herunterladen? Gerade Mario Kart 8 Deluxe oder Animal Crossing: New Horizons sind solche Kandidaten, die man immer mal wieder zwischendurch einlegt, weshalb ein schneller Wechsel durchaus praktisch ist.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Juni 2020 09:23
Schlagwörter für Thema
Girodu
(@girodu)
Aktives Mitglied

Ich bevorzuge Retail, wenn es allerdings keine Alternative hergibt dann auch mal einen Download.

Jedoch hat man auch nicht unendlich Platz daheim und so muss ich feststellen, gerade bei Xbox und Playstation Games kauf ich gern auch digital, aber meist im Sale. Vollpreis Games dann doch als Disk, weil man da oftmals kurz nach Release auch gern 5-10€ gegenüber der digitalen Variante spart.

 

Außerdem kommt bei mir noch dazu, das meine Söhne und (manchmal) meine Tochter auch spielen, so bietet sich Retail an, damit ich nicht alle Games doppelt kaufen muss. (Einzige Ausnahme Animal Crossing: New Horizons (das haben wir 3 mal, 1 Retail und 2 mal digital.)  

 

Collectors Editions stehen auf einem anderen Blatt, früher habe ich viele gekauft, heute nicht mehr, aus Platzgründen. Aber die von Xenoblade musste ins Haus wegen der Schallplatte. 😀 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Juni 2020 09:47
Kevin Krämer gefällt das
Eliriel
(@eliriel)
Estimable Member

Also ich bin ein klarer Verfechter von Retail Spielen 😀 Ich besorge mir generell alles, was es als Retail gibt, auch in dieser Version. Lediglich bei Spielen, die es wirklich nur digital gibt, werden auch digital gekauft. Es hat halt beides seine Vor- und Nachteile. Aber ich hab meine Spiele lieber physisch. Sei es, um sie im Regal bewundern zu können, oder um das Gefühl des richtigen Spiels noch zu haben. Auch hat man so nen schöneren Überblick, wieviele Spiele man überhaupt besitzt. Manche Steam Bibliotheken platzen aus allen Näten, und gespielt wurde davon nichtmal die Hälfte...

Veröffentlicht von: @kevin

falls Nintendo doch mal den Schalter umlegen sollte und die digitalen Inhalte tötet?

Das is der nächste Punkt. Sollte mal irgendwas passieren und Steam bzw Nintendo müssten alles abschalten, sind alle Spiele gnadenlos verloren. Noch ein Punkt weshalb ich Retail Spiele bevorzuge 😀

 

Ein Punkt FÜR digitale Downloads is definitiv, dass man die Spiele direkt verfügbar hat, ohne das (für viele lästige) wechseln der Cartridge. Ich finde aber, dass das einfach dazu gehört 😀 Also ich sehe das Wechseln eigentlich nich als lästig oder störend.

 

Zum Thema Collectors Editions... Also generell hol ich mir da alles, was mir persönlich gut gefällt 😀 Und bei Zelda, weil ich da einfach der größte Fan bin 😀 Mittlerweile wird bei mir allerdings auch der Platz knapp, aber das is mir egal. Dann machen manche Figuren oder ähnliche Sachen halt erstmal Pause, bis ich irgendwann genug Platz habe 😀

Veröffentlicht von: @kevin

Platzt eure SD-Karte aus allen Nähten

Dazu muss ich leider sagen, dass ich niemals gedacht hätte, dass ich für die Switch mal eine 400 GB Micro SD Karte brauchen würde 😀 Es sind aber im Endeffekt doch recht viele Spiele, die leider nur als Download erschienen sind 🙁 Also ja, sie platze aus allen Nähten xD

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Juni 2020 14:21
Kevin Krämer gefällt das
Smaragd
(@smaragd)
Neues Mitglied

Wenn die Möglichkeit besteht und ich den Preis für eine Retail-Fassung angemessen finde, (wenn ich bspw. an die Preise der Limited Run Games Retail Fassungen denke...) greife ich lieber zu Retail. Digital erwerbe ich Titel nur, wenn es nicht anders geht. Bei Retail-Fassungen kann ich diese verleihen, tauschen oder gar verkaufen. Tatsächlich habe ich aber auch das Glück auch mal ein paar Spiele Probespielen zu können, da mein Bruder seit Jahren als Freier Redakteur Videospiele testet.

„On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer.“
— Satoru Iwata 2005 GDC Keynote



AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Juni 2020 02:08
Kevin Krämer gefällt das
Eliriel
(@eliriel)
Estimable Member

haha na das is doch auch was cooles 😀

Ich dachte tatsächlich auch noch an den Grund, dass man die SPiele ja dann bei Bedarf auch verkafen könnte und so weiter. Dann hab ich mal überlegt, wann ich zulsetzt ein Spiel verkauft hab und kam zum Ergebnis: nie 🤣 also kann ich den Punkt leider für mich nich aufführen 😀 aber alleine die Möglichkeit reicht halt schon als Grund, sich mehr Retail Games zu kaufen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Juni 2020 14:46
Kevin Krämer gefällt das
Teilen: