POKÉMON Meisterdetektiv Pikachu startete am Donnerstag im Kino und zieht ein großes Publikum von jung bis alt an. In einem Kino gab es allerdings eine ziemlich böse Überraschung bei der Vorführung des Films, insbesondere für die jüngeren Zuschauer.

So wurde im „Guzzo Marché Central Theater“ in Montreal ein Trailer zum Horrorfilm Annabelle 3 (Annabelle Comes Home) gezeigt, gefolgt von einigen Weiteren. Noch bevor der erste Trailer fertig war, weinten die Kinder, was nicht verwunderlich ist, denn es gibt unzählige ‚Jump Scares‘, aber es sollte noch schlimmer werden. Wie Ryan George von Screenrant auf Twitter berichtete, endete das Drama, als Lloronas Fluch (The Curse of La Llorona) anstelle von POKÉMON Meisterdetektiv Pikachu startete.

Erst kurz danach wurde der Fehler vom Kino bemerkt, sie schalteten den Film ab und brachten alle Beteiligten in den richtigen Kinosaal. Dort lief der Film offenbar bereits und wurde pausiert. Dies lässt vermuten, dass beide Filme parallel liefen und einige Horrorfans nun ebenfalls traumatisiert wurden. Sie träumten letzte Nacht sicherlich von einem sehr flauschigen Pikachu, dem Gesicht von Pantimos oder den verdammt gruseligen Griffeln!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei