Pantimos hätte es beinahe nicht in den Film POKÉMON Meisterdetektiv Pikachu geschafft

1
605

Wir müssen nicht mehr lange warten, denn nächste Woche Donnerstag ist es endlich soweit: Am 9. Mai 2019 läuft POKÉMON Meisterdetektiv Pikachu endlich in den Kinos an. Im ersten Trailer konnten wir neben Pikachu bereits weitere Pokémon in realistischer Darstellung sehen, darunter auch Pantimos in einer sehr witzigen Szene. Doch dieses Taschenmonster hätte es beinahe nicht in den Film geschafft. In einem Interview mit IGN erklärte der Regisseur Rob Letterman auch wieso.

Während einige Pokémon aus dem Film eher süß, knuddelig oder gar grausam aussehen, lief es einem bei Pantimos im ersten Moment eher eiskalt den Rücken herunter, denn anders als die anderen Pokémon, die eher einem Tier oder Bestien ähnelt, ist Pantimos eher menschenähnlich und doch fehlen ihm gewisse Details wie etwa eine Nase. Die Fans haben es aufgrund des Anime immer so akzeptiert wie es war, jedoch erwies es sich doch als schwierig ein solches Pokémon in einen Live-Action Movie zu packen.

Der ganze Prozess dieses eine Pokémon in den Film zu integrieren dauerte tatsächlich zwei Jahre, da dies eine von Lettermans ersten Ideen war, nachdem er das Skript zum Nintendo 3DS Spiel Meisterdetektiv Pikachu laß. Dort muss der Spieler nämlich mit Pantimos sprechen, um einen Gegenstand zu erhalten. Damals sah er sich erst kürzlich den Thriller Sieben mit Brad Pitt an, wo gerade der Bösewicht befragt wurde. Das brachte ihn auf die Idee mit Pantimos, die wir im Trailer bereits sehen konnten.

Doch Letterman gesteht ganz offen: er dachte nicht, dass die Szene mit Pantimos funktionieren würde. Er fand sie komisch und wollte sie sogar herausschneiden. Als sie dann aber andere Leute sahen und diese los lachten, gab ihm deren Reaktion die Zuversicht und Pantimos durfte bleiben.

Tatsächlich musste sich Letterman sogar die Genehmigung der Pokémon Company einholen, damit er Pantimos überhaupt eine Rolle im Film geben durfte. Als er dort war, nannten sie ihm alle Gründe, dass dieses Pokémon nicht in diesem realen Design in den Film sollte: das wäre sehr komisch, angsteinflößend, es würde einfach nicht funktionieren. Dann kam es soweit, dass Letterman den Präsidenten der Pokémon Company, Tsunekazu Ishihara, fragte, welcher lachte und ihm sagte er solle es doch versuchen.

Sie machten sich sehr viele Gedanken über das Aussehen des Pantomime-Pokémon, man gab ihm menschenähnliche Haut, Haare, doch nicht zu viel davon, damit es nicht zu menschlich wird. Dennoch sieht Pantimos im Film etwas merkwürdig verglichen mit den anderen Pokémon aus, eben nicht so süß und knuddelig wie beispielsweise Pikachu.

Wie fandet ihr die Szene im Trailer mit Pantimos? Würdet ihr sie im Film vermissen, wäre sie doch herausgeschnitten worden?

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Rick Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rick
Mitglied
Rick

Ich wäre dann mal auf Pantimimi gespannt gewesen